Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Die Zwischenbilanz des Stadtdialogs zum Zukunftsplan Rostock wird am Montag, 28. Januar 2019,während eines ERGEBNIS-FORUMs in der Kunsthalle Rostock, Hambur...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 23.01.2019 - 07:51 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Rostock (HRPS) • Kreative Ferienkinder zwischen zehn und 14 Jahren können sich auf ein spannendes Winter-Ferienprogramm in der Zentralbibliothek in der Kröpeliner Straße 8...
Quelle: HRO-News.de | Di., 22.01.2019 - 11:16 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Touristiker und Händler im Ostseebad fürchten Einbußen, wenn im März die S-Bahn zwischen Marienehe und Warnemünde nicht fährt ? wie auch schon im vergangenen Herbst.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 24.01.2019 - 05:24 Uhr
?Sitzender Keiler? bewacht jetzt die Jakobi-Passage - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Abguss-Sammlung des Heinrich-Schliemann-Instituts zieht um.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 24.01.2019 - 05:01 Uhr

Streit um laute Musik eskalierte im Rostocker Klosterhof

Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Montag kam es gegen 16:15 Uhr in der Rostocker Innenstadt zu einer Körperverletzung, bei der ein 40-jähriger Mann leichte Verletzungen erlitt


Nach bisherigen Erkenntnissen provozierte eine Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender im Rostocker Klosterhof andere anwesende Personen durch Abspielen lauter Musik. Der Geschädigte war Gast in dortigem Café. Er empfand die Lautstärke der abgespielten Musik als Ruhestörung und sprach die jungen Männer hierauf an. Es kam zunächst zu einem verbalen Streit zwischen dem geschädigten Mann und den Jugendlichen. In deren Folge griff ein 19-jähriger Täter syrischer Herkunft das Opfer von hinten an, indem er ihm in den Rücken sprang. Der Geschädigte stürzte hierdurch zu Boden. Der Tatverdächtige trat dem am Boden liegenden Mann anschließend mehrfach in den Rücken.


Ein anwesender Wachmann griff ein und beendete die Tathandlung. Er hielt den tatverdächtigen Mann bis zum Eintreffen der sofort eingesetzten Polizisten fest. Die Beamten stellten neben dem Täter weitere elf junge Männer überwiegend deutscher, aber auch syrischer, Nationalität fest. Da die identifizierten Männer die Ruhe durch das Abspielen der lauten Musik störten, verwiesen die Polizeibeamten des Ortes. Gegen den tatverdächtigen Mann hat die Rostocker Kriminalpolizei die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Torsten Sprotte



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 16.10.2017 - 22:13 Uhr | Seitenaufrufe: 40
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019