Lassen Sie sich doch helfen! / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Südstadt (HRPS) - Am Montag, 16. September 2019, lädt die Klinik für Innere Medizin II des Klinikums Südstadt Rostock Patienten, Angehörige und Interessierte anlässlich des diesjährigen Weltrheumatages herzlich zu einer Patientenveranstaltung um 14 Uhr in den Hörsaal des Klinikums ein. Nach einer Begrüßung durch Chefarzt Dr....
Quelle: HRO-News.de | Do., 11:53 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) - Die Führerscheinstelle in der Abteilung Verkehrsangelegenheiten im Charles-Darwin-Ring 6 ist wieder zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar: Montags von 9 bis 12 Uhr, dienstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr. Darüber informiert...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 12:16 Uhr
Rostock erhält neues Brandschutzzentrum ab 2020 - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Für 60 Millionen Euro wird der vorhandene Standort saniert und erweitert. Auch Rettungsdienst soll integriert werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Am Sonnabend ist unsere U16 zu Gast beim SV Barth. Die Vinetastädter konnten bisher keines der drei Saisonspiele für sich entscheiden und stehen bis dato punktlos am Tabellenende. Die von Coach Ricardo Kroll trainierten Jungen Hanseaten grüßen hingegen...
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Fr., 10:54 Uhr
Rostock (HRPS) - Vom 19. bis 25. September 2019 finden die 14. Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll statt. In langjähriger traditioneller Zusammenarbeit des Gesundheitsamtes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock mit Vertreterinnen und Vertretern des...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 11:11 Uhr
Insgesamt 262 Bauvorhaben an Straßen und Wegen haben Rostocks Verkehrsplaner für 2019 und 2020 auf der Agenda. Nun sollen sie aber sparen: Die Kämmerei verlangt Einsparungen von zehn Millionen Euro pro Jahr. Es kracht im Rathaus. Die SPD fordert nun ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 08:06 Uhr
Besucher der fünften Port Party erwartet am Sonntag wieder ein volles Programm. Es ist die letzte Party der Saison.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:26 Uhr

Lassen Sie sich doch helfen!

Elf Tandems "fahren" durchs Land - Neue Ausstellung zum Mentoren-Programm MV wirbt für mehr Mut zur Selbstständigkeit

Rostock (MWBT) •

Wirtschaftsminister Harry Glawe hat heute in Rostock die neue Ausstellung zum Landesmentoren-Programm eröffnet. "Das Mentoring-Programm ist gelebte Gründerförderung in MV", sagte der Minister anlässlich der Vorstellung von erfolgreichen Gründer-Mentoren-Teams. "Wir wollen mit der Wanderausstellung an prägnanten Orten für eine Teilnahme an dem für Gründer kostenfreien Programm werben. Einen besseren Unterstützer als einen erfahrenen Firmenchef, der sein Wissen und Know-how an junge Unternehmen weitergeben will, kann es gar nicht geben. Jeder Anfang ist schwer, lassen Sie sich helfen", appellierte Glawe an die jungen Gründer.


Die Ausstellung startet im Gebäude des Rostocker Unternehmens SEAR GmbH, die als Ausstatter von Energie- und Kraftwerksanlagen weltweit agiert. Einer der Geschäftsführer, Thomas Lambusch, ist seit längerem als ehrenamtlicher Mentor aktiv. Von Rostock aus soll die Ausstellung an zahlreichen Standorten und auf Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern gezeigt werden. Sie besteht aus acht beidseitig bedruckten großen Informationsstelen und einem Begleitheft, in dem sich elf Tandems präsentieren. Dargestellt werden dabei die Geschäftsidee und die Unterstützung durch den Mentor. Eine Therapeutin, die mit Pferden arbeitet, lässt sich durch eine erfolgreiche Unternehmerin aus Greifswald betreuen, zwei Spitzenköchinnen profitieren von einem etablierten Caterer, der selbst einmal an dem Mentoren-Programm als Gründer teilgenommen hatte, ein Zoodirektor stärkt einer Schulleiterin den Rücken und ein Anwalt hilft, Baumhäuser zu bauen. "Das sind elf außergewöhnliche Geschichten, die Mut machen sollen, seine Träume zu verwirklichen", betonte der Wirtschaftsminister. 


Bislang haben über 180 Tandems, bestehend aus Mentor und Gründer (Mentee) an dem Programm teilgenommen. Derzeit sind 55 Teams aktiv. Für potenzielle Gründer steht ein Pool von rund 80 Mentoren zur Verfügung. Die jungen Selbstständigen, die das Angebot nutzen möchten, werden sehr individuell und persönlich sowie über eine längere Zeit durch erfahrene Manager betreut. Glawe appellierte die Unterstützungsmöglichkeiten für Gründer zu nutzen. "Das Land fördert den Gründergeist und die Gründer auf vielfältige Weise. Hierzu zählen beispielsweise das Stipendium für Gründer technologieorientierter Unternehmen, das sogenannte Gründerstipendium mit einer monatlichen Unterstützung zum Lebensunterhalt, das Projekt Techno Startup, aber auch die Förderung der Meisterprämie und das Mentoring-Programm", so Glawe.


Das Mentoring-Programm des Wirtschaftsministeriums MV wird in der aktuellen EU-Förderperiode 2007 bis 2013 aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) in Höhe von insgesamt 500.000 Euro unterstützt. Auch über die Grenzen des Bundeslandes hat das Projekt für Aufmerksamkeit gesorgt. In der gerade veröffentlichten Studie "Die Zukunft der Gründungsförderung - neue Trends und innovative Instrumente" im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums wird das Mentoring-Programm MV als vorbildhaftes Coachingprojekt erwähnt.


Die wirtschaftliche Zukunft unseres Landes hängt auch von nachhaltigen und wachstumsstarken Unternehmensgründungen ab. "Insbesondere die jungen Chefs bei innovativen und forschungsintensiven Gründungen brauchen einen sehr langen Atem. Tatsache ist auch, dass wir in Mecklenburg-Vorpommern noch mehr wachstumsfähige Unternehmen brauchen, die neue Wissensgebiete erobern, mit international wettbewerbsfähigen Produkten in neue Märkte vordringen und zusätzliche Arbeitsplätze schaffen", sagte Glawe abschließend.



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Mo., 16.09.2013 - 10:45 Uhr | Seitenaufrufe: 169
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019