Täter mit erbeuten Turnschuhen gestellt / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr

Täter mit erbeuten Turnschuhen gestellt

Rostock-Markgrafenheide (PIHR) • Zunächst unbekannte Täter forderten unter Androhung von Schlägen von zwei 30- und 32-jährige Rostockern in unmittelbarer Strandnähe von Markgrafenheide die Herausgabe ihrer Turnschuhe.


Ein Geschädigter gab seine hochwertigen weißen Markenturnschuhe die beiden Tatverdächtigen heraus. Der zweite Geschädigte weigerte sich und bekam einen Kopfstoß. Die beiden tatverdächtigen Männer entfernten sich zu Fuß in Richtung der Fähre nach Rostock-Warnemünde. Die Opfer informierten sofort den Polizeinotruf.


Sofort eingesetzte Beamte des Polizeireviers Rostock-Dierkow konnten die beiden Täter noch auf dem Weg zur Fähre anhalten. Ein Tatverdächtiger trug die auffälligen weißen Turnschuhe noch offen in der Hand. Die beiden geschädigten Männer erkannten Angehaltenen eindeutig als die Täter wieder und die Turnschuhe konnten an den rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.


Die 23- und 25-jährigen Täter sind der Polizei wegen mehrerer Eigentumsdelikte bekannt. Sie schienen erheblich alkoholisiert, ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung. Darüber hinaus sind die tatverdächtigen Männer auch wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt. Eine Durchsuchung des mitgeführten Rucksacks des einen führte dazu, dass Cannabis sowie weitere Utensilien zu Konsum und Verarbeitung desselben gefunden wurde. Es wurden daher ein Ermittlungsverfahren wegen der räuberischen Erpressung sowie ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Rainer Fricke



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | So., 09.07.2017 - 06:55 Uhr | Seitenaufrufe: 72
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018