Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Reutershagen (HRPS) • Die Zwischenbilanz des Stadtdialogs zum Zukunftsplan Rostock wird am Montag, 28. Januar 2019,während eines ERGEBNIS-FORUMs in der Kunsthalle Rostock, Hambur...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 23.01.2019 - 07:51 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Rostock (HRPS) • Kreative Ferienkinder zwischen zehn und 14 Jahren können sich auf ein spannendes Winter-Ferienprogramm in der Zentralbibliothek in der Kröpeliner Straße 8...
Quelle: HRO-News.de | Di., 22.01.2019 - 11:16 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Touristiker und Händler im Ostseebad fürchten Einbußen, wenn im März die S-Bahn zwischen Marienehe und Warnemünde nicht fährt ? wie auch schon im vergangenen Herbst.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 24.01.2019 - 05:24 Uhr
Mit Dampf zum Korb - SEAWOLVES wollen weiter Punkten - Foto: Christian Hering / EBC Rostock
Mit Dampf zum Korb - SEAWOLVES wollen weiter Punkten - Foto: Christian Hering / EBC Rostock

SEAWOLVES empfangen Bodfeld Baskets und seinen Topscorer

EBC ROSTOCK SEAWOLVES - Bodfeld Baskets Oberharz

Rostock-Hansaviertel (EBC) • Auf geht’s zur ersten Partie im neuen Jahr. Die EBC ROSTOCK SEAWOLVES empfangen zum Auftakt am Samstagabend, 12.01.2013 um 19:15 Uhr, die Bodfeld Baskets Oberharz zum Rückrundenduell. Im Hinspiel mussten die Rostocker knapp die Punkte im Harz lassen und verloren in fremder Halle hauchdünn mit 89:86. Die Gäste kommen mit sechs ausländischen Spielern, inklusive dem Topscorer der Liga an die Ostseeküste und sind nach dem letzten Heimsieg über Bernau heiß wie Frittenfett. In der Tabelle befindet sich das Team von Coach Wild auf dem 4. Platz und ist direkter Verfolger der Bodfeld Baskets. Ein Sieg der Wölfe bringt nicht nur Platz drei sondern kann sogar das direkte Duell zwischen den beiden Teams entscheiden. Ein Vorsprung von vier Punkten reicht aus, um bei gleicher Punktzahl die Nase vorn zu haben.

Die Baskets haben genau wie die SEAWOLVES zwei Siege aus den letzten beiden Partien geholt. Im letzten Spiel des Jahres gewannen die Bodfelder mit 78:69 zu Hause gegen den ASC Göttingen und auch im ersten Spiel des Jahres konnten sie gegen Bernau mit 96:81 punkten. In diesem Duell steuerte Everage Richardson, aktuell Topscorer der Liga mit 32,4 Punkten pro Spiel, 40 Zähler bei, mit einer Feldwurfquote von 60 Prozent. Seit Jahren hält der US-Boy dem Team schon die Treue. Er ist Dreh- und Angelpunkt der Mannschaft und absoluter Leistungsträger. Neben Richardson treten noch Sven Kaldre (15,8) und Markovic Ljubisa (15,1) im zweistelligen Bereich in Erscheinung. Zusammen machen Sie 63,3 Punkte pro Partie und stellen ähnlich wie bei den Rostockern eine starke Dreierformation dar.

Auf Seiten der SEAWOLVES ist das Gespann Hellmann, Hakanowitz und Morgan zeichnend für 61,2 Punkte pro Partie. Eine ähnliche Konstellation bei den Punktsammlern, wie bei den Bodfeld Baskets, was durchaus für Spannung auf dem Feld sorgen kann.

Die Hanseaten sind mit zwei Siegen im Rücken wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt, nach dem man einige Punkte in Serie abgeben musste. Jetzt nach dem Jahreswechsel wollen die Jungs um Trainer Sebastian Wild weiter an einer erfolgreichen Jagdsaison 2012/2013 basteln. Noch sind die SEAWOLVES nicht im sicheren Fahrwasser. In der vergangenen Spielzeit konnte man mit neun Siegen auf dem 6. Platz abschließen, was es nun zu toppen gilt.

Christian Stecher



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Sport | Do., 10.01.2013 - 12:23 Uhr | Seitenaufrufe: 80
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019