Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Arbeitsgruppe Stadtverträglichkeit von Kreuzfahrthäfen tagt am 9. Juli
Rostock-Warnemünde • Zu einer weiteren öffentlichen Sitzung der Arbeitsgruppe Stadtverträglichkeit von Kreuzfahrthäfen lädt Rostocks Senator für Bau und Umwelt Holger Matthäus am 9. Juli 2014 um 17 Uhr in den großen Beratungsraum (ehemalige Kantine) in das Haus des Bauens und der Umwelt (HdBU) am Holbeinplatz 14 ein.

Themen sind unter anderem ein Bericht über die Beratung der Kreuzschifffahrtstädte in Stockholm am 13. Mai 2014, die Ergebnisse der Ausbreitungsberechnungen von Luftschadstoffen im Bereich Warnemünde durch das Landesamt für Umwelt, Natur und Geologie, der Sachstand über die Aufstellung eines Messcontainers in Hohe Düne sowie die Vorstellung des geplanten EU-Projekts Green Cruiser Ports, an dem auch die Hansestadt Rostock teilnehmen wird. Die Sitzung ist öffentlich. Es wird jedoch um Anmeldung unter der Rufnummer 381-6004 gebeten.

Die Hansestadt Rostock ist bedeutendster deutscher Kreuzschifffahrthafen mit 178 Anläufen von 34 Schiffen im Jahr 2014.
Hunderttausende ausländische Touristen besuchen die Hansestadt. Die "weißen Riesen" sind damit auch ein touristisches Markenzeichen geworden. Wohnen und Erholung im unmittelbaren Umfeld des Hafens muss allerdings vor schädlichen Einwirkungen durch Luftschadstoffen und Geräuschen geschützt werden. Einer Lösung dieses Konfliktes widmet sich seit 2013 eine Arbeitgruppe unter Leitung des Senators.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Do., 22.05.2014 15:02 Uhr | Seitenaufrufe: 28
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020