Olympiabewerbung Hamburg – eine Chance für ganz Norddeutschland / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Weihnachtssingen im Ostseestadion sprengt alle Erwartungen ? Weitere Blöcke gehen in den Verkauf - Bild: F.C. Hansa Rostock e.V.
Das erste Weihnachtssingen in der Geschichte des Ostseestadions verspricht schon vor dem ersten gesungenen Ton ein voller Erfolg zu werden...
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Fr., 11:33 Uhr
Fünf ehemalige Puhdys werden am 19. November in der Rostocker Stadthalle auftreten. Es ist ein einmaliges Konzert anlässlich des Jubiläums. Gastgeber für den Abend ist die Band Stamping Feet.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 07:38 Uhr
Rockige Musik, Motorradfahrer, Influencer und Bestellungen per Knopfdruck: Am Freitag eröffnet im Rostocker Stadthafen ein neues Café, das vor allem die junge Zielgruppe ansprechen will. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:05 Uhr
Die tollesten Kleider in der Stadthalle in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
So viele gut aussehende Menschen. Wir haben uns nach besonderen Kleidern umgesehen und diese hier entdeckt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 05:24 Uhr
Ein Fußgänger ist auf der Bundesstraße 108 bei Laage, (Landkreis Rostock), lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wurde beim Überqueren einer Ampelkreuzung am Sonntagabend von einem Auto angefahren, wie ein Polizeisprecher am frühen Montagmorgen sagte.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:36 Uhr
Rostock/Umland (MEIL) - Seit Mitte September wird die Fahrbahndecke der Autobahn 20 auf den 3,2 Kilometern zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock-Südstadt und Bad Doberan erneuert. Ab Montag, 18. November 2019 wird die Richtungsfahrbahn Lübeck und damit auch die Anschlussstelle Rostock-West für den Verkehr freigegeben. Die...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 13:30 Uhr
Rostock-Südstadt (NEAP) - Die Neuland Apotheken setzen sich seit über einem Jahr aktiv für den Schutz der Rostocker Bienen ein. Am 21.11.2019 lädt die Rostocker Apothekengruppe Interessierte zu einem unterhaltsamen Honig-Abend ein. Sven Ueberschär, Rostocker Imker und Kooperationspartner der Neuland Apotheken in puncto Bienenschutz, wird...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14:04 Uhr

Olympiabewerbung Hamburg – eine Chance für ganz Norddeutschland

Sportminister Caffier: Auch Mecklenburg-Vorpommern ist bereit für Olympia

Rostock/Hamburg • Mecklenburg-Vorpommerns Innen- und Sportminister Lorenz Caffier hat die heutige Entscheidung des DOSB-Präsidiums für Hamburg als deutsche Bewerberstadt für die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Sommerspiele 2024 mit großer Freude zur Kenntnis genommen und zugleich die volle Unterstützung des Landes zugesichert. 

"Die Entscheidung für Hamburg ist für uns alle Chance und Herausforderung zugleich. Sie ist für ganz Norddeutschland eine große Gelegenheit, sich international als eine der leistungsstärksten gemeinsamen Sport- und Wirtschaftsregionen in Europa zu präsentieren. In der weiteren Bewerbungsphase wird deshalb auch Mecklenburg-Vorpommern für Hamburg ein kompetenter und verlässlicher Partner sein", erneuerte der Minister seine bereits mehrfach gemachte Zusage. "Mit seinen vielfältigen Erfahrungen aus den Olympiabewerbungen für Berlin 2000 und Leipzig 2012 sowie seinen vorzüglichen Angeboten zur Ausrichtung olympischer und paralympischer Segelwettbewerbe und seinen Potenzialen für verschiedene Spielsportarten ist Mecklenburg-Vorpommern für die künftige Olympiastadt Hamburg ein starker Partner." Nicht zuletzt auch die im Dezember 2014 veröffentlichte Machbarkeitsstudie zum Segelstandort Warnemünde habe dies eindrucksvoll bestätigt. Warnemünde stehe den beiden anderen Segel-Bewerbern Kiel und Travemünde in keiner Weise nach. Er werde sich deshalb in den nächsten Tagen mit seinem Hamburger Amtskollegen in Verbindung setzen, um ohne Zeitverzug die weiteren Schritte der Kooperation in Angriff zu nehmen. Dabei kann sich Sportminister Caffier auch der Unterstützung der gesamten Landesregierung und einer breiten Mehrheit des Landtages sicher sein. Beide Gremien hatten sich bereits im Sommer des vergangenen Jahres eindeutig positioniert. Für Mecklenburg-Vorpommern sei die Mitausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele nicht nur höchst ehrenwert. Das Land würde davon als Sport- und Tourismusland auch sehr nachhaltig profitieren. Außerdem seien starke Impulse für den Breitensport, den Nachwuchs- und Leistungssport sowie für den Wirtschaftsstandort zu erwarten. 

"Neben der Vorbereitung der umfangreichen Bewerbungsunterlagen für das IOC", so der Minister, "wird es mit Blick auf die für September angekündigte Bürgerbefragung in Hamburg nunmehr vor allem auch darauf ankommen, die bereits vorhandene Zustimmungsrate in der Bevölkerung weiter auszubauen." Auch dabei kann und wird Mecklenburg-Vorpommern der Hansestadt zur Seite stehen. 

Wohl wissend, dass Hamburg im weiteren Bewerbungsverfahren bis zur endgültigen Entscheidung des IOC im Jahre 2017 auf ausgesprochen starke internationale Konkurrenz trifft, ist Minister Caffier optimistisch, dass es gute Chancen gibt, die Olympischen und Paralympischen Sommerspiele nach über 50 Jahren erneut in Deutschland auszurichten.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: | Do., 01.01.1970 - 01:00 Uhr | Seitenaufrufe: 0
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019