Alkoholisierter Kraftfahrer legte zwei Führerscheine vor / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Sitzt ehemaliges NPD-Mitglied für die AfD in der Bürgerschaft? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Marc Hannemann (AfD) bestätigt einen Aufnahmeantrag bei der NPD unterschrieben zu haben, ein Nazi sei er jedoch nicht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:26 Uhr
Plädoyers im Rostocker Prostituierten-Prozess: Fortsetzung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock heute die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfe...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Besucher der fünften Port Party erwartet am Sonntag wieder ein volles Programm. Es ist die letzte Party der Saison.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:26 Uhr
Namens-Wirrwarr um Rasmus Thellufsen beim Drittligisten Hansa Rostock.Der dänische Neuzugang der Norddeutschen muss künftig mit "Pedersen" auf dem Trikot auflaufen. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) laut FC Hansa den Mecklenburgern mit.Voraus...
Quelle: SPORT1 | Sa., 13:24 Uhr
Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig wichtige Punkte geholt. Braunschweig büßte dabei die Tabellenführung ein.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:01 Uhr
Die Hilfsorganisation ?Rostock hilft? kritisiert die Entscheidung. Auch weil die Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis aktuell nicht voll ausgelastet sind. Die Hansestadt Rostock will dagegen mehr Flüchtlinge aufnehmen, als sie müsste.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:50 Uhr
Auf der Autobahn 20 kommt es ab Dienstagmorgen zu weiteren Behinderungen. Gleich an drei weiteren Abschnitten werden die Fahrbahnen saniert - Höhe Wismar, Rostock und Friedland.
Quelle: NDR.de | Mo., 06:48 Uhr

Alkoholisierter Kraftfahrer legte zwei Führerscheine vor

Rostock-Lichtenhagen (pihr) • Einem Pkw-Fahrer nahmen Beamte des Polizeireviers Lichtenhagen gestern gleich zwei Führerscheine ab.

Der Fahrer des VW Golf war am 03.04.2011 bereits in Schleswig-Holstein auf der A 20 durch ständiges Drängeln aufgefallen. Beamten der Lübecker Polizei gelang es aber nicht, den Rostocker zu stoppen. Gegen 17:40 Uhr fiel der 22-jährige Golffahrer dann erneut auf. Mit seinem Fahrzeug überholte der junge Mann von der A 20 kommend auf der B 103 in Richtung Rostock einen Pkw Nissan und bremste diesen dann abrupt aus. Die alarmierten Beamten stellten den 22-Jährigen schließlich auf einem Parkplatz im Stadtteil Lichtenhagen.

Zunächst zeigte sich der Fahrzeugführer kooperativ und übergab bereitwillig Fahrzeug- und Führerschein. Als er dann einen Atemalkoholtest verweigerte, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Daraufhin flüchtete der junge Mann zu Fuß durch mehrere Straßenzüge des Stadtteils. Obwohl er versuchte, sich hinter Büschen und in Hauseingängen zu verstecken, blieben ihm die Beamten auf den Fersen und nahmen den 22-Jährigen letztendlich in einer Pizzeria in der Demminer Straße vorläufig fest. Mehrere Passanten, die Zeugen der Verfolgung wurden, unterstützten die Beamten mit Hinweisen. In diesem Zusammenhang bedankt sich die Polizei für die Unterstützung.

Bei der anschließenden Durchsuchung des 22-jährigen Rostockers, stellten die Beamten fest, dass der Mann zwei Führerscheine bei sich hatte. Eine Erklärung dafür konnte er nicht abgeben. Beide Führerscheine wurden beschlagnahmt. Die Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von 2,01 Promille. Jetzt wird sich der rasante Golffahrer für eine ganze Reihe von Straftaten zu verantworten haben. Die weiteren Ermittlungen hat das Kriminalkommissariat Rostock übernommen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 04.04.2011 - 18:43 Uhr | Seitenaufrufe: 58
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019