Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Für den Wettbewerb „Naturnaher Kleingarten“ 2011 bis 15. Mai bewerben
Rostock • 615 Hektar Kleingärten werden in Rostock unter dem Dach des Verbandes der Gartenfreunde bewirtschaftet. Für viele Tier- und Pflanzenarten sind die Kleingärten der Hansestadt wertvolle Lebensräume, häufig die letzten Rückzugsräume in der Stadt.

Um dieses Potenzial noch besser zu nutzen, loben die Hansestadt Rostock, der Verband der Gartenfreunde e. V. Hansestadt Rostock und der Naturschutzbund Mittleres Mecklenburg seit 2003 alle zwei Jahre den Wettbewerb „Naturnaher Kleingarten“ aus. Was der Wettbewerb bewirkt, haben die vergangenen Jahre gezeigt. Igel-, Insekten- und Krötenhotels, artenreiche Hecken und Wiesen, seltene Vogelarten, Eidechsen und Ringelnatter-Gelege haben sich in den naturnah bewirtschafteten Gärten eingestellt. Und das alles, ohne dabei auf gute Erträge zu verzichten.

Auch 2011 rufen daher das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege, der Verband der Gartenfreunde und der Naturschutzbund wieder zum Wettbewerb „Naturnaher Kleingarten“ auf. Teilnahmeberechtigt sind alle Kleingärtnerinnen und Kleingärtner aus den Mitgliedsvereinen des Verbandes der Gartenfreunde e.V. Hansestadt Rostock.

Es geht darum, Gärten für viele einheimische Tier- und Pflanzenarten attraktiv zu machen, das heißt Durchlässe für Igel und andere Tierarten zuzulassen, Nistmöglichkeiten für Vögel und Insekten zu bieten, sparsam mit Düngemitteln und Pflanzenschutzmitteln umzugehen oder sie ganz durch natürliche Methoden zu ersetzen. Auch die Gestaltung der Laube und das Anpflanzen heimischer Obst- und Gemüsesorten gehören zum naturnahen Wirtschaften.

Kleingärtnerinnen und Kleingärtner, die ihre Gärten naturnah gestaltet haben und nutzen, können entsprechende Antragsformulare für die Wettbewerbsteilnahme während der Sprechzeiten dienstags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle des Verbandes der Gartenfreunde e.V. Hansestadt Rostock, Viergewerkerstr. 2a, Tel. 2003300,  oder im Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege, SB Kleingärten, Am Westfriedhof 2 nach telefonischer Absprache Tel. 381- 8507 erhalten und ausgefüllt auch dort wieder abgeben. Abgabetermin ist der 15. Mai 2011. Nach der Bewerbung wird eine Jury die Gärten aufsuchen und bewerten. Die Wettbewerbssieger erhalten Geldprämien in Höhe von 150, 100 und 50 Euro. Alle erfolgreichen Teilnehmer bekommen außerdem eine Urkunde und eine Plakette mit dem Prädikat Naturnaher Kleingarten. Schirmherr der Aktion ist der Senator für Bau und Umwelt, Holger Matthäus.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Natur & Umwelt | Mo., 04.04.2011 18:32 Uhr | Seitenaufrufe: 93
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020