Vortrag zur Ausstellung „Kunst und Bürgersinn. Der Kunstverein zu Rostock“ / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Plädoyers im Rostocker Prostituierten-Prozess: Fortsetzung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock heute die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfe...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Evershagen (HRPS) - Am Montag, 23. September 2019, sind für Evershagen mehrere Versammlungen und Aufzüge angemeldet, die mit Verkehrseinschränkungen verbunden sein werden. In diesem Zusammenhang werden von 10 bis 24 Uhr in folgenden Straßen Haltverbote angeordnet (bitte Beschilderungen beachten): - Maxim-Gorki-Straße 7 bis 66...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 08:10 Uhr
Protestaktionen zum globalen Klimastreik auch im Nordosten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rostock/Schwerin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung erfasst auch Mecklenburg-Vorpommern. Heute sind in mindestens
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig wichtige Punkte geholt. Braunschweig büßte dabei die Tabellenführung ein.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:01 Uhr
Die Hilfsorganisation ?Rostock hilft? kritisiert die Entscheidung. Auch weil die Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis aktuell nicht voll ausgelastet sind. Die Hansestadt Rostock will dagegen mehr Flüchtlinge aufnehmen, als sie müsste.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:50 Uhr
Auf der Autobahn 20 kommt es ab Dienstagmorgen zu weiteren Behinderungen. Gleich an drei weiteren Abschnitten werden die Fahrbahnen saniert - Höhe Wismar, Rostock und Friedland.
Quelle: NDR.de | Mo., 06:48 Uhr
Ein über Mecklenburg-Vorpommern ziehendes Sturmtief hat Schäden verursacht. In Rostock musste die Feuerwehr rund 20 Mal ausrücken, auf der Müritz kenterte ein Segelboot.
Quelle: NDR.de | Mi., 06:01 Uhr

Vortrag zur Ausstellung „Kunst und Bürgersinn. Der Kunstverein zu Rostock

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • Die Ausstellung „Kunst und Bürgersinn. Der Kunstverein zu Rostock“ steht im Mittelpunkt eines Vortrages mit anschließender Führung am 11. Januar 2013 um 17 Uhr im Kulturhistorischen Museum. Dazu laden das Kulturhistorische Museum Rostock und der Kunstverein ein. Es spricht die Kuratorin der Ausstellung Dr. Heidrun Lorenzen. Anschließend findet eine Führung durch die Ausstellung statt.

Der 1840 gegründete Kunstverein zu Rostock kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Sie reicht von der Kaiserzeit bis in das wiedervereinigte Deutschland. Seinem Wirken ist es zu verdanken, dass in der größten Stadt Mecklenburgs im 19. Jahrhundert ein Zentrum der Kunst entstand.

Anlässlich der Ausstellung im Kulturhistorischen Museum Rostock laden das Kulturhistorische Museum Rostock und der Kunstverein zum Vortrag ein. Es spricht die Kuratorin der Ausstellung Dr. Heidrun Lorenzen. Anschließend findet eine Führung durch die Ausstellung statt.

Die Ausstellung des Kulturhistorischen Museums Rostock gibt einen Einblick in die Geschichte des historischen und neuen Kunstvereins zu Rostock und seinen Bedeutung für die Hansestadt Rostock und präsentiert zugleich Kunstwerke aus der seit der Mitte des 19. Jahrhunderts zusammen getragenen Sammlung, die bis heute den Grundstock der Kunstsammlung des größten Rostocker Museums bildet.

Im Ergebnis einer einjährigen Forschungsarbeit konnten neue und zum Teil überraschende Erkenntnisse gewonnen werden, die ein neues Bild auf den historischen Kunstverein werfen. Nüchterne Akten erzählen Geschichten. Sie vermitteln ein Bild davon, in welcher Weise sich Rostocker Bürger um Kunstverständnis  und Kunstsinn ihrer Mitbürger bemüht haben. Und sie erzählen in schlichten Fakten, aber auch in sehr persönlichen Briefen von dem Enthusiasmus, mit dem Mitglieder des Kunstvereins zu Rostock sich für damals zeitgenössische Kunstströmungen eingesetzt haben. Die Akten lassen aber auch Rückschlüsse zu über Probleme und Ressentiments, die den Kunstverein begleiteten.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mi., 09.01.2013 - 16:02 Uhr | Seitenaufrufe: 135
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019