Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Und plötzlich dudelt es wieder ... - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum 100. Mal haben Ehrenamtler im Repair Café Elektro-Geräten wieder Leben eingehaucht. Der Andrang war überwältigend.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 05:03 Uhr
Anschlag auf Wohnhaus von Linken-Abgeordneter in Güstrow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf das Wohnhaus der Linke- Landtagsabgeordneten Karen Larisch in Güstrow (Landkreis Rostock) ist ein Anschlag mit einer
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 19:12 Uhr
Kirche erstrahlt bald in neuem Licht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
LED-Beleuchtung mit 56 Lampen wird installiert. Ostersonntag feiert die Gemeinde den ersten Gottesdienst mit neuem Licht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 21.01.2019 - 17:15 Uhr
Bei einem Autounfall sind am Montag zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Während der Fahrer im VW-Transporter unverletzt blieb, erlitt die Dame im Hyundai leichte Verletzungen. Sie wurde von Sanitätern und einem Notarzt untersucht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 10:42 Uhr

Hohe Anmeldezahl für den Praxistag "Inklusion" in Rostock

Minister Brodkorb: Inklusion ist die größte Herausforderung für die Schulen im Land

Rostock (MBWK) • Der erste Praxistag „Inklusion“ des Instituts für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M‑V) findet breite Zustimmung bei Lehrerinnen und Lehrern. Rund 300 Lehrkräfte in Mecklenburg-Vorpommern wollen sich am Samstag, den 24. Mai 2014 im Audimax der Universität Rostock (10:00 bis 16:00 Uhr) über ihre Erfahrungen beim gemeinsamen Lernen von Kindern mit individuellem Förderbedarf austauschen.„Die Inklusion ist die größte Herausforderung für unsere Schulen“, sagte Bildungsminister Mathias Brodkorb. „Fragen zur Umsetzung der Inklusion beschäftigen viele Lehrerinnen und Lehrer. Die hohen Anmeldezahlen sind ein Beleg für das große Interesse der Lehrkräfte, da sie die Bereitschaft zeigen, selbst an einem Wochenende gemeinsam über das Thema beraten zu wollen. Ich freue mich auf einen breiten Erfahrungsaustausch.“Bildungsminister Mathias Brodkorb wird mit einem Vortrag in den Praxistag einführen. Das Hauptreferat „Inklusion ist möglich“ hält der Autor des gleichnamigen Buches und Schulleiter der Integrierten Gesamtschule Contwig in Rheinland-Pfalz, Thomas Höchst. Ausgerichtet wird die Veranstaltung vom Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M‑V) und dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.Schritt für Schritt bildet das Land seine Lehrerinnen und Lehrer für die Inklusion fort. 225 Grundschullehrkräfte nehmen bereits an einer zweijährigen Fortbildung teil. Im kommenden Schuljahr werden die Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I auf Rügen Inklusionsfortbildungen besuchen. Die Fortbildungen beginnen zunächst mit 30 Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern und weiteren 50 Fachlehrkräften, die an Modulen des Kurses zur Fachfortbildung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch teilnehmen. Das Bildungsministerium stellt für die Veranstaltungen auf Rügen 104.000 Euro zur Verfügung.Das Programm des Praxistages „Inklusion“ finden Sie unter: www.bildung-mv.de.

Henning Lipski



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Mi., 21.05.2014 - 14:16 Uhr | Seitenaufrufe: 35
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019