In Mecklenburg-Vorpommerns Justizzentren werden Millionen investiert / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der SV Parkentin will mit dem Projekt ?MiniMonsterKicker? neuen Fußball-Nachwuchs gewinnen. Kitas in Bad Doberan, Hohenfelde, Hanstorf, Stäbelow, Kritzmow und Parkentin machen mit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:13 Uhr
Schlechte Nachrichten zum schönsten Fest des Jahres: Die Agentur für Arbeit in MV will keine Weihnachtsmänner mehr an Familien vermitteln. Nach Greifswald, Stralsund und Neubrandenburg lassen nun auch die Ämter in Rostock und Schwerin die Weihnachtsmän...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:00 Uhr
Rockige Musik, Motorradfahrer, Influencer und Bestellungen per Knopfdruck: Am Freitag eröffnet im Rostocker Stadthafen ein neues Café, das vor allem die junge Zielgruppe ansprechen will. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:05 Uhr
Weihnachtssingen im Ostseestadion sprengt alle Erwartungen ? Weitere Blöcke gehen in den Verkauf - Bild: F.C. Hansa Rostock e.V.
Das erste Weihnachtssingen in der Geschichte des Ostseestadions verspricht schon vor dem ersten gesungenen Ton ein voller Erfolg zu werden...
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Fr., 11:33 Uhr
Das Energieministerium von MV stellt klar: keine ?Space-Shuttle?-Starts aus Rostock-Laage. Der Flughafen soll als Startplatz für kleine Raketen dienen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:00 Uhr
Rostock/Umland (MEIL) - Seit Mitte September wird die Fahrbahndecke der Autobahn 20 auf den 3,2 Kilometern zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock-Südstadt und Bad Doberan erneuert. Ab Montag, 18. November 2019 wird die Richtungsfahrbahn Lübeck und damit auch die Anschlussstelle Rostock-West für den Verkehr freigegeben. Die...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 13:30 Uhr
Unmut über geplante Wiro-Häuser am Reutershäger Weg - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Anwohner sind sauer auf die städtische Wohnungsgesellschaft. Sie fordern einen Bebauungsplan für das Gebiet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:36 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommerns Justizzentren werden Millionen investiert

Justizministerin Uta-Maria Kuder besichtigte zweiten Bauabschnitt im "Haus der Justiz" in Rostock: "Wo früher Willkür herrschte, wird heute Recht gesprochen"

Rostock-Stadtmitte (JMMV) • "In den nächsten Jahren werden alle Justizzentren des Landes saniert sein. Nach Schwerin und Neubrandenburg wird seit dem Jahr 2010 in Rostock investiert. Im Haus der Justiz ist vor einem Jahr der erste Bauabschnitt im ehemaligen Hauptgebäude der DDR-Staatssicherheit im Bezirk Rostock abgeschlossen worden. Die Umbaukosten betrugen rund neun Millionen Euro. Zurzeit werden weitere 3,5 Millionen Euro im zweiten Bauabschnitt verbaut. Eine besondere Herausforderung ist der Naturschutz, denn in den alten Mauern ist eine große Population verschiedener Fledermausarten beheimatet", so Justizministerin Kuder. Sie informierte sich in Rostock über den Baufortschritt. Noch werden Teile des Hauses 2 entkernt. Nach Abschluss der Arbeiten in einem Jahr wird mit Haus 3 begonnen.
"Vor fast 60 Jahren gebaut als Zentrale von Unrecht und Willkür wird heute hier Recht gesprochen. Ihre neuen Räume beziehen konnten bereits das Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern, das Arbeitsgericht Rostock und das Sozialgericht Rostock. Das Landgericht Rostock nutzt vorerst nur den einstigen Festsaal im Haus in der August-Bebel-Straße, der zum größten Gerichtssaal des Landes umgebaut wurde. Das Landgericht wird nächstes Jahr in das Haus der Justiz umziehen", sagte die Ministerin.
"Neben Rostock investieren wir auch in die Justizzentren Greifswald und Stralsund, um auch an diesen Standorten für die Gerichtsbarkeiten modernste Rahmenbedingungen zu schaffen. Dem Betrieb für Bau und Liegenschaften danke ich für die präzise Durchführung aller Maßnahmen im Bereich der Justiz Mecklenburg-Vorpommerns", sagte die Justizministerin abschließend.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Mi., 21.05.2014 - 11:44 Uhr | Seitenaufrufe: 52
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019