Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Mönchhagen hebt Grundsteuer an - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Gemeindevertreter beschließen Investitionen und wollen den Spielplatz mit neuen Geräten ausrüsten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 23.01.2019 - 08:15 Uhr

Bürgerforum Warnemünde am 15. November

Rostock - Warnemünde (hrps) • In einem öffentlichen Bürgerforum wird am 15. November 2010 ab 18.30 Uhr im Technologiezentrum Warnemünde (TZW) in der Friedrich-Barnewitz-Straße 5 der Arbeitsstand des Strukturkonzeptes Warnemünde 2010 bis 2025 vorgestellt und diskutiert, teilt das Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft mit. Dazu wird auch Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling erwartet.

Mit einer ersten Bürgerversammlung im Sommer 2009 war die Fortschreibung des Strukturkonzeptes Warnemünde von 1998 unter der Federführung des Amtes für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft eingeleitet worden. Seitdem hatten Expertenworkshops und Arbeitsgruppensitzungen zum neuen Konzept stattgefunden. Es wird in einem transparenten Verfahren erarbeitet. Interessen und Zielvorstellungen der Warnemünder Bürgerinnen und Bürger, des Gewerbes und des Einzelhandels, der Wohnungs- und Tourismuswirtschaft, der verschiedenen Interessengruppen und Institutionen sowie der Politik und der Fachämter werden berücksichtigt und eingebunden.

Zu Themenschwerpunkten zählen unter anderem die Entwicklung des Ortskerns, der Wohnflächenbedarf, der ruhende Verkehr, Entwicklung von Ferienwohnungen, die Nutzung von Werftflächen und Lärmbelastungen

Das Strukturkonzept Warnemünde 2010 bis 2025 wird künftig als Grundlage für die Aufstellung der verbindlichen Bauleitplanung, als Beurteilungsrahmen für Vorhaben und als Handlungsrahmen für den Umgang mit städtischen Grundstücken dienen.

Der Entwurf des Strukturkonzeptes soll noch in diesem Jahr fertig gestellt und die Endfassung Mitte 2011 der Bürgerschaft zum Beschluss vorgelegt werden. Für den Bereich der Mittelmole wird parallel ein Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan vorbereitet.

Ansprechpartnerin im Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft ist Uta Janssen, Tel. 0381 381-6125, E-Mail uta.janssen@rostock.de.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Fr., 05.11.2010 - 18:58 Uhr | Seitenaufrufe: 117
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019