Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Hängematte und Trampolin - Bürgerpark wird vielseitig - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bis Ende 2021 soll auf dem Toitenwinkler Areal zwischen Alter Schmiede und SBZ ein Ort für alle Altersgruppen entstehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostocker Hauptbahnhof zum Schulstart wieder erreichbar - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Montag rollen alle Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft wieder nach dem gewohnten Fahrplan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Landstrom für Kreuzfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Erste Ausbaustufe in Warnemünde startklar ? volle Leistung bis Ende des Jahres
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:27 Uhr
Die schönsten Fotos der Hanse Sail in Rostock gesucht - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wegen des Coronavirus fällt das Seglertreffen 2020 aus. Deshalb werden Impressionen der vergangenen Jahre gesammelt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
In Rostock gibt es rund 15 000 Kleingarten-Parzellen. Weil diese auch künftig eine wichtige Rolle für die Stadtentwicklung spielen, hat die Hansestadt das Konzept ?Grüne Welle ? Stadtgarten Rostock? erarbeiten lassen. Das Resultat kann ab sofort in ei...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:12 Uhr
Blitzer-Unfall bei Rostock: VW-Fahrer fährt Radaranlage platt Wie sich ein VW-Fahrer unfreiwillig an einem Blitzer
Ein VW-Fahrer fuhr im Landkreis Rostock einen Blitzer um und verursachte einen hohen Schaden. Zuvor hatte ihn die Radarfalle offenbar empfindlich gestört!
Quelle: autobild.de | Di., 07:15 Uhr
Polizei setzt vermehrt auf Rad und Quad - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Polizeiinspektion Rostock stockt Fahrradstellplätze auf. An der Ostseeküste wird der Einsatz von eQuads getestet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:49 Uhr
Auftaktveranstaltung zur Energiewende in Rostock
Rostock • Der Ausgangspunkt für die vom Agenda 21-Rat, seinem Arbeitskreis Energiewende und der Hansestadt Rostock organisierten mehr als
vierstündigen Veranstaltung am 14. September 2010 war der Bürgerschaftsbeschluss von 2009 zur  Erstellung eines Konzeptes zur Energiewende. Darin soll ein Weg aufgezeigt werden, um Rostocks Energieversorgung langfristig von fossilen Energieträgern auf erneuerbare Energiequellen umzustellen.

Im voll besetzten Bürgerschaftssaal zeigten Vertreterinnen und Vertreter der Landesregierung, von Unternehmen aus dem Energiebereich, Wohnungsunternehmen, Verbänden, Parteien, der öffentlichen Verwaltung, der Universität und  der Industrie- und Handelskammer großes Interesse am Vorhaben. Initialbeiträge von wirtschaftlich mit der Stadt verbundenen Unternehmen und vom Senator für Bau und Umwelt, Holger Matthäus, gingen der Diskussion in Arbeitsgruppen voraus. Schwerpunkte waren hier die Senkung des Energiebedarfs und die Strom- und Wärmeversorgung im Hinblick auf die Quellen erneuerbarer Energien in Rostock sowie die zukünftige Gestaltung des Verkehrs.

Die Veranstaltung war der Auftakt für einen breiten und intensiven Kommunikationsprozess in unserer Stadtgesellschaft, bei dem neben dem Klimaschutz die Sicherung einer zukünftigen Energieversorgung und die dauerhafte Stärkung der regionalen Wirtschaft im Vordergrund stehen. Die Ergebnisse der Veranstaltung werden durch den Agenda 21-Rat und das Amt für Umweltschutz ausgewertet und daraus folgend für die Konzepterstellung Schwerpunkte festgelegt, die gemeinsam in Form von aktiven Netzwerken verfolgt werden. Für Rostock wird sich aus dem Konzept zur Energiewende ein eigener Weg  zum erneuerbaren Energiemix von morgen ergeben.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt | Do., 16.09.2010 18:43 Uhr | Seitenaufrufe: 152
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020