Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Überseehafen (BPHR) • Eine 37-jährige Norwegerin und ihr in ihrer Begleitung befindlicher 12-jähriger Sohn weckten die Aufmerksamkeit der Beamten der Bundespolizei bei einer Kon...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 18:09 Uhr
Rostock (BPHR) • Am gestrigen Samstag, den 16.02.2019, wurden die Beamten der Bundespolizei durch die 3 S-Zentrale der Deutschen Bahn darüber informiert, dass der Triebfahrz...
Quelle: HRO-News.de | So., 17.02.2019 - 14:22 Uhr
Rostock-Stadtmitte (MEIL) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock erhält vom Landesbauministerium Städtebaufördermittel in Höhe von rund 350.000 Euro für die Sanierung der Vög...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 18.02.2019 - 15:00 Uhr
In Rostock wurde heute über die Zukunft des Flughafens Rostock-Laage beraten. Forderungen, das Land solle als Gesellschafter einsteigen, erteilte Verkehrsminister Pegel eine Absage.
Quelle: NDR.de | Mo., 18.02.2019 - 15:03 Uhr
Jugendliche holen Frau vom Rad und lassen sie liegen - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Drei Jugendliche haben in der Parkstraße eine 28-Jährige vom Fahrrad geholt. Sie ließen die Frau bewusstlos zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 14:12 Uhr
Messermann raubt Frau die Handtasche - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Täter kann zunächst flüchten, wird dann aber festgenommen - ein Busfahrer hatte ihn wiedererkannt.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 17.02.2019 - 15:02 Uhr
Erste Flüge nach Antalya wieder gesichert - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Trotz der Insolvenz von Germania und Flybmi halten die Gesellschafter der Flughafen Rostock-Laage fest.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 18.02.2019 - 19:53 Uhr

Auftaktveranstaltung zur Energiewende in Rostock

Rostock (hrps) • Der Ausgangspunkt für die vom Agenda 21-Rat, seinem Arbeitskreis Energiewende und der Hansestadt Rostock organisierten mehr als
vierstündigen Veranstaltung am 14. September 2010 war der Bürgerschaftsbeschluss von 2009 zur  Erstellung eines Konzeptes zur Energiewende. Darin soll ein Weg aufgezeigt werden, um Rostocks Energieversorgung langfristig von fossilen Energieträgern auf erneuerbare Energiequellen umzustellen.

Im voll besetzten Bürgerschaftssaal zeigten Vertreterinnen und Vertreter der Landesregierung, von Unternehmen aus dem Energiebereich, Wohnungsunternehmen, Verbänden, Parteien, der öffentlichen Verwaltung, der Universität und  der Industrie- und Handelskammer großes Interesse am Vorhaben. Initialbeiträge von wirtschaftlich mit der Stadt verbundenen Unternehmen und vom Senator für Bau und Umwelt, Holger Matthäus, gingen der Diskussion in Arbeitsgruppen voraus. Schwerpunkte waren hier die Senkung des Energiebedarfs und die Strom- und Wärmeversorgung im Hinblick auf die Quellen erneuerbarer Energien in Rostock sowie die zukünftige Gestaltung des Verkehrs.

Die Veranstaltung war der Auftakt für einen breiten und intensiven Kommunikationsprozess in unserer Stadtgesellschaft, bei dem neben dem Klimaschutz die Sicherung einer zukünftigen Energieversorgung und die dauerhafte Stärkung der regionalen Wirtschaft im Vordergrund stehen. Die Ergebnisse der Veranstaltung werden durch den Agenda 21-Rat und das Amt für Umweltschutz ausgewertet und daraus folgend für die Konzepterstellung Schwerpunkte festgelegt, die gemeinsam in Form von aktiven Netzwerken verfolgt werden. Für Rostock wird sich aus dem Konzept zur Energiewende ein eigener Weg  zum erneuerbaren Energiemix von morgen ergeben.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt | Do., 16.09.2010 - 18:43 Uhr | Seitenaufrufe: 101
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019