Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Carla Weisse schafft es, weitesgehend nachhaltig zu leben. Sie kauft verpackungsfrei ein und nutzt wiederverwendbare Alltagsgegenstände. Ein Trend der sich immer mehr durchsetzt.
Quelle: NDR.de | Mi., 23.01.2019 - 05:15 Uhr

Beliebtheit des Rostocker Stipendiums steigt weiter - Jury wählt aus über 100 Bewerberinnen und Bewerbern für das Jahr 2015

Rostock (HRPS) • Jährlich steigende Bewerberzahlen belegen die wachsende Beliebtheit des Rostocker Aufenthaltsstipendiums im Schleswig-Holstein-Haus. Waren es im letzten Jahr noch 59, so wählte eine Fachjury in diesem Jahr bereits aus 106 Bewerbungen. Nach dem zweistufigen Verfahren fiel die Entscheidung auf sieben Künstlerinnen und Künstler, die jeweils zwei Monate in der Stadt leben und arbeiten werden. Das Stipendium ist ab 2015 erstmalig mit 1.000 Euro dotiert. Damit vollzieht die Hansestadt eine Angleichung an die Höhe des Landesstipendiums für dasselbe Haus. Seit zwei Jahrzehnten vergibt die Hansestadt Stipendien an Künstlerinnen und Künstler, die aus Mecklenburg-Vorpommern kommen oder sich inhaltlich mit der Region auseinandersetzen.

Auch die Vielfalt der künstlerischen Medien steigt. Mit Angelika Waniek (Leipzig) wurde erstmals eine Künstlerin ausgewählt, die sich auf Sprechperformances und künstlerische Spaziergänge mit dem Publikum spezialisiert hat. Fabian Reimann (Leipzig) baut thematische Installationen aus Archivmaterialien, Projektionen und fiktiven Objekten. Nándor Angstenberger (Berlin) schafft filigrane Konstruktionen aus tausenden kleinster Kunststoffteile und Fundstücken, oder verbindet Objekte im Raum durch ein kompliziertes Wollgespinst. Mit Juliane Laitzsch (Carlow) wird eine akribische Zeichnerin gefördert und Ulrike Steinke (Leipzig) hat sich der Illustration und Buchkunst verschrieben.


Aus dem Bereich der Literatur wurde Bertram Reinecke (Leipzig) ausgewählt. Der provokante Ansatz sowie die handwerklich Präzision des in Güstrow geborenen Lyrikers und Verlegers versprechen eine hohe Qualität der Gedichte, die in Rostock entstehen werden. Im Bereich Komposition fördert die Stadt Hans Narva (Berlin) als einen gestandenen Musiker, der mit seiner Band "Herbst in Peking" berühmt geworden ist.


Das Stipendium feiert 2015 sein 20. Jubiläum. Die 10. Stipendiatenausstellung eröffnet am 21. Oktober 2015 in den Räumen des Kunstvereins und in den Gastateliers.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 05.12.2014 - 17:18 Uhr | Seitenaufrufe: 45
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019