Anrufe durch falsche Polizeibeamte in Rostock / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Morgen des 19.8.2018 gegen 6 Uhr wurde die Polizei über Schreie aus einer Wohnung in der Rostocker Pädagogienstr. informiert. Vor Ort eingetroffen, zeig...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 08:21 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr

Anrufe durch falsche Polizeibeamte in Rostock

Rostock (PIHR) • In den frühen Abendstunden des 11.09.2016, in der Zeit zwischen 19.00
Uhr und 20:00 Uhr, wurden der Polizei in Rostock mehrere Sachverhalte
bekannt, in denen ältere Menschen im Stadtgebiet  Anrufe von
vermeintlichen Polizeibeamten erhielten.  Die männlichen Anrufer
gaben an, dass zwei Einbrecher gestellt wurden und es Hinweise gäbe
wonach die Angerufenen Opfer eines Diebstahl wären. In diesem
Zusammenhang versuchten die Anrufer ihre Opfer über Bargeld und
Wertgegenstände in ihren Wohnungen auszufragen. Glücklicherweise
erkannten alle Angerufenen die Kriminellen und beendeten die
Telefongespräche.  
Die Polizei warnt aus diesem Anlass erneut vor Betrugsversuchen und
falschen Polizeibeamten am Telefon. Seien sie aufmerksam bei
unbekannten Anrufern! Geben sie keine Informationen über Bargeld,
Wertgegenstände, Bankverbindungen oder ähnlich sensible Daten heraus.
Bei Zweifeln an der Glaubwürdigkeit der Anrufer ziehen Sie
Vertrauensperson zu Rate oder melden Sie die Anrufe der Polizei unter
der Telefonnummer 110.

Christian Eckermann



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | So., 11.09.2016 - 21:06 Uhr | Seitenaufrufe: 26
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018