Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Wohin steuert das Ostseebad? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf der Sitzung des Ortsbeirats wurde der neue Fahrplan für die Bürgerbeteiligung vorgestellt. Im April soll es losgehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:27 Uhr
Greipel stürzt im Training schwer - Bild: SPORT1
Radsprinter Andre Greipel fällt nach einem schweren Sturz monatelang aus und wird die Klassikersaison verpassen. Dem Rostocker rutschte am Dienstag bei einer Trainingsfahrt mit seinem Teamkollegen Rick Zabel in der Nähe von Köln auf nasser und matschig...
Quelle: SPORT1 | Mi., 06:27 Uhr
Bürgerschaft soll über Schicksal der Talstraße richten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein Gutachten wird zeigen, ob das Trinkwasser aus der Warnow trotz Wohnbebauung sicher wäre. Es wird derzeit erarbeitet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:27 Uhr
Ferienkinder schnuppern Zirkusluft - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Team von Fantasia führt die Jungen und Mädchen ein die Welt der Akrobatik und Clownerie ein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:27 Uhr
Von wegen ?Keine Party?: Mit einer fulminanten Show hat die Hamburger Combo Deichkind am Mittwochabend in der Rostocker Stadthalle gefeiert. Doch neben mächtigem Gewummer und prolligen Texten punktete die Band bei den rund 5000 Besuchern auch mit ihren...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 05:03 Uhr
Graal-Müritz Strand wird aufgespült - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ende März startet die Maßnahme zwischen Schöpfwerk und Seebrücke.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:27 Uhr
An einer Bushaltestelle ist ein 13-Jähriger in Rostock unvermittelt auf die Straße gelaufen und hat versucht, über
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:00 Uhr
Land fördert Jugendarbeit in Rostock und in Vorpommern-Greifswald
Rostock/Schwerin/Greifswald • Das Land Mecklenburg-Vorpommern wird auch weiterhin die Jugendarbeit in der Hansestadt Rostock und im Landkreis Vorpommern-Greifswald unterstützen. Sozialministerin Birgit Hesse hat zwei entsprechende Vereinbarungen mit der Hansestadt und dem Landkreis unterschrieben, wonach die Unterstützung bis zum Jahr 2018 weiterläuft.

"Mit dem Geld können Kinder und Jugendliche zum Beispiel Bildungsangebote wahrnehmen oder auf Jugendfreizeiten fahren", sagte die Ministerin. Die Möglichkeiten für den Einsatz der Mittel sind sehr umfangreich. Nahezu alles aus dem Bereich der außerschulischen Jugendbildung kann damit finanziert werden. "Vereine und Verbände, die in der Jugendarbeit tätig sind, können über die Hansestadt bzw. den Landkreis Mittel für die Kinder und Jugendlichen beantragen. Sie kommen also direkt den Kindern zugute", so Hesse.

Die Vereinbarungen mit beiden Gebietskörperschaften gelten für die Haushaltsjahre 2016 bis 2018. Das Land fördert die Jugendarbeit im jährlich mit 5,11 Euro pro Jugendlichem zwischen zehn und 26 Jahren. Für die Hansestadt Rostock summiert sich der Betrag auf über 146.000 Euro, für den Landkreis Vorpommern-Greifswald auf über 162.000 Euro. Gleichzeitig verpflichten sich die Hansestadt bzw. der Landkreis in der Vereinbarung, nicht weniger als 50 Euro pro Jugendlichem in der genannten Altersgruppe bereitzustellen.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Do., 25.02.2016 06:16 Uhr | Seitenaufrufe: 31
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020