Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeiruf 110 - Söhne Rostocks: Darum kennt man den manischen Verdächtigen - Bild: BRIGITTE.de - Die führende Website für Frauen
Im "Polizeiruf 110: Söhne Rostocks" steht Michael Norden als flüchtiger Mordverdächtiger im Zentrum des Geschehens. Woher kennt man ihn?
Rostocker erfüllt sich seinen Kindheitstraum vom Bahnfahrer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Quereinsteiger Andreas Voß absolviert derzeit eine Ausbildung bei der RSAG.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
TV-Tipps: König und Bukow ermitteln wieder im
Im "Polizeiruf 110" (Das Erste) fahnden König und Bukow nach einem flüchtigen Jungunternehmer. Bei RTL steigt zur Halbzeit von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" die große Dschungelparty. In "Verborgene Schönheiten" (Sat.1) hat Will Smith Begegn...
Thomas Braun lebt für die Musik - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der gebürtige Rostocker spielt so einige Instrumente und widmet einen Großteil der Zeit seiner Leidenschaft.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 06:37 Uhr
Hauspreise in MV steigen langsamer - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wohnen in Rostock so teuer wie in Berlin. Immobilien in Ludwigslust-Parchim am billigsten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:13 Uhr
Er ist das neue Gesicht in der Kirche - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 49-jährige Friedhelm Schiwy wird die Aufgabe der Kirchenaufsicht übernehmen. Zu dem Job ist er über Umwege gekommen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 05:25 Uhr
Was ist dran an Vorwürfen gegen Rostocker Taxifahrer? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Laut Stadt gebe es Beschwerden, jedoch keine Auffälligkeiten. Dennoch sollen die Kontrollen verstärkt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:24 Uhr
Landeszentrale für politische Bildung lädt zur Fahrt in Rostocks Partnerstadt Szczecin ein
Rostock/Szczecin • Die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern organisiert eine Studienreise vom 25. bis 28. Oktober 2015 in Rostocks Partnerstadt Szczecin. Dadurch soll Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern die Stadt Szczecin und die Region Westpommern näher gebracht werden. Vor allem will die Landeszentrale dazu beitragen, die  Lebenssituation, die Befindlichkeiten und Visionen unserer polnischen Nachbarn besser zu verstehen.  Auf dem Programm der Studienreise stehen ein Stadtrundgang, Gespräche mit interessanten Gästen, Besuche des Kulturzentrums Alter Schlachthof, des Unterirdischen Museums, des Nationalmuseums, des Ukrainischen Kulturzentrums und der neuen Szczeciner Philharmonie.

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 125 Euro pro Person bei Übernachtung im Doppelzimmer bzw. 195 Euro pro Person bei Übernachtung im Einzelzimmer. Darin enthalten sind die Übernachtungen, Verpflegung und alle Leistungen gemäß Programm (siehe Anlage). Die An- und Abreise sind von den Teilnehmenden selbst zu organisieren und zu finanzieren.

Schriftliche Rückmeldungen können bis zum 9. Oktober 2015 per Post an die Landeszentrale für politische Bildung, 19048 Schwerin, oder per E-Mail an i.sager@lpb.mv-regierung.de gegeben werden. Dabei wird um Angabe des Namens, der Postanschrift sowie der Kontaktdaten (möglichst Telefon und Mail-Adresse), eines möglicherweise vorhandenen beruflichen Hintergrundes sowie möglicher besonderer Interessen und Ehrenämter gebeten. Die Reihenfolge des Posteingangs bestimmt die Chance einer Teilnahme.
Ulrich Kunze
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Mo., 28.09.2015 11:33 Uhr | Seitenaufrufe: 38
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020