Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr

Landeszentrale für politische Bildung lädt zur Fahrt in Rostocks Partnerstadt Szczecin ein

Rostock/Szczecin (HRPS) • Die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern organisiert eine Studienreise vom 25. bis 28. Oktober 2015 in Rostocks Partnerstadt Szczecin. Dadurch soll Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern die Stadt Szczecin und die Region Westpommern näher gebracht werden. Vor allem will die Landeszentrale dazu beitragen, die  Lebenssituation, die Befindlichkeiten und Visionen unserer polnischen Nachbarn besser zu verstehen.  Auf dem Programm der Studienreise stehen ein Stadtrundgang, Gespräche mit interessanten Gästen, Besuche des Kulturzentrums Alter Schlachthof, des Unterirdischen Museums, des Nationalmuseums, des Ukrainischen Kulturzentrums und der neuen Szczeciner Philharmonie.

Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 125 Euro pro Person bei Übernachtung im Doppelzimmer bzw. 195 Euro pro Person bei Übernachtung im Einzelzimmer. Darin enthalten sind die Übernachtungen, Verpflegung und alle Leistungen gemäß Programm (siehe Anlage). Die An- und Abreise sind von den Teilnehmenden selbst zu organisieren und zu finanzieren.

Schriftliche Rückmeldungen können bis zum 9. Oktober 2015 per Post an die Landeszentrale für politische Bildung, 19048 Schwerin, oder per E-Mail an i.sager@lpb.mv-regierung.de gegeben werden. Dabei wird um Angabe des Namens, der Postanschrift sowie der Kontaktdaten (möglichst Telefon und Mail-Adresse), eines möglicherweise vorhandenen beruflichen Hintergrundes sowie möglicher besonderer Interessen und Ehrenämter gebeten. Die Reihenfolge des Posteingangs bestimmt die Chance einer Teilnahme.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Mo., 28.09.2015 - 11:33 Uhr | Seitenaufrufe: 38
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019