Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
OB Roland Methling: Rostocker sollen Theaterstandort selbst wählen
Rostock-Stadtmitte • Ein Bürger-Votum zum neuen Standort des künftigen Volkstheaters hat Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling heute vorgeschlagen. „Diese für unsere Hansestadt so Richtung weisende Entscheidung sollten die Hansestädter selbst in die Hand nehmen. Der Bürgerentscheid könnte am 4. September kostengünstig gemeinsam mit der Landtagswahl ausgerichtet werden“, so OB Roland Methling.

Der OB reagiert damit auf die engagierte Theaterstandortdiskussion der letzten Tage.

In einem sehr sorgfältigen Verfahren hat die Stadtverwaltung unter Federführung des Amtes für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft und unter Einbeziehung eines externen Experten eine Standortanalyse durchgeführt und den Christinenhafen als bevorzugten Standort herausgearbeitet.

„Diesen Standort betrachte ich natürlich auch persönlich mit großer Sympathie, da er das Theater an dem stadtentwicklungsseitig wertvollsten Platz vorsieht, den die Hansestadt Rostock anbieten kann“, unterstreicht OB Roland Methling. „Wer sich für diesen Standort entscheidet, der setzt gleichzeitig einen kulturpolitischen Schwerpunkt für ein Theater von internationalem Rang“, so der OB.

Zu einem öffentlichen Bürgerforum zum künftigen Theaterstandort sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am 14. April 2011 um 18 Uhr ins Rathaus  eingeladen.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Politik | Fr., 01.04.2011 19:05 Uhr | Seitenaufrufe: 75
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020