Einbruch in Apotheke - Polizei sucht Zeugen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr

Einbruch in Apotheke - Polizei sucht Zeugen

Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (PIHR) • Nachdem in der vergangenen Nacht in eine Apotheke im Neptuncenter (Kröpeliner-Tor-Vorstadt) eingebrochen wurde, sucht die Polizei Zeugen.


Zum jetzigen Zeitpunkt gehen die Ermittler davon aus, dass die unbekannten Täter sich über den Eingangan der Rückseite des Einkaufscenters (Hellingstraße) gewaltsam Zutritt zum Gebäude verschafften. Aus der Apotheke wurde dann ein Tresor (60 x 40 x 40 cm) gestohlen, der zunächst mit einem Bürodrehstuhl bis zu einer Parkfläche an der Zufahrt zum Max-Planck-Institut (Konrad-Zuse-Straße) gezogen und anschließend mit einem großen, hellen Transporter abtransportiert wurde. In dem Wertgelass befanden sich neben Bargeld auch verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen noch keine Angaben vor.


Im Rahmen der bisherigen polizeilichen Maßnahmen konnte bereits ermittelt werden, dass es sich bei den Einbrechern vermutlich um zwei männliche Täter handelt, die zum Tatzeitpunkt wie folgt bekleidet waren: 1. Person - auffällige helle / weiße Hose und weiße Turnschuhe 2. Person - dunkle Jacke, helle Jeans


Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die sich in der Nacht zum 22.01.2015 im Bereich des Werftdreiecks aufgehalten und Beobachtungen gemacht haben, die mit der Straftat im Zusammenhang stehen könnten.


Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Rostock, Blücherstr. 1-3, 18055 Rostock unter der Telefonnummer 0381 / 652-6224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Yvonne Hanske



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Do., 22.01.2015 - 14:26 Uhr | Seitenaufrufe: 291
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018