Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
Seit Anfang Juli haben die Schulferien in vielen Bundesländern angefangen. Dass auch in Markgrafenheide in Rostock die Corona-Regeln eingehalten werden, dafür sorgen die Strandvögte.
Quelle: NDR.de | Do., 05:02 Uhr
Decathlon verspricht, weiter auf Rostock zu warten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Land gab Anfang 2020 grünes Licht für die Filiale in Schutow. Bis zum Baustart könnten aber noch zwei Jahre vergehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:52 Uhr
Nachdem eine Trennwand in der Rostocker Ikea-Filiale auf ein zweijähriges Mädchen gefallen ist, stellt sich die Frage: Wer ist schuld an dem Unglück? Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sowie eine Rostocker Rechtsanwältin geben Ausk...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:01 Uhr
Im Raum Rostock sind innerhalb von zwei Wochen 18 Wohnungsdurchsuchungen wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials erfolgt. Der Fahndungsdruck steigt.
Quelle: NDR.de | Do., 07:52 Uhr
?Virtual Rostock? bietet Nervenkitzel mit Sicherheitsnetz - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Mitte Juli tauchen Besucher in der Grubenstraße in eine andere Welt. Neben Spielen sind Bildungsangebote geplant.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:48 Uhr
?Auf Dauer geht das so nicht weiter? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Personalkosten treiben Preise für Bewohner von Pflegeheimen in Höhe. Trägern wie dem Verein Auf der Tenne sind Hände gebunden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 06:49 Uhr
Arbeitsreiches Wochenende für die Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock.
Rostock • Ein arbeitsreiches Wochenende liegt hinter den Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock. Bei sonnigem Herbstwetter nutzten nochmals viele Wassersportler die Zeit für eine Ausfahrt. Bei den durchgeführten Kontrollen wurden leider erneut diverse Verstöße gegen unterschiedlichste Rechtsnormen festgestellt. Insbesondere das verbotswidrige Angeln im Bereich des Fahrwassers wurde insgesamt 19 mal festgestellt und mit Verwarngeld geahndet.


Alkoholisierter Bootsführer einer Segelyacht festgestellt


Am 27.09.2015 Uhr gegen 00:48 Uhr teilte der Schiffsführer eines Schleppers eine Segelyacht mit, die in geringem Abstand den Kurs des Schleppers im Hafengebiet Rostock kreuzte. Die Segelyacht Heimathafen: Rostock wurde im Rahmen der Nahbereichsabsuche gegen 01:17 Uhr fahrend kurz vor ihrem Liegeplatz in Gehlsdorf festgestellt. Im Rahmen der Befragung des verantwortlichen 22 jährigen Schiffsführers der Yacht am Liegeplatz um 01:27 Uhr gab dieser an, kurz nach dem Anlegen Alkohol konsumiert zu haben. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,92 Promille. Durch die enge zeitliche Abfolge vom Anlegen bis zur Alkoholkontrolle konnte der relativ hohe Alkoholwert nicht plausibel durch den Nachtrunk erklärt werden. Daraufhin wurde eine zweite freiwillige Messung durchgeführt, Ergebnis 0,99 Promille. Gegen den verantwortlichen Schiffsführer wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Führen eines Fahrzeugs mit über 0,5 Promille eingeleitet.


Verstöße Pflichtversicherungsgesetz für ausländische PKW


Bei Einreisekontrollen der Ostseefähren im Seehafen Rostock wurden am 26.09.2015 zwei ausländische PKW ohne erforderlichen Versicherungsschutz festgestellt. Die Weiterfahrt wurde vor Ort untersagt. Zur Absicherung der eingeleiteten Strafverfahren wurden jeweils Sicherheitsleistungen in Höhe von 150,00 Euro erhoben.


Fahren ohne gültigen Führerschein, Verdacht Urkundenfälschung


Ein in der Einreise aus Schweden kontrollierter ausländischer Fahrzeugführer legte am 27.09.2015 einen zweifelhaften internationalen Führerschein vor. Der Führerschein stellte sich als Totalfälschung heraus und wurde vor Ort beschlagnahmt. Ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Führerschein wurde eingeleitet.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 28.09.2015 03:01 Uhr | Seitenaufrufe: 36
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020