Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Hochwasser kippt Pläne für das Matrosendenkmal - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Längst sollte das Matrosendenkmal im Rostocker Stadthafen saniert werden. Doch Material und Warnowlage machen Probleme.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 19:41 Uhr
Rostock Business unterstützt beim Wachstum - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Wirtschaftsfördergesellschaft half auch 2018 bei Expansionsvorhaben sowie Neuansiedlungen in Rostock.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 15:24 Uhr
Die mögliche Fusion mit den Nachbargemeinden Admannshagen-Bargeshagen und Elmenhorst-Lichtenhagen war ein Thema des Empfangs im Ostseebad Nienhagen. Zudem sprach Bürgermeister Uwe Kahl über Projekte und zeichnete fünf Ehrenamtler für ihr Engagement aus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 14:41 Uhr
Ikea öffnet eine Stunde früher - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Das Möbelhaus startet in den verkaufsoffenen Sonntag am 3. Februar mit neuen Zeiten.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 20.01.2019 - 13:38 Uhr

Rostocker Oval – Zukunftsentwicklung am Stadthafen

Rostock - Stadtmitte (hrps) • Die Rostocker Innenstadt soll in Richtung Stadthafen wachsen. Der Stadthafen mit seinen Ufern, Wegen und Freiflächen entlang der unteren Warnow besitzt größtes städtebauliches Potenzial. Das Rostocker Oval umfasst in diesem Sinne die Uferlinien im Stadtzentrum, Silohalbinsel, Holzhandelshalbinsel, den Osthafen, das Dierkower- und Gehlsdorfer Ufer und die Fährverbindung zum Kabutzenhof.

Unter Federführung des Amtes für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft wurde jetzt eine Verkehrsuntersuchung veranlasst, die eine mögliche Absenkung und teilweise Untertunnelung der L 22 Am Strande auf circa 500 Metern Länge überprüft. Darüber hinaus wird untersucht, inwieweit eine dem Schiffsverkehr Vorrang gebietende Fußgängerbrücke in Höhe Hafenhaus-Fährberg eingeordnet werden könnte.

Diese beiden Planungsaufträge gehören zu den Voruntersuchungen für einen städtebaulichen Wettbewerb, der den zentralen Bereich des Stadthafens und die Fischerbastion umfasst und noch in diesem Jahr ausgelobt werden soll.

„Mit diesem Schrittmaß wollen wir absichern, dass die Planungen für ein spätestens am 24. Juni 2018 zum 800. Stadtgeburtstag einzuweihendes repräsentatives Theater rechtzeitig abgeschlossen werden“, so der Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling: „Ganz besonders freue ich mich, dass sich auch in der Rostocker Bürgerschaft immer mehr Fraktionen in diesem zentralen Bereich neben dem Theater auch die maritime Geschichte der Hansestadt Rostock und unserer Region repräsentativ dargestellt wünschen, ob als Marineum, Schifffahrtsmuseum Ostsee oder Baltic Maritime Center. Diese Geschichte wird täglich fortgeschrieben – mit AIDA und Scandlines, dem Seehafen Rostock, Liebherr und Nordex, mit der Universität und der Deutschen Marine, letztendlich mit Rostockerinnen und Rostockern.“

„Mit dem Rostocker Oval und mit dem neuen Ensemble am Stadthafen wollen wir auch für die Zukunft festschreiben, das Hochkultur und maritimer Geschichte und Bildung zentrale Bedeutung für die Gestaltung unserer Stadtgesellschaft zu kommen.“

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadtentwicklung | Do., 10.02.2011 - 18:44 Uhr | Seitenaufrufe: 321
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019