Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (MWBT) • In Rostock hat am Sonnabend der 25. Hausärztetag stattgefunden. "Die Hausärzte nehmen im Gesundheitswesen eine besonders wichtige Funktion wahr. Sie sind r...
Quelle: HRO-News.de | Sa., 17.11.2018 - 11:30 Uhr
Angst trifft auf Unverständnis - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
AfD-Anhänger und Gegendemonstranten stehen sich im Rostocker Hansaviertel friedlich gegenüber.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 17.11.2018 - 05:01 Uhr
Messerangriff in Rostocker Szene-Diskothek - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bei einer Auseinandersetzung zwischen drei ausländischen Gästen im Bunker erleidet einer von ihnen eine Stichverletzung.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 18.11.2018 - 16:40 Uhr
Beamte der Wasserschutzpolizei haben bei Rostock einen 30-jährigen Bootsführer überprüft und festgestellt, dass er wegen einer ausstehenden
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 18.11.2018 - 11:08 Uhr
Angeltour endet für 20-Jährigen im Desaster - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Per Haftbefehl gesucht, Drogen im Gepäck und keine Ahnung vom Schleppangeln: Rostocker erwischt rabenschwarzen Tag.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 18.11.2018 - 11:02 Uhr
Piranhas siegen mit sensationellem dritten Drittel - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach dem 2:3 am Freitag gegen Duisburg gewann der Rostocker Eishockey-Club am Sonntag in Herne mit 5:2 (1:2, 1:0, 3:0).
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 18.11.2018 - 21:24 Uhr
Wenn der Politiker Edi Rama zeichnet, fällt es ihm leichter, sich in Verhandlungen oder bei Telefonaten zu konzentrieren. Bilder, die so entstanden sind, können jetzt in Norddeutschland betrachtet werden.
Quelle: General-Anzeiger Online | So., 18.11.2018 - 16:26 Uhr

"Stromerwachen" in Warnemünde mit traditionellem Brückendrehen

Glawe: Historische Bahnhofsbrücke ist ein technisches Denkmal mit großer touristischer Strahlkraft

Rostock/Schwerin (MWBT) • Die historische Bahnhofsbrücke im Seebad Warnemünde wird zum Traditionsfest "Stromerwachen" nach einer grundlegenden Erneuerung wieder in Betrieb genommen. "Als technisches Denkmal besitzt die Bahnhofsbrücke durch ihre Drehfunktion eine große Strahlkraft über die Region hinaus. Nach der Reparatur kann das Bauwerk wieder aufmerksamkeitsstark bei Veranstaltungen geöffnet und gedreht werden", sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe anlässlich des Brückendrehens am Freitag in Schwerin. Das "Stromerwachen" findet traditionell am ersten Maiwochenende statt und eröffnet die Urlaubs- und Badesaison in Warnemünde.

Im Jahre 1903 über den Seekanal zum Rostocker Stadthafen erbaut, verbindet die Bahnhofsbrücke den Warnemünder Bahnhof auf der Mittelmole und den westlich gelegenen Ortskern. Mit einer Gesamtlänge von 42 Metern und einem Gewicht von über 80 Tonnen steht die Stahlbrücke mit Eichenbohlenbelag auf einer mittig angelegten Drehachse. So ist es möglich, die Brücke um 90 Grad zur Seite zu drehen, um höheren Schiffen die Durchfahrt zu ermöglichen. Mit der grundhaften Reparatur wurde unter anderem das Drehgetriebe erneuert und das Brückengeländer verlängert. "Die Fußgängerbrücke bietet einen hervorragenden Ausgangspunkt für touristische Erkundungen in alle Richtungen des Seebades. Mit der Wiederherstellung der Brückendrehfunktionen wird Warnemünde touristisch weiter aufgewertet", betonte Glawe.

Die Gesamtinvestition der Baumaßnahmen betrugen knapp 287.000 Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützte das Vorhaben mit knapp 156.000 Euro im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) und des "Europäischen Fonds für regionale Entwicklung" (EFRE).

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Freizeit & Sport | Fr., 01.05.2015 - 10:34 Uhr | Seitenaufrufe: 81
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018