Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Vom 19. bis 26. September 2018 finden zum 13. Mal die Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll s...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 11:51 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Wenn eine Mutter oder ein Vater sich ein Bein bricht, wird darüber gesprochen. Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, wird es oft verheimlicht. Rund 3,8 Mi...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:57 Uhr
Rostock (HRPS) • "Wir freuen uns über den großen Zulauf von jungen Leuten zur beruflichen Ausbildung in Pflege-, Gesundheitsfachberufen sowie als Erzieher, Medizinischen- u...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:09 Uhr
Rostock (PIHR) • Über den Notruf der Polizei wurde am heutigen Tage erneut eine Häufung von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Mitmenschen bekannt. Betroffen war diesma...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 18:28 Uhr
Rostock (PIHR) • Gleich mehrere Straftaten an Fahrzeugen registrierte die Polizei am 18.09.2018 im Bereich der Hansestadt.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:01 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Klimaschutzleitstelle der Stadtverwaltung freut sich über den gelungenen 10. Klima-Aktionstag anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche. Auch in di...
Quelle: HRO-News.de | Do., 20.09.2018 - 16:32 Uhr
Rostock (MLUV) •  
Quelle: HRO-News.de | Do., 20.09.2018 - 15:00 Uhr

Aufstellung eines Torelementes in Originalgröße als Modell am Kröpeliner Tor und Meinungsumfrage

Rostock-Stadtmitte (hrps) • Am Samstag den, 28. Mai 2011 werden zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr zwei Modelle der geplanten Torelemente zwischen Kröpeliner Tor und Stadtmauer stehen.
Das unmittelbare Umfeld des Kröpeliner Tores als westlichen Eingang zur Rostocker Innenstadt wird umgestaltet. Die Planungen dafür sind der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Ziel ist es, eine Neuinterpretation der historischen Situation erlebbar zu machen. Die geplanten Torelemente orientieren sich an der Dimension der historischen Stadtmauer. Durch die Öffnung und die rhythmische Anordnung der ergänzenden Elemente zwischen der vorhandenen Stadtmauer und dem Kröpeliner Tor soll der ursprüngliche Verlauf der mittelalterlichen Befestigungsanlage visualisiert werden aber gleichzeitig auch die Sicht- und Wegeachsen zwischen der historischen Innenstadt und der KTV transparent gehalten werden und passierbar bleiben.
Nun werden Modelle der Torelemente in Originalgröße für einen Tag aufgestellt. Mit Hilfe von 7,20 Meter hohen, zwei Meter breiten und 1,50 Meter tiefen Baugerüsten können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger in der konkreten Situation vor Ort einen Eindruck von der Wirkung der bislang vorgesehenen Torelemente machen. Das Material und die Farbgebung bleiben dabei noch unberücksichtigt – es geht zunächst einmal um den räumlichen Eindruck im Maßstab 1:1.
An diesem Tag stehen Gesprächspartner/innen aus dem Amt für Stadtentwicklung, Stadtplanung und Wirtschaft und von der RGS für Fragen und Meinungsäußerungen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.
Im Kröpeliner Tor wird ein kleines Modell der Gesamtmaßnahme zur Umfeldgestaltung zu besichtigen sein.
Die Hansestadt ist sehr daran interessiert, die Anregungen und Hinweise der Bürgerinnen und Bürger zu erfahren. Mit Hilfe eines bereitliegenden Fragebogens können Interessierten, ihre Meinung zu den geplanten Torelementen zwischen Kröpeliner Tor und Stadtmauer äußern. Die Ergebnisse dieser Meinungsumfrage sollen in dem weiteren Planungsprozess Berücksichtigung finden. Der anonyme Fragebogen liegt an diesem Tag im Kröpeliner Tor aus.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadtentwicklung | Fr., 20.05.2011 - 19:48 Uhr | Seitenaufrufe: 47
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018