Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Polizeichef: ?Andere Städte hat es schlimmer getroffen? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wie die Corona-Beschränkungen die Arbeit verändert haben und wo es neue Einsatzschwerpunkte gibt, erklärt Polizeichef Achim Segebarth im Interview.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Haus ?Blütenmeer? schafft Platz für Kinder in Dierkow - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im September öffnet der Gebäudekomplex für Krippe-, Kita- und Hortkinder seine Türen in der Lorenzstraße 66.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:49 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Evershagen kam es am Sonnabend zu einem schweren Unfall. Auch ein Polizeiwagen auf Einsatzfahrt war beteiligt. Sechs Personen wurden verletzt, darunter die drei Beamten aus dem Polizeiauto.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:39 Uhr
Schwer bewaffnete Polizisten im Rostocker Plattenbauviertel: Ein Mann schießt mehrfach im Innenhof eines Mehrfamilienhauses. Polizei nimmt Verdächtigen fest.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:25 Uhr
Anpacken statt quatschen - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In der Kolumne zum Montag blickt Redakteurin Aline Farbacher auf die Einweihung des Warnemünde Cruise Centers 8 zurück.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Neuer Entwurf für B-Plan Strand wird vorbereitet - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Derzeit laufen die Arbeiten an einer dritten Version. Mögliches Parkhaus unter den Dünen steht in der Kritik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 06:04 Uhr
Ein Team der Uni Rostock forscht in einem riesigen Wasserbecken an der Aerodynamik von Flugzeugen. Flugzeug-Forschung in einem Wasserschleppkanal.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:39 Uhr
RFC: Die Bilanz gegen Waren
Rostock-Südstadt • Im Hinspiel Anfang Oktober 2010 verlor der Rostocker FC mit 1:2 beim SV Waren 09 und musste somit seine 1.Saisonniederlage einstecken. Bereits nach einer Viertelstunde lag die Stoll-Elf nach einem verwandelten Elfmeter mit 0:1 hinten. In der folgenden Zeit versuchte der RFC das Spiel an sich zu binden. Die sichtbare Dominanz zahlte sich jedoch nicht in Torchancen aus. Einzig ein weiterer Elfmeter half den Rostockern zum verdienten Ausgleich. In Halbzeit 2 dann ein wirkliches Spitzenspiel mit viel Tempo und offenem Visier auf beiden Seiten.
Der RFC übte nun enormen Druck auf die Warener aus, die sich aber erneut nur durch sehr wenig Torchancen bemerkbar machten. Die Rostocker investierten 45 Minuten unheimlich viel in das Spiel, kamen aber nicht zum Führungstreffer. Wie es im Fußball dann oft so ist, rächt sich dies meist am Ende einer Partie.
So auch in Waren. Die Müritz-Städter setzten in der 89. Minute einen Kontor, der zum entscheidenden Siegtreffer für Waren führte.

Tore: 1:0 Pfeifer (16.), 1:1 Bockholt (35.), 2:1 Sugint (89.)

In der letzten Saison verlor der RFC das Heimspiel am Damerower Weg mit 1:3, konnte jedoch das Rückspiel in Waren überraschender Weise hoch mit 7:1 gewinnen. Ein Jahr davor gewann der RFC zu Hause mit 3:1, verlor aber in Waren mit 0:1. Eine weitere Saison davor gab es wieder einen Sieg pro Team. Waren gewann zu Hause mit 4:1 und verlor in Rostock mit 1:6.

Durchschnittlich fielen in den letzten 7 Spielen also 4,42 Tore pro Spiel. Das lässt auf ein interessantes und torreiches Spiel am Sonntag hoffen.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Sport | Do., 31.03.2011 19:10 Uhr | Seitenaufrufe: 73
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020