Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Vom 19. bis 26. September 2018 finden zum 13. Mal die Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll s...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 11:51 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Wenn eine Mutter oder ein Vater sich ein Bein bricht, wird darüber gesprochen. Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, wird es oft verheimlicht. Rund 3,8 Mi...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:57 Uhr
Rostock (HRPS) • "Wir freuen uns über den großen Zulauf von jungen Leuten zur beruflichen Ausbildung in Pflege-, Gesundheitsfachberufen sowie als Erzieher, Medizinischen- u...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:09 Uhr
Rostock (PIHR) • Über den Notruf der Polizei wurde am heutigen Tage erneut eine Häufung von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Mitmenschen bekannt. Betroffen war diesma...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 18:28 Uhr
Rostock (PIHR) • Gleich mehrere Straftaten an Fahrzeugen registrierte die Polizei am 18.09.2018 im Bereich der Hansestadt.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:01 Uhr
Rostock (MLUV) •  
Quelle: HRO-News.de | Do., 20.09.2018 - 15:00 Uhr
Rostock-Markgrafenheide (HRPS) • Der Kranichschutz Deutschland und das Stadtforstamt Rostock laden am 26. September 2018 zu einem gemütlichen Nachmittag im Zeichen der Kraniche ein. Die Ver...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 17:11 Uhr

Seidel: Bussebart ist beste Wahl für Theaterneubau

Rostock-Stadtmitte (fdpf) • „Die Studie zeigt eindeutig die hervorragende Eignung des Standortes Bussebart für den zukünftigen Theaterneubau. Die FDP macht sich seit Jahren stark für diesen zugleich städtebaulich perfekten, innenstadtnahen und mit allen Verkehrsmitteln ideal zu erreichenden Platz.

Die Lage zwischen Altstadt und Hafen, nahe dem neu gestalteten Kanonsberg und dem zukünftig umgestalteten Kröpeliner-Tor-Vorplatz ist nach Lage und Bedeutung jedem anderen vorzuziehen. Deutliche Pluspunkte sind die sehr gute Erreichbarkeit und direkte Nähe zum belebten Innenstadtbereich. Auch schafft ein repräsentativer Kulturbau am Bussebart endlich die Verbindung zwischen der geschäftigen Innenstadt, dem noch zu entwickelnden Stadthafen und der KTV, dem Szene-Viertel Rostocks.

Die vorgelegte Standortanalyse verdeutlicht die von uns präferierten Kriterien. Die erreichten, fast gleichwertigen Punktzahlen der Vorschläge Christinenhafen und Bussebart ermöglichen der Bürgerschaft bei ihrer Entscheidung die Wahl zwischen zwei wunderbaren Standorten.

Wir fühlen uns daher bestätigt und werden uns weiterhin für den Bussebart aussprechen und auch bei den anderen Fraktionen um Unterstützung werben.“

Zur Saalbach-Standort-Studie zum Theaterneubau äußerte sich der FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Ulrich Seidel

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Politik | Do., 31.03.2011 - 18:53 Uhr | Seitenaufrufe: 85
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018