Rostocker Unternehmerehrung würdigte wirtschaftliches Engagement zum Wohle der Hansestadt / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Plädoyers im Rostocker Prostituierten-Prozess: Fortsetzung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock heute die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfe...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Evershagen (HRPS) - Am Montag, 23. September 2019, sind für Evershagen mehrere Versammlungen und Aufzüge angemeldet, die mit Verkehrseinschränkungen verbunden sein werden. In diesem Zusammenhang werden von 10 bis 24 Uhr in folgenden Straßen Haltverbote angeordnet (bitte Beschilderungen beachten): - Maxim-Gorki-Straße 7 bis 66...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 08:10 Uhr
Protestaktionen zum globalen Klimastreik auch im Nordosten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rostock/Schwerin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung erfasst auch Mecklenburg-Vorpommern. Heute sind in mindestens
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig wichtige Punkte geholt. Braunschweig büßte dabei die Tabellenführung ein.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:01 Uhr
Auf der Autobahn 20 kommt es ab Dienstagmorgen zu weiteren Behinderungen. Gleich an drei weiteren Abschnitten werden die Fahrbahnen saniert - Höhe Wismar, Rostock und Friedland.
Quelle: NDR.de | Mo., 06:48 Uhr
Die Hilfsorganisation ?Rostock hilft? kritisiert die Entscheidung. Auch weil die Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis aktuell nicht voll ausgelastet sind. Die Hansestadt Rostock will dagegen mehr Flüchtlinge aufnehmen, als sie müsste.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:50 Uhr
Ein über Mecklenburg-Vorpommern ziehendes Sturmtief hat Schäden verursacht. In Rostock musste die Feuerwehr rund 20 Mal ausrücken, auf der Müritz kenterte ein Segelboot.
Quelle: NDR.de | Mi., 06:01 Uhr

Rostocker Unternehmerehrung würdigte wirtschaftliches Engagement zum Wohle der Hansestadt

Rostock (HRPS) • Die Hansestadt Rostock ehrte heute traditionell verdienstvolle Unternehmerinnen und Unternehmer. Sie hatten sich 2014 unter anderem für die Schaffung und den Erhalt von Arbeitsplätzen, die Imageförderung der Hansestadt, die Umsetzung eines besonderen Firmenkonzepts sowie als Unternehmerin des Jahres und Familienbetrieb des Jahres engagiert.

Oberbürgermeister Roland Methling würdigte auf der 18. Unternehmerehrung den wichtigen Beitrag der Firmen für den Wirtschaftsstandort Rostock. "Die Position unserer Hansestadt als Wirtschaftsmotor unseres Bundeslandes wurde nachhaltig gefestigt. Die Hansestadt ist Kern unserer Regiopolregion Mecklenburg-Vorpommern und bleibt mit ihrem leistungsstarken Universalhafen einer der wichtigsten Pfeiler der maritimen Verbundwirtschaft in Deutschland und das mit Abstand größte Wirtschafts-, Logistik- und Dienstleistungszentrum im Land", unterstrich der OB. "Basis dieser erfreulichen Entwicklung sind die Unternehmerinnen und Unternehmer unserer Region", würdigte OB Roland Methling das wirtschaftliche Engagement.

Geehrt wurden als Rostocker Unternehmerin des Jahres 2014 - Heidrun Kofahl, Inhaberin der Kofahl Reisen GbR; als Unternehmen, das sich besonders für die Schaffung und Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen engagiert hat - Christian Schmoll, Geschäftsführer der TAMSEN MARITIM GmbH; für das Engagement zur Imageförderung der Hansestadt Rostock  - Eva Maria Buchholz, Leiterin des Hinstorff Verlages; als Unternehmen, das ein besonderes  Firmenkonzept umgesetzt hat - Sven Meißner, Geschäftsführer der Wilhelm Meißner Elektronic GmbH und als Rostocker Familienbetrieb des Jahres - Frank Ammenn, Inhaber der Brillen Krille e.K..


Rostocker Unternehmerin des Jahres 2014 Laudatio für Frau Heidrun Kofahl, Inhaberin der Kofahl Reisen GbR
Das Touristunternehmen wurde 1990 durch Heidrun und Peter Kofahl gegründet. Die Tochter Katharina Kofahl arbeitet bereits 10 Jahre im Familienunternehmen und ist nach dem Tod ihres Vaters Mitinhaberin der Firma geworden. Nach der Unternehmensgründung beschränkte sich das Fahrtenprogramm überwiegend auf Tagesfahrten. Hierfür stand ein gemieteter Reisebus zur Verfügung. 1991 ging der erste eigene Reisebus mit dem Schriftzug "Kofahl Reisen" auf Tour. Der zunehmend größer werdende Kundenkreis ermöglichte den Kauf weiterer Reisebusse. Heute besteht die Flotte aus 15 Luxusreisebussen der 5-Kronen-Kategorie, 4 Reisebussen der 4-Kronen- Kategorie sowie 2 Kleinbussen und zwei Radhängern. Als besondere Sicherheit für die Fahrgäste und bisher einmalig in Deutschland wurden 15 Fahrzeuge mit einem 1. Hilfe-Defibrillator ausgestattet.

Zum Reiseveranstalter Kofahl gehören zwei eigene Reisebüros in Rostock & Warnemünde, der Omnibusbetrieb mit eigener Tankstelle, Garagen, einer Waschstraße sowie eine betriebseigene Werkstatt. Das Reiseunternehmen bietet seinen Kunden Busreisen, Flugreisen, Flug-Bus-Kombinationen unter dem Motto: "Mit dem Flieger zum Kofahl Bus", Kreuzfahrten, Flusskreuzfahrten, Radreisen, Wanderreisen, Beauty- und Wellnessreisen an. Der erstklassige Service sowie die Sicherheit und Zufriedenheit der Fahrgäste steht auf jeder Kofahl-Reise an oberster Stelle. Jährlich werden über 25.000 Personen befördert. Großaufträge mit mehreren hundert zu befördernden Gästen, aber auch exklusiver Transfer von Einzelpersonen gehören zum Firmenkonzept. Kofahl Reisen ist Partner einiger Schiffsagenten an den Kreuzfahrtschiffen in Warnemünde. Jährlich werden hier über 1800 Busse eingesetzt, um Shuttelverkehre sowie Ausflugsprogramme an den Kreuzfahrtschiffen abzuwickeln, u. a. für die AIDA Reederei. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 52 Mitarbeiter in den Bereichen Reiseverkehr, Reisebüro, Verwaltung und Werkstatt.

Die hohe Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter ist Ihnen, sehr geehrte Frau Kofahl, sehr wichtig. So werden zum Beispiel für alle Kinder der Mitarbeiter die Betreuungskosten für die Kindertagesstätten übernommen.
Kofahl Reisen engagiert sich für die Kinderkrebshilfe und das Hospiz in der Hansestadt Rostock und unterstützt gemeinnützige Vereine. Aus eigener Kraft und mit Mut zum Risiko wurde ein seriöses Reiseunternehmen aufgebaut, das Ende des Jahres mit vielen Reisegästen und allen Mitarbeitern in der Rostocker Stadthalle sein 25-jähriges Firmenjubiläum feiert. Ich beglückwünsche Sie, Frau Heidrun Kofahl,sehr herzlich zu Ihrem Firmenjubiläum und zu dieser Auszeichnung durch die Hansestadt Rostock.

Unternehmen, das sich besonders für die Schaffung und Sicherung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen engagiert hat Laudatio für Herrn Christian Schmoll, Geschäftsführer der TAMSEN MARITIM GmbH
1850 gründete der Maschinenbauingenieur Albrecht Tischbein die "Schiffswerft und Maschinenbauanstalt", später Schiffswerft Neptun.1994 fusionierten Teile der Neptun Industrie Rostock mit Abeking & Rasmussen und bildeten zusammen die neue A&R Neptun Boat Service GmbH.
Mit dem Verkauf an die SMG Werft AG 2002 wurden die Produktionsstätten um vier Hallen erweitert. Es begann der moderne Kunststoffbau von GFK Yachten bis 24 m Länge als ein neues Geschäftsfeld. 2009 kaufte TAMSEN MARITIM die Werft aus der laufenden Insolvenz und übernahm die technologischen Kompetenzen und alle Mitarbeiter. TAMSEN MARITIM ist eine moderne Werft mit hochqualifizierten Mitarbeitern. Das starke Team arbeitet für die Bereiche Reparatur, Neubau und Compositegroßbauteile.
Der Entwurf, die Planung, Entwicklung und der Bau von Spezialschiffen aller Art und Großwerkzeuge gehören zum heutigen Produktmix. TAMSEN MARITIM bietet den Kunden Service-Leistungen für Spezial Fahrzeuge und hat sich zu einem Service-Center für Boote und Schiffe der Offshore-Windparks der südlichen Ostsee entwickelt. Bei der Betriebsübernahme im Jahr 2009 waren 58 Mitarbeiter beschäftigt.
Heute arbeiten 74 Facharbeiter und 16 Auszubildende im Unternehmen. Ab September beginnen weitere 6 Lehrlinge ihre Ausbildung. Die jungen Leute werden als Bootsbauer, Anlagenmechaniker, Industriemechaniker und Konstruktionsmechaniker erfolgreich ausgebildet. Der traditionelle Bootsbau sowie moderne Kunststoffe spielen während der gesamten Ausbildung, aber auch bei der späteren Arbeit im Unternehmen eine große Rolle.Die Ausbildung für die Grundfertigkeiten des 1. Lehrjahres im Metallbereich erfolgt mit der Neptun Werft.Dabei arbeiten die Lehrlinge in Teams. Während der Ausbildung bauen die jungen Leute z.B. ein eigenes Kajak, welches sie dann auch behalten und mitnehmen dürfen. Als weiteres Angebot können die Auszubildenden einen Bootsführerschein und einen Erste-Hilfe-Kurs des DRK absolvieren. Zwei Drittel der Lehrlinge bleiben nach der Ausbildung im Unternehmen und verjüngen damit das Personal.
Durch die guten Arbeitsbedingungen gibt es auf der Werft kaum eine Fluktuation der Mitarbeiter. Für Sie, sehr geehrter Herr Schmoll, sind die Mitarbeiter das höchste Gut im Unternehmen. Das von TAMSEN MARITIM gebaute Rettungsboot für die DGzRS wurde im Mai von der Lebensgefährtin des Bundespräsidenten, Frau Daniela Schadt, in Bremen getauft. Die Werft unterstützt den Ortsbeirat und die Kirchgemeinde in Gehlsdorf sowie einige Sportvereine der Hansestadt Rostock. Sie engagiert sich bei der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffsbrüchiger.
Ich beglückwünsche Sie, Herr Christian Schmoll, zu der heutigen Ehrung.



Auszeichnung für das Engagement zur Imageförderung der Hansestadt Rostock Laudatio für Frau Eva Maria Buchholz, Leiterin des Hinstorff Verlages
Der Hinstorff Verlag wurde 1831 gegründet und ist heute eines der führenden Verlagshäuser Norddeutschlands. 2006 wurde der Konrad Reich Verlag übernommen. Der Verlag deckt ein breites Spektrum an Informationen und Unterhaltung ab. Jährlich werden etwa 400 lieferbare Werke und rund 40 Neuerscheinungen verlegt. Die Verbreitung regionaler Literatur steht stets im Vordergrund, dabei spielt die Heimatstadt Rostock eine ganz besondere Rolle. Bildbände über Rostock mit historischen und aktuellen Themen, umfangreiche Werke zur Stadtgeschichte sowie Rostocker Lese- und Liederbücher führt der Verlag ständig im Programm. Die schönsten Seiten der Hansestadt Rostock werden geschmackvoll und originell verbreitet, wie z.B. die maritimen Bücher zur Hanse Sail , Reiseführer, Kalender oder Werke der traditionsreichen "Blauen Reihe". Zahlreiche Bücher werden ins Englische und andere Sprachen übersetzt, um den Bedarf nach Werken über unsere Region im Ausland und für die ausländischen Touristen zu decken. Die Leser kommen nicht nur aus Norddeutschland, sondern aus allen Teilen Deutschlands und dem Ausland. Die Anzahl der Kunden wächst sowohl im klassischen Buchhandel als auch im Online- Handel stetig. Besonders oft ausgezeichnet wurden die illustrierten Kinderbücher, die der Hinstorff Verlag seit 2003 verlegt. Im Verlag arbeiten derzeit 12 Mitarbeiter, die Lehrlinge werden als Medienkaufmann für Digital und Print ausgebildet.
Das Unternehmen beteiligt sich an den Kosten für die Kinderbetreuung und leistet damit einen wichtigen Beitrag für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ihnen, sehr geehrte Frau Buchholz ist das gute Betriebsklima sehr wichtig und Sie schätzen das Engagement ihrer Mitarbeiter sehr. Der Verlag arbeitet mit vielen Institutionen sowie mit den Rostocker Autoren und den Autoren, die über Rostock schreiben, eng zusammen. Für die tägliche Arbeit ist die Vernetzung in andere Bereiche, wie zum Kulturhistorischen Museum, zur lokalen Presse, zum Internet und auch zu den Lesern von großer Bedeutung. So entstand zum Beispiel zusammen mit der Ostsee Zeitung die Facebook-Seite "Rostock Album", an der sich 7.500 Rostockerinnen und Rostocker aktiv beteiligt haben, und daraus abgeleitet das sehr gefragte Buch "Rostock-Album, Eine Stadt erinnert sich" von Thorsten Czarkowski. Ihnen, sehr geehrte Frau Buchholz, ist es wichtig, Kindern den Zugang zum Lesen zu ermöglichen. Die Leseförderung für Kinder wird deshalb durch den Hinstorff Verlag intensiv unterstützt. Der Verlag engagiert sich regelmäßig für die Rostocker Marienkirche und kulturelle Bereiche in der Stadt. Ich danke Ihnen, Frau Eva Maria Buchholz, für das Engagement zur Imageförderung unserer Stadt und beglückwünsche Sie zu der heutigen Ehrung.

Unternehmen, das ein besonderes  Firmenkonzept umgesetzt hat Laudatio für Herrn Sven Meißner, Geschäftsführer der Wilhelm Meißner Elektronic GmbH
1948 gründete Axel Meißner in Warnemünde das erfolgreiche Familienunternehmen. In einem Hinterhofschuppen in der Anastasiastraße wurde damals die Elektrowerkstatt eingerichtet, dort erfolgten die Reparatur und der Verkauf von Rundfunkempfängern. Axel Meißner erhielt 1973 eine Ehrenurkunde für die 25-jährige Mitgliedschaft in der Handwerkerorganisation und 1977 die Auszeichnung "Für hervorragende Leistungen in den Haus- und kommunalwirtschaftlichen Dienstleistungen" durch den Ministerrat der DDR.1990 erfolgte, als eines der ersten Unternehmen in Rostock mit der HRB Nr. 010, die Firmengründung als GmbH.
Mit der Eröffnung der modernen Servicewerkstatt wurde 1993 das Leistungsangebot um die Installation von Beschallungs- und Konferenztechnik erweitert und gleichzeitig ein zweiter Standort in Lichtenhagen-Dorf geschaffen. 2012 übergab Wilhelm Meißner die Geschäftsleitung an seinen Sohn Sven Meißner. Heute liegt der Schwerpunkt des Unternehmens in der Elektroinstallation, aber es werden auch weiterhin elektrische Haushaltsgeräte und Unterhaltungselektronikgeräte verkauft, installiert und repariert. Die umfangreichen Installationen der gesamten Beschallungs- und Tontechnik erfolgte z.B. im Ostseestadion, im Leichtathletikstadion Rostock, in der Coface Arena Mainz, dem glücksgas Stadion Dresden, dem Ernst
-Grube-Stadion Magdeburg, der AWD Arena Hannover sowie in diesemJahr im Stadion von Benfica Lissabon in Portugal, dem Estadio da Luz.
Die Elektroinstallation im Hotel Neptun und im A-Rosa Ressort, aber auch in vielen anderen Hotels und öffentlichen Einrichtungen gehören ebenfalls zu den Referenzen des Unternehmens. Der Rahmenvertrag mit dem kommunalen Eigenbetrieb der Hansestadt Rostock wurde gerade wieder verlängert und ist Ergebnis einer sehr guten Arbeitsleistung des Familienbetriebes. Die Wilhelm Meißner Elektronic GmbH ist seit 25 Jahren Vertragswerkstatt für Miele. Die dafür erforderlichen Schulungen werden jedes Jahr besucht und die Ergebnisse anschließend angewandt. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 15 Mitarbeiter. Seit der Firmengründung werden traditionsgemäß Lehrlinge im Elektrohandwerk und im Verkauf ausgebildet. Die Wilhelm Meißner Elektronic GmbH wurde 2008 für den "Großen Preis des Mittelstandes" nominiert und als Finalist für die langjährige und nachhaltig erfolgreiche Arbeit des Unternehmens geehrt.
2011 wurde Sven Meißner zum Obermeister der Informationstechniker-Innung Bad Doberan - Rostock gewählt. Das Unternehmen unterstützt das Hospiz in Rostock, den "Warnemüder Verein" und engagiert sich für den FC Hansa-Nachwuchs. Ich beglückwünsche Sie, Herr Sven Meißner, zu der Auszeichnung durch die Hansestadt Rostock.

Rostocker Familienbetrieb des Jahres Laudatio für Herrn Frank Ammenn, Inhaber der Brillen Krille e.K.

Brillen Krille ist ein Rostocker  Familienunternehmen in der 6. Generation. Johann Heinrich David Krille war der Stammvater des Familienbetriebes und machte sich bereits 1834 als "Opticus Mechanicus" in Schwerin selbstständig, er wurde zum Senior der Optiker Mecklenburgs. 1894 gründete der Enkel Karl Krille das Unternehmen in Rostock. Die bekanntesten Rostocker Optikermeister gingen bei ihm in die Lehre bzw. arbeiteten bei Karl Krille als Gesellen. Das hohe fachliche Können brachte ihm viel Anerkennung. 1920 wurde der Betrieb vom Schwiegersohn Ernst Ammenn übernommen und seit 1950 gemeinsam mit seinem Sohn Friedbert Ammenn geführt. Die Familie überstand auch die durchaus schwierigen Zeiten des Unternehmens. Im 99. Lebensjahr starb Ernst Ammenn, knapp zwei Jahre vor der Wiedervereinigung. Nahtlos übernahm Friedbert Ammenn den Familienbetrieb und führte seinen jüngsten Sohn Frank Ammenn in das Optiker Handwerk ein, der es heute erfolgreich führt. Brillen Krille ist das älteste, noch bestehende, Optikergeschäft in der Hansestadt Rostock und seit 1910 am heutigen Standort in der Kröpeliner Straße 87. Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung und die Anpassung des sich veränderten Marktes fordert täglich sehr viel Engagement des gesamten Teams. Die persönliche und kompetente Beratung der Kunden steht bei Ihnen, sehr geehrter Herr Ammenn, nach wie vor an oberster Stelle. Brillen Krille ist als Fachgeschäft für Augenoptik darauf spezialisiert, Lösungen für individuelle Sehprobleme zu erarbeiten und mit der erforderlichen Präzisionsarbeit umzusetzen. Kennzeichnend für den "Optiker von heute" ist dabei die Kombination aus optischem Know-how, klassischem Handwerk, internationalen Modetrends und dem Einsatz von Hightech, insbesondere bei der Messtechnik. Den Kunden werden Brillengläser und Brillenfassungen führender Marken und Designer angeboten. Die Herstellung des Endproduktes erfolgt in der eigenen Werkstatt. Im Familienbetrieb arbeiten dauerhaft fünf Mitarbeiter, die regelmäßig weitergebildet werden und das sehr gute Betriebsklima schätzen. Brillen Krille ist weit über die Grenzen von Rostock hinaus bekannt und der Werbeslogan "Ist`s die Brille, geh` zu Krille." bis heute erhalten geblieben. Herr Ammenn engagiert sich im Vorstand der Landesinnung der Optiker Mecklenburg-Vorpommern, er ist Mitglied in der Rostocker Jahresköste und im Rotary Club Horizonte, der aktuell Schulen in Pakistan und Uganda aufbaut. Der Jazzdiskurs, das Festival "See more Jazz", die "Rosto ck Seawolves" und Beachvollyballturniere werden regelmäßig gesponsert. Ich wünsche Ihnen, sehr geehrter Herr Ammenn und Ihrer Familie, dass Ihre Tradition noch lange Bestand hat und gratuliere recht herzlich zu der heutigen Ehrung.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Fr., 19.06.2015 - 11:20 Uhr | Seitenaufrufe: 203
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019