Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der geplante Bau einer neuen Moschee am Rostocker Holbeinplatz ist das Diskussionsthema in der Hansestadt ? doch es gibt nicht nur Ablehnung: Viele Rostocker und auch Parteien stellen sich hinter die Idee.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 20.01.2019 - 12:06 Uhr
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Die Nachricht verbreitete sich unter Jägern in MV wie ein Lauffeuer. Der Landesjagdverband will Aufklärung ? über den Vorfall bei Potsdam und die rechtliche Situation in Notfällen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 21:00 Uhr
Schnell von der Südstadt in die KTV ? das geht aktuell nur über die Hundertmännerbrücke. Bei den Planungen für das Wohngebiet Groter Pohl denkt die Stadt nun auch über eine weitere Verbindung nach.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 20:12 Uhr
Ein Projektentwickler aus Karlsruhe will im Stadtteil Lütten Klein ein 400-Betten-Hotel bauen ? und setzt auf Tagungsgäste, Kreuzfahrturlauber und Fachkräfte. 20 Millionen Euro soll die Herberge kosten.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 18:37 Uhr
Kirche erstrahlt bald in neuem Licht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
LED-Beleuchtung mit 56 Lampen wird installiert. Ostersonntag feiert die Gemeinde den ersten Gottesdienst mit neuem Licht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mo., 21.01.2019 - 17:15 Uhr

Landfriednsbruch und Sachbeschädigung in der Rostocker Innenstadt durch Fußballfans

Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Samstag gegen 23:30 Uhr gingen beim Notruf der Polizei in Rostock mehre Hinweise zu einer Gruppe von bis zu 100 Personen ein, die lautstark gröllend und randalierend aus Richtung Patriotischer Weg kommend durch die Kröpeliner Straße ziehen sollte. Die sofort eingesetzten Kräfte des Polizeihauptreviers Rostock Reutershagen konnten die Personengruppe auf Höhe des KTC feststellen. Die teilweise vermummten Personen bewarfen die eintreffenden Beamten mit Flaschen und Böllern. Die augenscheinlich der Fansszene des F.C. Hansa Rostock angehörigen Täter entfernten sich daraufhin in Richtung neuer Markt und besprühten auf dem Weg dorthin eine Vielzahl von Schaufensterscheiben, Hauswänden sowie bereits aufgestellte Verkaufsstände des Rostocker Weihnachtsmarktes. Bei den festgestellten Graffiti handelte es sich u.a. um die Schriftzüge "ACAB", FCH" und "Hansa Rostock". Nachdem weitere zur Unterstützung gerufene Polizeikräfte aus dem Stadtgebiet sowie dem Landkreis Rostock eingetroffen waren, konnte die Personengruppe im Bereich der Kreuzung A.-Bebel-Straße/ R.-Wagner-Straße gestellt werden. Von den nunmehr vor den Polizeibeamten flüchtenden Tätern konnten sechs Personen vorläufig festgenommen und weiteren polizeilichen Maßnahmen zugeführt werden. Die Kriminalpolizei Rostock hat die Ermittlungen zum Verdacht des Landfriedensbruch und der Sachbeschädigung aufgenommen. Die Höhe des entstanden Sachschadens sowie die Anzahl der Geschädigten kann bislang noch nicht benannt werden.

Christian Eckermann



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | So., 15.11.2015 - 11:48 Uhr | Seitenaufrufe: 22
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019