Mehr als 100 Einsatzkräfte trainierten Zusammenwirken bei der StALU MM und Hansestadt organisierten Ölbekämpfungsübung im Seehafen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rund 1300 Besucher feierten die Indie-Rocker auf ihrer Lichtjahre-Tour in der Hansestadt. Vorausgegangen waren Konzerte von Lea, Dritte Wahl und Extrabreit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:36 Uhr
Der Mitteldeutsche Rundfunk dreht aktuell für ?Ein Kessel Buntes? im Ostseebad. In der vierten Spezialsendung trifft Moderator Wolfgang Lippert auf altbekannte Stars in Warnemünde. Gemeinsam schauen sie, wie sich der Ort verändert hat. Die OZ berichtet...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 09:35 Uhr
Rostock (HRPS) - Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen hat heute Gertrud Blohm zu ihrem 107. Geburtstag gratuliert. "Ich freue mich sehr, Ihnen zu diesem ganz besonderen Anlass auch persönlich gratulieren zu dürfen", so der Oberbürgermeister bei seinem Besuch in der Wohnung der Jubilarin in Warnemünde. Die gebürtige Bützowerin...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 15:58 Uhr
Bei den MV-Werften in Warnemünde beginnt der Bau des zweiten Kreuzfahrtschiffs der "Global Class". Der Gigant kann bis zu 9.500 Passagieren Platz bieten und soll 2021 erstmals auf Reisen gehen.
Quelle: NDR.de | Di., 06:49 Uhr
Unternehmen aus Bentwisch auf der Mela - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Marketinggesellschaft der Agrar- und Ernährungswirtschaft auf der größten Landwirtschaftsmesse im Land.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 10:59 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) - Am Montag, 16. September 2019, lädt die Klinik für Innere Medizin II des Klinikums Südstadt Rostock Patienten, Angehörige und Interessierte anlässlich des diesjährigen Weltrheumatages herzlich zu einer Patientenveranstaltung um 14 Uhr in den Hörsaal des Klinikums ein. Nach einer Begrüßung durch Chefarzt Dr....
Quelle: HRO-News.de | Do., 11:53 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) - Die Führerscheinstelle in der Abteilung Verkehrsangelegenheiten im Charles-Darwin-Ring 6 ist wieder zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar: Montags von 9 bis 12 Uhr, dienstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr. Darüber informiert...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 12:16 Uhr

Mehr als 100 Einsatzkräfte trainierten Zusammenwirken bei der StALU MM und Hansestadt organisierten Ölbekämpfungsübung im Seehafen

Rostock-Überseehafen (HRPS) • "Mobile Ölsperre – Seehafen Rostock" hieß es heute (Sonnabend, 17. Mai 2014) für mehr als 100 Einsatzkräfte unterschiedlicher Rettungsformationen aus der Region Rostock im Seehafen der Hansestadt.
Auf Grundlage des diesjährigen "Jahresübungs- und Schulungsplanes für Ölwehrgerät der Partner der Bund-/ Ländervereinbarung über die Bekämpfung von Schadstoffunfällen auf dem Wasser" (Havariekommando Cuxhafen) führte das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM) gemeinsam mit der Hansestadt Rostock im Bereich des Seehafens/ Hafenbecken des Ölhafens Rostock eine komplexe Ölbekämpfungsübung durch.

Daran beteiligt waren Einsatzkräfte der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehren der Hansestadt Rostock, des Technischen Hilfswerks (THW) mit den Ortsverbänden Rostock, Bad Doberan und Güstrow sowie des Deutschen Roten Kreuzes, der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock mbH (HERO) und der Großtanklager–Ölhafen Rostock GmbH (GÖR). Begleitet wurde die Übung von der Wasserschutzpolizei sowie erstmalig von der Bundeswehr mit dem Marinestandort Rostock-Hohe Düne.

Ziele der Übung waren das Training zum Ausbringen einer mobilen Ölsperre nach Produktaustritt während des Löschens von schwerem Heizöl im Ölhafen, die Einleitung von Maßnahmen zur Produktaufnahme am Hafenbecken und zur Personenkontamination sowie die Erprobung der vorhandenen Ölwehrmittel durch die Einsatzkräfte im Zusammenwirken der unterschiedlichen Rettungsformationen. Das Brandschutz- und Rettungsamt der Hansestadt Rostock stellte die Technische Einsatzleitung vor Ort.

Szenario:
Angenommen wurde ein Produktaustritt von etwa zehn Kubikmeter schwerem Heizöl bei Löscharbeiten im Ölhafen. Durch Ankündigung ungünstiger Windverhältnisse laut Wetterbericht bestand die Gefahr, dass der Ölteppich auf den Breitling hinaus treibt. In Abstimmung mit den Partnern entschied die Technische Einsatzleitung, die mobile Ölsperre der GÖR vor dem Hafenbecken des Ölhafens auszubringen, um eine Ausbreitung des Ölteppichs auf den Breitling zu verhindern. Zugleich wurde durch Kräfte von THW und Feuerwehren begonnen, das bereits ausgetretene Öl mit geeigneten Mittel aufzunehmen. Dabei sind Einsatzkräfte mit dem Produkt in Berührung gekommen; deshalb entschied sich die Einsatzleitung für die Durchführung einer Personenkontamination. Da der Einsatz über mehrere Stunden ging, wurde zudem die Versorgung der Einsatzkräfte vor Ort organisiert.

Der Amtsleiter des StALU MM, Hans-Joachim Meier, betonte, dass es bei der Übung vor allem auf das abgestimmte Zusammenwirken der unterschiedlichen Rettungseinheiten im Havariefall ankommt. Jede Formation für sich beherrscht ihren Notfalleinsatz, hier geht es vor allem um ein erfolgreiches Zusammenspiel der unterschiedlichen Einsatzkräfte. "Weitere solcher komplexen Havarieübungen werden auch künftig notwendig sein.", betont der StALU-Amtsleiter.

Als Gäste nahmen an der Übung die Abteilungsleiterin Wasser und Boden im Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz Mecklenburg-Vorpommern, Ute Hennings, der Senator für Bau und Umwelt der Hansestadt Rostock, Holger Matthäus, der Amtsleiter des StALU MM, Hans-Joachim Meier, der Rostocker Hafenkapitän Gisbert Ruhnke sowie Vertreter der beteiligten Einsatzstellen teil.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Sa., 17.05.2014 - 14:20 Uhr | Seitenaufrufe: 41
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019