„Inspirationen für Elektromobilität in kleineren und mittleren Städten und Gemeinden“ am 15. und 16. Oktober 2014, Hotel Hübner Warnemünde / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr
Rostock vor dem Verkehrskollaps? - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Oktober und November soll die S-Bahn-Strecke von Marienehe nach Warnemünde voll gesperrt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 16.08.2018 - 21:00 Uhr

„Inspirationen für Elektromobilität in kleineren und mittleren Städten und Gemeinden“ am 15. und 16. Oktober 2014, Hotel Hübner Warnemünde

Internationale Fachkonferenz zum Abschluss des europäischen Kooperationsprojekts „ELMOS“

Rostock (RSAG) • Im Sommer 2011 reichte die RSAG bei der Europäischen Union im Programm „Südliche Ostsee“ den Förderantrag für das Projekt „ELMOS Elektromobilität als integraler Bestandteil städtischer Verkehrskonzepte in Klein- und Mittelstädten im südlichen Ostseeraum“ ein. Nach dreijähriger Laufzeit geht dieses Projekt am 15./16. Oktober 2014 offiziell zu Ende.

In der Erprobung neuer verkehrsverbindender Elektromobilitätsangebote haben die Städte Karlskrona, Växjö, Malbork, Trabki Wielkie und Rostock drei Jahre lang zusammengearbeitet. Unterstützt wurden sie von ihren Verkehrsbetrieben sowie nationalen Energie- und Mobilitätsexperten. Von den gesammelten Erfahrungen sollen nun andere Gemeinden und Städte in Mecklenburg-Vorpommern profitieren.

Die internationale Fachkonferenz wendet sich an Partner der europäischen Projekte «ELMOS» und «Mobile together», an Vertreter aus Verwaltungen, Verbänden in Mecklenburg-Vorpommern, dem südlichen Ostseeraum und der gesamten Ostseeregion sowie an politische Entscheidungsträger. Zu den Teilnehmern zählen Vertreter des Ministeriums für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung, des Regionalen Planungsverband Vorpommern, des Landkreises Rostock, der BusBetriebe Wismar, des Tourismusverband MV u. a.    

Am ersten Konferenztag werden die ELMOS-Kooperationspartner ihre Ergebnisse vorstellen. In einer Podiumsdiskussion haben die geladenen Gäste die Möglichkeit, mit Experten aus Deutschland, Holland, Polen und Schweden „die Chancen und Grenzen der Ergänzung städtischer und ländlicher Verkehrssysteme mit Pedelecs“ zu diskutieren. In der Schlussbetrachtung wird der holländische Mobilitätsexperte Ton Daggers erläutern, was heute machbar und sinnvoll ist, wenn kleine Städten und Gemeinden neue Formen von Elektromobilität einführen wollen.

Verein Extra Energy e.V. mit Sitz



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Mo., 13.10.2014 - 15:23 Uhr | Seitenaufrufe: 231
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018