Schlotmann: Ausbau von Bahnstrecken nicht immer weiter nach hinten schieben / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (MWBT) • Finalspiele in der DFB Deutschen Beachsoccer Liga: Derzeit laufen die offiziellen Deutschen Beachsoccer Meisterschaften im Seebad Warnemünde. Seit Jahren ha...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 09:00 Uhr
Rostock (MLUV) • Für das Jahr 2018 zeichnet sich eine vielversprechende Honigernte ab. "Nachdem es im vergangen Jahr die schlechteste Honigernte seit 20 Jahren gegeben hat, ...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 10:00 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Am Morgen des 19.8.2018 gegen 6 Uhr wurde die Polizei über Schreie aus einer Wohnung in der Rostocker Pädagogienstr. informiert. Vor Ort eingetroffen, zeig...
Quelle: HRO-News.de | So., 19.08.2018 - 08:21 Uhr
Rostock (MBWK) • Wissenschaftsministerin Birgit Hesse setzt eine unabhängige Kommission ein, die die Strukturen und Vorgänge an den Universitätsklinika in Rostock und Grei...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 20.08.2018 - 15:30 Uhr
So einiges lief schief, an jenem Abend im November 2017. Sie gab eine Kontaktanzeige auf, ein Mann meldete sich. Beim ersten Treffen blieb es nicht bei Rotwein und Gesprächen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 21.08.2018 - 05:14 Uhr
Acht junge Männer sollen für eine Anschlag-Serie in der Hansestadt verantwortlich sein. Zwei der Angeklagten sollen auch Frauen überfallen haben. Am Landgericht Rostock hat am Montag der Prozess begonnen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 20.08.2018 - 16:15 Uhr
Drei Varianten stehen zur Auswahl: ein Riesenwohngebiet, drei große oder viele kleine Baugebiete. Die Internet-Befragung läuft bis zum 9. September.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 21.08.2018 - 08:20 Uhr

Schlotmann: Ausbau von Bahnstrecken nicht immer weiter nach hinten schieben

Rostock/Schwerin (mvbl) • Verkehrsminister Volker Schlotmann begrüßte heute die Bereitstellung von EU-Mitteln für den Ausbau der Strecke Berlin-Rostock. Die Bahnstrecke soll bis Ende 2013 für 160 km/h ausgebaut werden. Schlotmann sagte: "Nach dem Ausbau kann man in maximal zwei Stunden von Rostock nach Berlin fahren. So kommen Urlaubsgäste schneller an die Küste und Einheimische schneller in die Bundeshauptstadt", sagt er.

Schlotmann warnte aber davor, den Ausbau von Bahnstrecken immer weiter nach hinten zu verschieben. "Der Ausbau der Strecke Berlin-Rostock für 160 km/h bis Ende 2013 wurde uns von der Bahn fest zugesagt. Wir gehen davon aus, dass diese Zusage auch eingehalten wird", sagte Schlotmann heute in Schwerin.

Schlotmann kritisierte, dass für den Ausbau der Bahnstrecke Berlin - Pasewalk - Stralsund noch immer kein Termin feststeht. Auch sprach er sich erneut für eine schnelle Umsetzung des Schienenprojekts "Deutsche Einheit Nr. 1" aus, das vom Bund derzeit nicht weiter verfolgt wird. "Wir fordern Planungssicherheit. Wer es mit der Verlagerung von Verkehr von der Straße auf die Schiene ernst meint, darf den Ausbau von Strecken nicht immer wieder auf den St. Nimmerleinstag verschieben."

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Do., 19.05.2011 - 18:51 Uhr | Seitenaufrufe: 56
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018