Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Fast jedes vierte Kind, also geschätzte drei bis vier Millionen Mädchen und Jungen, haben einen vorübergehend oder dauerhaft psychisch erkrankten Elternte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 23.04.2019 - 12:08 Uhr
Rostock/Umland (HRPS) • Die langjährige Tradition der Heidewanderungen wollen Forstamtsleiter Jörg Harmuth und "Heideprofessor" Wilfried Steinmüller auch 2019 weiter fortführen ...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 24.04.2019 - 06:35 Uhr
Rostock-Dierkow (HRPS) • Der Recyclinghof Dierkow bleibt am 30. April 2019 aufgrund einer Baumaßnahme geschlossen, teilen das Amt für Umweltschutz und die Stadtentsorgung Rostock G...
Quelle: HRO-News.de | Di., 23.04.2019 - 10:23 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Gegen 6 Uhr in der Früh werden in der Komplexhalle die Lichter eingeschaltet. Um 7 Uhr startet die erste Trainingseinheit. Bis in die Abendstunden ist die S...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 24.04.2019 - 10:12 Uhr
Rostock-Groß Klein (HRPS) • Wie bereits in den vergangenen Jahren findet auch 2019 wieder in Groß Klein ein Frühjahrsputz statt, teilt die Stadtteilmanagerin Marén Wiese mit. Am Sonn...
Quelle: HRO-News.de | Di., 23.04.2019 - 10:21 Uhr
Landesregierung und Landkreis wollen am Flughafen Rostock-Laage hoch hinaus: Der Energieministerium lässt prüfen, ob der größte Airport in MV als Start- und Landeplatz für private Raumfahrt-Unternehmen in Frage kommt ? für Raketen, Satelliten und Raumg...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 23.04.2019 - 05:36 Uhr
Die Kritiker fürchten einen ?versperrten? Blick auf das Meer, die Befürworter hoffen auf Hunderte neue Jobs an der Küste: Die Windenergie-Branche im Land und auch die Universität Rostock machen sich für den Bau von zwölf riesigen Versuchswindrädern vor...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 24.04.2019 - 05:48 Uhr

Datenschutz in Rostock ernst nehmen

Sensible Daten von Bürgern und Behörden sollen nach Willen der FDP-Fraktion in Rostock unter besondere Beobachtung

Rostock-Stadtmitte (fdpf) • „Wir fordern einen Datenschutzbericht für die Hansestadt Rostock. Darin sollen alle relevanten Datensammlungen, Videoüberwachungen und Verstöße gegen Datenschutz aufgezeigt werden. Es sollen bisherige Maßnahmen dargestellt und Konsequenzen aus Verstößen erarbeitet werden. Der Umgang mit sensiblen Daten muss sicher sein. Das Recht auf Informationsfreiheit soll gewährleistet und zukünftige Problembereiche frühzeitig erkannt werden.“ erläutert der Fraktionsvorsitzende Dr. Ulrich Seidel.

Der Vorstoß betrifft auch die kommunalen Unternehmen wie Stadtwerke und RSAG, die ebenfalls mit großen Datenmengen hantieren. Dabei gehe es geht nicht nur darum einen Bericht zu verfassen, sondern vor allem das Bewusstsein für Datenschutzbelange und Informationsfreiheit der Bürger in Verwaltung und Unternehmen zu schärfen. Andere Städte haben vorgemacht, wie der Umgang mit sensiblen Daten gehandhabt und die Öffentlichkeit umfassend informiert wird.

Seidel ergänzt: „Die Verwaltung sammelt jede Woche, jeden Tag, Daten unserer Bürger – kaum jemand weiß allerdings was danach damit geschieht. Wer hat Zugriff darauf? Wie lange werden diese gespeichert? Werden womöglich Daten weitergegeben? Fragen, für die sensibilisiert werden soll und die laut Antrag zukünftig eindeutig zu beantworten sind.“

Stephan Mehlhorn



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Politik | Fr., 26.08.2011 - 20:29 Uhr | Seitenaufrufe: 58
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019