Letzte Führung in der Sonderausstellung "BürgerBauten. GlaubensBurgen. Rostocks vier Pfarrkirchen" / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Rostock (MBWK) • Mit den sechswöchigen Sommerferien geht die schönste Zeit des Jahres langsam zu Ende. Am Montag, 20. August 2018, starten 150.000 Schülerinnen und Schüle...
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 14:00 Uhr
Rostock (PIHR) • In den frühen Morgenstunden des 14.08.2018, gegen 00:30 Uhr meldete
Quelle: HRO-News.de | Di., 14.08.2018 - 05:00 Uhr
Fast jeden Tag legt in Rostock-Warnemünde ein Kreuzfahrtschiff an - mit bis zu 2.000 Passagieren. Geld geben diese Touristen wenig aus, dafür sorgen sie für einen Massenandrang.
Quelle: NDR.de | Di., 14.08.2018 - 08:10 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr

Letzte Führung in der Sonderausstellung "BürgerBauten. GlaubensBurgen. Rostocks vier Pfarrkirchen"

Rostock-Stadtmitte (HRPS) • "Marien reich, Jakobi gleich, Nikolai arm, Petri – Gott erbarm". Mit diesem Spruch bedachte der Rostocker seine vier Pfarrkirchen in der Stadt. Mit diesem wichtigen Teil der Rostocker Geschichte beschäftigt sich noch zum 5. Juni 2016 die Ausstellung "BürgerBauten.
GlaubensBurgen. Rostocks vier Pfarrkirchen" im Kulturhistorischen Museum Rostock. Die Ausstellung beschreibt anhand von eindrucksvollen und kostbaren Objekten, Modellen und Fotografien die Rolle dieser Kirchen für die mittelalterliche und frühneuzeitliche Stadt.

Am letzten Tag der Ausstellung, am Sonntag, dem 5. Juni 2016 gibt es um 11 Uhr nun die letzte Möglichkeit an einer Führung durch die Ausstellung teilzunehmen. Es führt der Leiter des Kulturhistorischen Museum Rostock und gleichzeitig Kurator der Ausstellung Dr. Steffen Stuth.

Rostock besitzt vier historische Pfarrkirchen, mehr als die meisten Hansestädte. St. Petri, St. Nikolai, St. Marien und St. Jakobi prägten mit ihren hohen Türmen und gewaltigen Kirchenschiffen die Silhouette Rostocks und waren Zentren der Stadt und seiner Bürger. Von hier wurden die Bürger geistlich versorgt. Sie waren Ort der Taufe, der Heirat und der Beisetzung. Nach den Kirchspielen der  Pfarrkirchen gliederte sich das Stadtgebiet in vier Quartiere. Pfarrkirchen dienten aber nicht nur dem religiösen Leben. Hier versammelte sich die Bürgerschaft. Die Kirchen boten Schutz bei Bränden und Katastrophen und waren Fluchtstätte in Kriegs- und Notzeiten. Durch den Aufstieg von Mittel- und Neustadt zu Zentren des Fernhandels verloren die Kirchen in der Altstadt an Bedeutung. Dies zeigte sich auch in ihrem Vermögen und ihrer Ausstattung.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Di., 31.05.2016 - 15:15 Uhr | Seitenaufrufe: 23
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018