Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Die Ospa-Stiftung übergab am Montag in der Hochschule für Musik und Theater Rostock (HMT) vier Instrumente an junge Talente der Young Academy Rostock. Für die Sparkasse ist die Anschaffung auch eine gute Wertanlage.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:49 Uhr
Fridays for Future demonstriert in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Wir berichten live aus Rostock über die Kundgebungen zum globaler Klimastreik.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 12:24 Uhr
Zum ersten Mal nach den Corona-Einschränkungen wollen die "Friday-for-Future"-Aktivisten mit bundesweiten Demonstrationen auf sich aufmerksam machen - auch in Mecklenburg-Vorpommern.
Quelle: NDR.de | Fr., 05:38 Uhr
Klamöttchen kämpft sich durch Corona - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit über 25 Jahren führt Katrin Roggatz ihren Laden. Trotz Pandemie und weniger Einnahmen bleibt sie zuversichtlich.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 05:12 Uhr
Messe Robau beginnt: Erste Messe in Rostock in der Pandemie - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach knapp sieben Monaten coronabedingter Pause beginnt am heutigen Freitag in der Rostocker Hansemesse die 30. Messe Robau. Die Ausstellungsfläche sei von 7000 auf 10 000 Quadratmeter vergrößert worden, um ausreichend Abstand zu gewährleisten, hieß es...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Stäbelower planen Kita-Erweiterungsbau - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Erweiterungsbau der Kindertagestätte Kindertraum soll einen Teil der demographischen Probleme der Gemeinde Stäbelow zukünftig lösen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:12 Uhr
Autofahrerin überschlägt sich auf der B105 - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Unfall hatte sich nach Polizeiangaben kurz nach 8 Uhr auf Höhe der so genannten ?Todeskurve? am Münster ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | So., 10:27 Uhr
"Stopp dem Diebstahl!" - Polizei und Hansestadt Rostock gehen neue Wege im Kampf gegen Autoknacker
Rostock • Seit Jahresbeginn ist die Zahl von Diebstählen aus Kraftfahrzeugen deutlich angestiegen. So wurden allein im ersten Quartal 2011 insgesamt 308 Fahrzeuge aufgebrochen. 2010 waren es im gleichen Zeitraum noch 201 solcher Fälle. Allein am Pfingstwochenende brachen Autoknacker 27 Fahrzeuge auf und entwendeten daraus u.a. Gepäck, Handtaschen und Navigationsgeräte. Dieser Entwicklung wollen Polizei und Hansestadt jetzt entgegen wirken.

Mit dem Anbringen des ersten Schildes "Stopp dem Diebstahl! Lassen Sie keine Wertsachen im Auto! Schließen Sie Ihr Fahrzeug ab!" auf einem Parkplatz in der Innenstadt gaben der Leiter der Polizeiinspektion Rostock, Polizeioberrat Michael Ebert und der Oberbürgermeister der Hansestadt, Roland Methling gestern den symbolischen Startschuss für eine neue Präventionsaktion. Im Rahmen der Aktion wird ein Großteil der Rostocker Parkplätze mit den extra angefertigten Schildern ausgestattet. Bewohner und Besucher der Hansestadt Rostock sollen sensibilisiert werden, auch selbst zur Vermeidung von Straftaten beizutragen.

Diebe brechen erfahrungsgemäß vor allem die Fahrzeuge auf, in denen z.B. Taschen, Navigationsgeräte und Handys sichtbar zurückgelassen werden. Geöffnet werden Autos auch dann, wenn lediglich die Halterung der Navis von außen erkennbar ist.
Die Polizei rät deshalb allen Autofahrern, keine wertvollen Gegenstände im Fahrzeug zurückzulassen, denn ein Auto ist kein Tresor!
Yvonne Hanske
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Do., 07.07.2011 23:48 Uhr | Seitenaufrufe: 68
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020