Klimaschutz wird Stabsstelle beim Senator für Bau und Umwelt / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr
Rostock vor dem Verkehrskollaps? - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Oktober und November soll die S-Bahn-Strecke von Marienehe nach Warnemünde voll gesperrt werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 16.08.2018 - 21:00 Uhr

Klimaschutz wird Stabsstelle beim Senator für Bau und Umwelt

Rostock (HRPS) • Der Generationen-Aufgabe des Klimaschutzes und der Energiewende wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Stabsstelle direkt beim Senator für Bau und Umwelt Holger Matthäus angegliedert.

Die bis jetzt im Amt für Umweltschutz agierende Klimaschutzleitstelle ist mit drei Mitarbeiterinnen besetzt. Hier wurde das Konzept für den "Masterplans 100% Klimaschutz" erarbeitet. Nun kommt die Umsetzung des Masterplans in die entscheidende Phase. Eine Steuerungsgruppe unter Leitung des Oberbürgermeisters wird zurzeit initiiert. Ziel ist die Halbierung des Energiebedarfs und die Senkung des Kohlendioxidausstoßes in Rostock um 95 Prozent bis zum Jahr 2050. Um die Umsetzung des Masterplans voran zu treiben und dem Vorhaben das nötige Gewicht zu verleihen, soll daher jetzt die direkte Zuordnung als Stabsstelle zum Senator für Bau und Umwelt erfolgen. Mit den Mitarbeiterinnen wurde ausführlich beraten. Die entsprechenden Formalitäten sind auf den Weg gebracht.

Rostock ist eine von 19 deutschen Städten und die einzige ostdeutsche Stadt, die eine  Bundesförderung für den "Masterplan Klimaschutz" erhält. Die Bürgerschaft hatte 2014 die Umsetzung des Masterplan-Konzepts für Rostock beschlossen.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Mi., 29.04.2015 - 16:14 Uhr | Seitenaufrufe: 21
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018