Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Wegen eines Schleusenwärterstreikes hat die ?Arosa Silva? fast 80 Stunden keinen regulären Halt eingelegt. Viele Möglichkeiten, sich die Zeit auf dem Schiff zu vertreiben, gibt es wegen der Hygienemaßnahmen nicht.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:24 Uhr
Kleidung, Schmuck, Accessoires und jede Menge Einzelstücke können Besucher am Sonntag in Warnemünder entdecken.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 08:18 Uhr
Die Feuerwehren in Rostock müssen in einer bestimmten Zeit am Einsatzort sein ? das ist gesetzlich vorgeschrieben. Immer öfter schaffen sie es jedoch nicht, die Fristen einzuhalten. In welchen Stadtteilen es besonders schlimm ist und was der Feuerwehr-...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 07:40 Uhr
Rostocker Stadtpolitiker bleiben bei harter Haltung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Stadt soll keine zwei Millionen Euro bezahlen, damit teure Tickets für Busse und Bahnen verhindert werden können.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Bootsbauer haben die Jolle in Rostock mit alten Techniken nachgebaut. Bald wird sie über die Warnow gleiten.
Quelle: NDR.de | So., 06:24 Uhr
Schwerer Straßenbahnunfall in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Hamburger Straße musste beidseitig gesperrt werden. Es gibt mehrere Verletzte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 10:10 Uhr
Rostock-Reutershagen (PIHR) - Heute Vormittag ist es kurz nach 9:00 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei Straßenbahnen in der Hamburger Straße auf der Höhe der Kunsthalle im Bereich Reutershagen gekommen. Mehr als 50 Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes waren vor Ort. Bei den zusammengestoßenen Fahrzeugen handelte...
Quelle: HRO-News.de | Di., 16:06 Uhr
Informationen des StALU MM an die Landwirte im Amtsbereich
Landwirte sollten unverzüglich durch Wetterlage bedingte Nichteinhaltung von Förderverpflichtungen anzeigen
Rostock • Der Leiter des Staatlichen Amtes für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg (StALU MM), Hans-Joachim Meier, weist darauf hin, dass alle Landwirte, die - bedingt durch die derzeitige Extremwetterlage auf Ihren Acker- und Grünlandflächen - bisher eingegangene Förderverpflichtungen im Bereich der Agrarumweltmaßnahmen nicht einhalten können, wie z. B. beim Weidegang, den Schnittzeitpunkten, den Pflegemaßnahmen, den Tierbeständen u.a.m., dies so schnell wie möglich schriftlich seiner Behörde mitteilen sollten. "Nur so kann verhindert werden, dass finanzielle Nachteile für die Landwirte entstehen.", unterstreicht der Amtsleiter.

Zur weiteren Unterstützung der Landwirte nach den extremen Niederschlägen hat das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V sowohl die BVVG als auch die Landgesellschaft M-V mbH ersucht, bei der Pachtzahlung für landwirtschaftlich genutzte Flächen von Stundungsmöglichkeiten Gebrauch zu machen. Diese Möglichkeiten werden gewährt. Dazu ist an die Verpächter vor dem Zahlungstermin ein entsprechender Antrag zu stellen. Der StALU-Amtsleiter appelliert an die privaten Flächenverpächter, bei Bedarf auch von dieser Unterstützungsmöglichkeit für betroffene Landwirte Gebrauch zu machen.

Zugleich bittet der Behördenleiter die Bürgerinnen und Bürger in diesen Tagen vor allem dafür Verständnis zu haben, dass die Landwirte sobald es die Witterung und der Boden zulassen, auch an den Wochenenden sowie in den späten Abend- bzw. Nachtstunden ihre Ernte einbringen und transportieren müssen.

Die Mitarbeiter/innen der Abteilung Landwirtschaft des StALU MM stehen den Landwirten für alle Fragen gern zur Verfügung. "Besonders wichtig in diesen Tagen ist mir die Zusammenarbeit mit den drei Kreisbauernverbänden des Amtsbereiches.", unterstreicht der StALU-Amtsleiter.

Alle wichtigen Informationen für die Landwirte sind zugleich auf der Internetseite des Amtes veröffentlicht unter www.stalu-mittleres-mecklenburg.de unter dem Bereich Bützow.

Im Rahmen des Förderprogramms umweltgerechte Tierhaltung werden an 88 Landwirte aus dem Amtsbereich des StALU MM planmäßig zum 01.09.2011 Fördermittel in Höhe von insgesamt 1,6 Mio Euro ausgereicht.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Natur & Umwelt | Fr., 26.08.2011 11:52 Uhr | Seitenaufrufe: 64
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020