Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Evershagen (MEIL) • Im Februar wird der erste Abschnitt des Umbaus des Verkehrsknotens Evershagen im Zuge der Bundesstraße B 103 (Stadtautobahn) abgeschlossen. Die neue Anbindu...
Quelle: HRO-News.de | Di., 15.01.2019 - 10:30 Uhr
Rostock (PIHR) • Insgesamt vier Fahrzeuge wurden seit Anfang dieser Woche im Bereich der Hansestadt Rostock aufgebrochen. Bei den zwei Kleintransportern und zwei Pkws schluge...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 16.01.2019 - 13:50 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Auf Grund von Veranstaltungen müssen Schwimmzeiten im Hallenschwimmbad "Neptun" verändert werden. So entfällt das öffentliche Schwimmen am 19. und 20. Ja...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 16.01.2019 - 11:43 Uhr
Rostock (RSAG) • Die Rostocker Straßenbahn AG testet in diesen Tagen einen überlangen Gelenkbus auf
Quelle: HRO-News.de | Di., 15.01.2019 - 18:31 Uhr
Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Ein über einen Gehweg gespannter dünner Draht hätte in der Rostocker Bahnhofstraße schnell zur gefährlichen Falle werden können. Besonders gefährdet: ...
Quelle: HRO-News.de | Di., 15.01.2019 - 12:54 Uhr
Mehr als 2000 Muslime leben in Rostock, ein Gotteshaus haben sie aber nicht. Stadt und Islamische Gemeinde haben sich nun auf einen Standort für eine Moschee geeinigt: Holbeinplatz, in Nähe des Ostseestadions.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 05:36 Uhr
Rostock-Warnemünde (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock hat am 28. Dezember 2018 die Planunterlagen für das Werftbecken Warnemünde eingereicht. Damit startet die Stadt n...
Quelle: HRO-News.de | Di., 15.01.2019 - 12:32 Uhr

Tag der offenen Tür im Hospiz Rostock

Rostock-Südstadt (HRPS) • Am Dienstag, 27. Mai 2014, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr stellt das Rostocker Hospiz  an einem Tag der offenen Tür seine ambulante und stationäre Hospizarbeit vor. Die  haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter informieren über die Aufgaben und das Wirken der Hospizarbeit  in Rostock. "Wir geben einmal jährlich einen Einblick in die Arbeit des Hospizes direkt in unserer Einrichtung. Es ist eine gute Gelegenheit für  alle, die sich über die Betreuung Sterbender und schwer kranker Menschen informieren möchten, weil sie kranke Angehörige bereits betreuen oder selbst für sich entscheiden wollen, ob für sie ein Hospizangebot infrage kommt",erklärt der Leiter des Hospizes Birger Birkholz. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, sich bei ehrenamtlich Tätigen im Hospiz und bei der  Ehrenamtskoordinatorin direkt über eine Übernahme einer Aufgabe im  Hospiz zu erkundigen und anzumelden.

Das stationäre Hospiz am Klinikum Südstadt der Hansestadt Rostock mit zehn Einzelzimmern ist das älteste Hospiz in Mecklenburg-Vorpommern, in dem Schwerstkranke und Sterbende aufgenommen werden. Es soll eine Herberge für Menschen sein, die durch eine unheilbare Krankheit in ihre letzte Lebensphase gekommen sind und zu Hause nicht umfassend versorgt werden können. Neben einer fachkundigen palliativpflegerischen und palliativmedizinischen Versorgung und einer kompetenten liebevollen Begleitung wird den Bewohnern und deren Angehörigen die Möglichkeit gegeben, ihren ganz normalen Alltag zu leben. In der Zeit, in der sich der Lebensweg vollendet, bietet das Team aus haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden ein sicheres und geborgenes Zuhause.

Der Eintritt ist frei

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Gesundheit & Soziales | Fr., 16.05.2014 - 15:40 Uhr | Seitenaufrufe: 17
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019