Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Vom 19. bis 26. September 2018 finden zum 13. Mal die Rostocker Film- und Kulturtage "AB`GEDREHT" zur seelischen Gesundheit im Lichtspieltheater Wundervoll s...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 11:51 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (HRPS) • Wenn eine Mutter oder ein Vater sich ein Bein bricht, wird darüber gesprochen. Wenn ein Elternteil psychisch erkrankt, wird es oft verheimlicht. Rund 3,8 Mi...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:57 Uhr
Rostock (HRPS) • "Wir freuen uns über den großen Zulauf von jungen Leuten zur beruflichen Ausbildung in Pflege-, Gesundheitsfachberufen sowie als Erzieher, Medizinischen- u...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:09 Uhr
Rostock (PIHR) • Über den Notruf der Polizei wurde am heutigen Tage erneut eine Häufung von Betrugsversuchen zum Nachteil älterer Mitmenschen bekannt. Betroffen war diesma...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 18:28 Uhr
Rostock (PIHR) • Gleich mehrere Straftaten an Fahrzeugen registrierte die Polizei am 18.09.2018 im Bereich der Hansestadt.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 16:01 Uhr
Rostock (MLUV) •  
Quelle: HRO-News.de | Do., 20.09.2018 - 15:00 Uhr
Rostock-Markgrafenheide (HRPS) • Der Kranichschutz Deutschland und das Stadtforstamt Rostock laden am 26. September 2018 zu einem gemütlichen Nachmittag im Zeichen der Kraniche ein. Die Ver...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 19.09.2018 - 17:11 Uhr

Seidel: Erneute Bauverzögerung schadet dem Theater Rostock

Rostock-Stadtmitte (fdpf) • Zum Beschlussvorschlag der Bürgerschaft, nochmals eine komplette Analyse der aktuell diskutierten drei Standorte anfertigen zu lassen, äußert sich der FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Ulrich Seidel.

„Variantenanalysen für unterschiedliche Optionen vorzulegen ist grundsätzlich richtig. Allerdings ist es mehr als fraglich, ob dies immer geschehen muss, wenn neue Ideen vorliegen. Unser Ziel bleibt, nun endlich mit den Arbeiten zu beginnen. Der Bussebart wurde von der Bürgerschaft bereits 2002 beschlossenen, Grundstücke wurden angekauft doch geschehen ist bislang – Nichts!

Zu diesem Standort gibt es bereits alle notwendigen Untersuchungen und Vorarbeiten. Wir selbst und zuletzt auch Kultursenatorin Melzer haben wiederholt den Standort Fischerbastion/Bussebart beantragt und gefordert. Noch weitere umfangreiche Untersuchungen möglicher Standorte sind zeit- und kostenintensiv, die Finanzen hierfür wären für den Bau des Theater weitaus besser genutzt.

Mal wieder werden alle notwendigen Entscheidungen verzögert! Das schadet dem Theater in Rostock nachhaltig. Wie lange müssen wir noch warten?“

Dr. Ulrich Seidel



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Politik | Mi., 18.05.2011 - 20:40 Uhr | Seitenaufrufe: 50
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018