Brandschutz- und Rettungsamt unterstützte dänische Nachbarkommune Guldborgsund / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
700 Wohnungen sollen auf dem Gelände der Gartenanlage Am Groten Pohl entstehen. Doch die Planungen für das neue Stadtviertel in der Rostocker Südstadt ziehen sich weiter hin. Das Gelände ist verwuchert, eine Laube brannte kürzlich ab
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:36 Uhr
Es war die längste Sail-Party aller Zeiten ? denn dieses Mal war auf dem größten Volksfest des Landes um Mitternacht noch lange nicht Schluss. Und das hat die Hansestadt Stars aus den 1990er Jahren zu verdanken. Ein Rundgang durch die längste Nacht der...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 07:39 Uhr
In der Nacht zu Sonntag ist ein Güterzug bei der Einfahrt in den Seehafen Rostock mit einer Rotte Wildschweine zusammengestoßen. Erst am nächsten Morgen konnten Polizisten zwei Tiere vor Ort finden. Eines war bereits verendet. Das zweite quälte sich se...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:12 Uhr
Schüler fällt nach Rauswurf aus S-Bahn durch Prüfung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 16-jährige Leo möchte Polizist werden. Wegen eines fehlenden Fahrscheins verpasst er einen wichtigen Termin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) - Am Montag (19. August 2019) beginnen in Reutershagen die Bauarbeiten zum Umbau der Kreuzung Goerdelerstraße / Ulrich-von-Hutten-Straße zu einem leistungsfähigen Kreisverkehr. Darüber informiert das Amt für Verkehrsanlagen. Gleichzeitig wird ein Teil des Trink-, Schmutz- und Regenwassernetzes in diesem Bereich...
Quelle: HRO-News.de | Do., 07:07 Uhr
Rostock-Dierkow (BPHR) - In der Sonntagnacht, gegen 03:30 Uhr teilte die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn der BPOLI Rostock mit, dass der Güterzug 41374 bei der Einfahrt in den Seehafen Rostock auf Höhe des ehemaligen S-Bahnhaltepunktes Dierkow mit einer Rotte Schwarzwild kollidierte. Eine Nachschau durch Beamte der BPOLI Rostock...
Quelle: HRO-News.de | So., 16:11 Uhr
Rostock-Stadtmitte (BPHR) - Am vergangenen Freitag, den 09.08.2019 wurde durch eine Mitarbeiterin der Deutschen Bahn im Regionalzug RE 4358 von Berlin nach Rostock ein Rollkoffer, der vermutlich vergessen wurde, aufgefunden. Zur Ermittlung des Eigentümers wurde der Koffer geöffnet und festgestellt, dass sich hierin offensichtlich verbotene...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 10:42 Uhr

Brandschutz- und Rettungsamt unterstützte dänische Nachbarkommune Guldborgsund

Rostock • Ein Hilferuf des Bürgermeisters von Rostocks dänischer Nachbargemeinde, der Kommune Guldborgsund in Nykøbing, erreichte vergangenen Montagabend den Rostocker Oberbürgermeister. Aufgrund extremer Witterungsbedingungen wurde die dänische Kommune von starken Regenfällen heimgesucht, die insbesondere große Bereiche der Ferienhaussiedlungen und großflächig Getreidefelder betroffen hatte.

Der Bürgermeister bat insbesondere um die Bereitstellung von geeigneten Pumpen, um der Wassermassen Herr zu werden. Oberbürgermeister Roland Methling sagte seinem dänischen Kollegen Hilfe zu und veranlasste die Bereitstellung geeigneter technischer Geräte mit dem dazugehörenden Personal der Berufsfeuerwehr.

Brandamtsrat Ronald Kilmer organisierte federführend die erforderliche Logistik des geplanten Einsatzes. Die Feuerwehrmänner Ulrich Hartzsch und Sebastian Hahn erklärten sich umgehend bereit, den dänischen Nachbarn zur Hilfe zu eilen.
Zusammen mit dem bereitgestellten Abrollbehälter Hochwasser setzten sie am 17. August in den frühen Morgenstunden mit einer Scandlines-Fähre nach Dänemark über. Dort wurden sie bereits erwartet und zum geplanten Einsatzort gebracht. Das vor Ort befindliche Pumpwerk schaffte es nicht mehr, die enormen Wassermassen, die sich von den Wiesen, Feldern und aus den Dörfern in Kanälen sammelten, in den Sund zu pumpen.

Mit dem Einsatz von zwei Tragkraftspritze) TS 8 und zwei Tauchpumpen, die ca. 5 500 l/min pumpen, begannen die Feuerwehrleute sofort mit der Arbeit. Unter Einsatz weiterer Pumpen, die von der dänischen Seite gestellt wurden, entspannte sich die Lage bis in die Abendstunden des 19. August deutlich. Als es dann wieder in Richtung Rostock ging, bedankten sich die dänischen Kollegen für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung der Rostocker.

Die Präsidentin der Bürgerschaft, Karina Jens, sowie Karin Helke, Leiterin des Hauptverwaltungsamtes, werden den beiden Feuerwehrmännern am Freitag, dem 26. August 2011, ihren persönlichen Dank für ihre sofortige Hilfsbereitschaft auszusprechen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Soziales | Do., 25.08.2011 - 20:16 Uhr | Seitenaufrufe: 394
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019