Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (HRPS) • Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock wird unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekomman...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 21.01.2019 - 06:45 Uhr
Mehr als 30 Jahre lang hat die Familie von Bruno Jantsch die städtischen Flächen neben ihrem Grundstück bepflanzt und gepflegt. Nun bittet das Rathaus ihn zur Kasse und zieht vor Gericht. Der Rentner ist empört.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 20:12 Uhr
Rostocks soll auf eine Bewerbung um den Titel ?Kulturhauptstadt Europas? im Jahr 2025 verzichten, fordert Oberbürgermeister Roland Methling. Der Rathaus-Chef will sich stattdessen voll auf die Buga im selben Jahr fokussieren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 22.01.2019 - 18:26 Uhr
Kündigungen beschäftigen nun Landesarbeitsgericht - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Rechtsstreit um 225 Kündigungen bei der Kette «Unser Heimatbäcker» (Pasewalk) vor knapp einem Jahr beschäftigt nun das Landesarbeitsgericht in Rostock. Wie ein  Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, liegen elf Berufungsverfahren vor, davon neun V...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 08:45 Uhr
Im Busreise-Geschäft ist der Name PTI längst eine feste Größe. Nun will der Roggentiner Reiseveranstalter wachsen ? mit neuen Flug- und Fernreisen, im Kreuzfahrtgeschäft und einem neuen Geschäftsführer.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 21.01.2019 - 06:02 Uhr
Polizei schnappt dreisten Dieb - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bundespolizeiinspektion Rostock stellt dreisten Dieb am Hauptbahnhof.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 22.01.2019 - 11:09 Uhr
Die Stadtverwaltung soll nach Lösungen suchen, wie die Gebühren schon vor dem Jahr 2053 wegfallen können. Das sieht ein Antrag in der Rostocker Bürgerschaft vor. Beteiligung des Bundes soll geprüft werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 23.01.2019 - 18:56 Uhr

Meyer gratuliert zum Jubiläum: AFZ Rostock ist für die Zukunft gut aufgestellt

Rostock-Langen Ort (skmv) • Der Chef der Staatskanzlei Reinhard Meyer hat die Arbeit des Aus- und Fortbildungszentrums (AFZ) Rostock heute anlässlich seines 20-jährigen Bestehens in der Hansestadt gewürdigt: "Hier wurde unverzichtbare Arbeit geleistet. In den vergangenen 20 Jahren hat das AFZ vielen Menschen in Rostock und in der ganzen Region geholfen, sich neue berufliche Perspektiven, neue Lebensperspektiven aufzubauen."

Damit hätten sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die größte Anerkennung verdient. "Gerade auch deshalb, weil ihre Arbeit mehr ist als Wissensvermittlung. Es geht vor allem darum, das Selbstvertrauen der Menschen in ihre Leistungsfähigkeit zu stärken, Jugendliche anzuspornen, damit sie ihr Bestes geben und auch nach Misserfolgen nicht aufzugeben und dranzubleiben", so Meyer.

Der Staatssekretär betonte die große Vielfalt und hohe Qualität der Bildungsangebote des AFZ. "Neben Angeboten für eine Erstausbildung für Berufsstarter gibt es auch zahlreiche Weiterbildungsangebote, insbesondere für die für uns so wichtige Tourismus- und Gesundheitsbranche. So genießt die Initiative "ServiceQualität Deutschland", für die das AFZ im Auftrag der DEHOGA Touristiker schult, nationale und internationale Beachtung."

Das AFZ Rostock habe sich darüber hinaus zu einem gefragten Partner im Ostseeraum entwickelt, wie zum Beispiel die Kontakte nach Lettland zeigten.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Bildung | Do., 25.08.2011 - 20:12 Uhr | Seitenaufrufe: 45
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019