Rostocker Polizei ermittelt nach gefährlicher Körperverletzung / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rund 1300 Besucher feierten die Indie-Rocker auf ihrer Lichtjahre-Tour in der Hansestadt. Vorausgegangen waren Konzerte von Lea, Dritte Wahl und Extrabreit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 05:36 Uhr
Der Mitteldeutsche Rundfunk dreht aktuell für ?Ein Kessel Buntes? im Ostseebad. In der vierten Spezialsendung trifft Moderator Wolfgang Lippert auf altbekannte Stars in Warnemünde. Gemeinsam schauen sie, wie sich der Ort verändert hat. Die OZ berichtet...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 09:35 Uhr
Rostock (HRPS) - Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen hat heute Gertrud Blohm zu ihrem 107. Geburtstag gratuliert. "Ich freue mich sehr, Ihnen zu diesem ganz besonderen Anlass auch persönlich gratulieren zu dürfen", so der Oberbürgermeister bei seinem Besuch in der Wohnung der Jubilarin in Warnemünde. Die gebürtige Bützowerin...
Quelle: HRO-News.de | Mo., 15:58 Uhr
Bei den MV-Werften in Warnemünde beginnt der Bau des zweiten Kreuzfahrtschiffs der "Global Class". Der Gigant kann bis zu 9.500 Passagieren Platz bieten und soll 2021 erstmals auf Reisen gehen.
Quelle: NDR.de | Di., 06:49 Uhr
Unternehmen aus Bentwisch auf der Mela - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Marketinggesellschaft der Agrar- und Ernährungswirtschaft auf der größten Landwirtschaftsmesse im Land.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 10:59 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) - Am Montag, 16. September 2019, lädt die Klinik für Innere Medizin II des Klinikums Südstadt Rostock Patienten, Angehörige und Interessierte anlässlich des diesjährigen Weltrheumatages herzlich zu einer Patientenveranstaltung um 14 Uhr in den Hörsaal des Klinikums ein. Nach einer Begrüßung durch Chefarzt Dr....
Quelle: HRO-News.de | Do., 11:53 Uhr
Rostock-Südstadt (HRPS) - Die Führerscheinstelle in der Abteilung Verkehrsangelegenheiten im Charles-Darwin-Ring 6 ist wieder zu den regulären Öffnungszeiten erreichbar: Montags von 9 bis 12 Uhr, dienstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr. Darüber informiert...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 12:16 Uhr

Rostocker Polizei ermittelt nach gefährlicher Körperverletzung

Rostock-Toitenwinkel (PIHR) • Entgegen einer anderslautenden Meldung fand am 10.10.2014 im Rostocker Nordosten kein Ansprechen von Kindern statt. Es wurden auch keine "sexuellen Anspielungen" gemacht. Vielmehr muss die Rostocker Polizei nun in einem Fall einer gefährlichen Körperverletzung ermitteln. Was war passiert? Ein 15-jähriges Mädchen verständigte telefonisch ihre Eltern und gab an, dass sie und ihre zwei 13- und 14-jährigen Begleiterinnen von einem unbekannten Mann verfolgt würden. Der Vater suchte daraufhin seine Tochter auf. Das Mädchen wies ihn auf den vermeintlichen Verfolger hin. Der Vater nahm nunmehr das Recht in die eigene Hand. Er folgte dem Mann und warf ihn zu Boden. Anschließend schlug und trat er auf den am Boden liegenden Mann ein. Dieser konnte sich kurz nach dem Angriff befreien. Allerdings zerriss dabei seine Oberbekleidung und er musste mit freiem Oberkörper durch die Straßen Toitenwinkels flüchten. Die Polizei Rostock konnte sowohl die Mädchen als auch den besagten Vater vor Ort antreffen. Im Rahmen der Vernehmung stellte sich heraus, dass der nunmehr nicht unerheblich verletzte Mann die Mädchen zuvor weder angesprochen noch sexuelle Anspielungen gemacht hat. Der Leiter der PI Rostock, Polizeidirektor Michael Ebert, zeigt sich über diese Form von Selbstjustiz erschrocken: "Die Rostocker Polizei wird es nicht hinnehmen, wenn einzelne glauben, das Recht selbst in die Hand nehmen zu können." Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang an einzelne Medienvertreter, zunächst immer die polizeiliche Berichterstattung abzuwarten, um eine zutreffende und den Tatsachen entsprechende Berichterstattung sicherstellen zu können. Den Vater des den gesamten Einsatz auslösenden Mädchens erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Die kriminalpolizeiliche Sachbearbeitung dauert gegenwärtig an.

Marcus Bramow



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Sa., 11.10.2014 - 13:48 Uhr | Seitenaufrufe: 66
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019