Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Reutershagen (SKMV) • "Es ist schon beeindruckend, diese Ausstellung mit Fotos von Prominenten auf der Couch von Chefredakteuren der BILD mit einem Kunstwerk des Berliner Künstle...
Quelle: HRO-News.de | Do., 17.01.2019 - 13:30 Uhr
Mehr als 2000 Muslime leben in Rostock, ein Gotteshaus haben sie aber nicht. Stadt und Islamische Gemeinde haben sich nun auf einen Standort für eine Moschee geeinigt: Holbeinplatz, in Nähe des Ostseestadions.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 05:36 Uhr
"67 m ? NEIN!" scheitert mit Bürgerbegehren - vorest - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach der Ablehnung ihres Antrags durch die Gemeindevertretung Börgerende legt Bürgerinitiative Widerspruch ein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 08:03 Uhr
Ostseebad ist total versandet - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Warnemünde ist unter dem Sandsturm ziemlich versandet, am Mittwoch wäre der Name "Sandemünde" angebracht gewesen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 17.01.2019 - 05:13 Uhr
Andreas Meyer fürchtet, dass der Bau einer neuen Moschee in Rostock Proteste auslösen wird. Dabei hätten auch die Muslime in der Hansestadt das Recht auf ein religiöses Zuhause, kommentiert der Leiter der Lokalredaktion Rostock.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 17.01.2019 - 06:01 Uhr
Rostock (HRPS) • In diesem Jahr wird wieder der "Kulturpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock" verliehen, teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. De...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 18.01.2019 - 12:06 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr

Gegen Trio wird wegen Bandendiebstahl ermittelt

Rostock-Stadtmitte (PIHR) • Gegen drei Männer (19, 30, 35), die offenbar gezielt das Rostocker Nachtleben für Diebstähle genutzt haben, wird jetzt wegen bandenmäßigen Diebstahls ermittelt. Das Trio wurde in der Nacht zum Sonntag in der Innenstadt gestellt, nachdem sie in mindestens vier Fällen von Passanten bzw. Gaststättenbesuchern Portemonnaies, Handys und andere Gegenstände entwendet haben.


Und so funktionierte die Masche: Die Opfer wurden zunächst in Gespräche verwickelt, die sehr freundschaftlich verliefen. Dabei kam es dann auch zum kurzzeitigen Körperkontakt. Was die Opfer nicht bemerkten - gleichzeitig mit dem freundschaftlichen "auf die Schulter klopfen" wurden Geld oder Handy aus der Hosentasche gezogen. In einem Fall wurde einem Rostocker völlig unbemerkt sogar eine kleine Musikbox aus der Bauchtasche gestohlen. Wenn die Opfer dann meist erst Minuten später den Diebstahl bemerkten, waren die Täter längst weg.


Die drei Tatverdächtigen konnten dennoch in derselben Nacht gestellt werden. Anhand der Personenbeschreibung wurde sie von Beamten in der Doberaner Straße angehalten. Anschließend wurden sie nicht nur von den Opfern eindeutig wiedererkannt. Zusätzlich fanden die Polizeibeamten bei der Durchsuchung des Trios auch die Musikbox und eine der gestohlenen Geldbörsen wieder. Zwei weitere entwendete Portemonnaies wurden später auf dem Parkplatz einer Gaststätte gefunden, in der das Trio "aktiv" war.


Während die drei Tatverdächtigen zwischenzeitlich aus dem Gewahrsam entlassen wurden, dauern die Ermittlungen gegen sie weiter an. Dabei steht den Ermittler u.a. auch Videomaterial aus einer der betroffenen Gaststätten zur Verfügung.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Polizeibericht | Mo., 18.07.2016 - 12:36 Uhr | Seitenaufrufe: 64
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019