Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Toitenwinkel (PIHR) • Betäubungsmittel, ein Teleskopschlagstock, Sprayer-Utensilien, 161 Feuerwerkskörper sowie mehrere Polenböller sind das Ergebnis einer durchgeführten Pers...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 15.02.2019 - 12:00 Uhr
Rostock-Hansaviertel (HRPS) • Auf Grund von Veranstaltungen kommt es beim öffentlichen Schwimmen im Hallenschwimmbad "Neptun" zu Änderungen, teilt das Amt für Schule und Sport mit. So ...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 15.02.2019 - 11:20 Uhr
Rostock/Mecklenburg-Vorpommern (MAGS) • Die sechs Landkreise sowie die Hansestadt Rostock und die Landeshauptstadt Schwerin erhalten für das Jahr 2019 zusätzliche Mittel für die Verbesserung der...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 15.02.2019 - 11:00 Uhr
Am Flughafen in Rostock-Laage gehen die Beschäftigten mindestens bis Mai in Kurzarbeit. Gewerkschaft und Betriebsrat bezeichneten den Schritt als alternativlos. Der Airport hofft auf die ITB.
Quelle: NDR.de | Fr., 15.02.2019 - 16:51 Uhr
Wasserspringer aus 28 Ländern kämpfen beim Internationalen Springertag in Rostock derzeit um die Plätze auf dem Podest. Und auch der Nachwuchs hatte seinen Auftritt.
Quelle: NDR.de | Sa., 16.02.2019 - 21:02 Uhr
Das Mädchen konnte wohlbehalten aufgefunden werden.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 16.02.2019 - 13:59 Uhr
Jette Müller kam aus Liebe zurück in die Hansestadt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Den Auftakt der NNN-Serie "Elf Fragen" bildet ein Gespräch von NNN-Redakteurin Maria Pistor mit Künstlerin Jette Müller.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 16.02.2019 - 09:14 Uhr

Die Luftrettung (SAR) muss an der Küste von Mecklenburg-Vorpommers immer einsatzfähig sein

Minister Lorenz Caffier fordert eine schnelle Beseitigung von Defiziten, aber auch neue Rettungsmodelle

Rostock-Hohe Düne (MIS) • "Eine flächendeckende Seenotrettung durch "Search and Rescue" SAR-Hubschrauber im gesamten Küstengebiet von Mecklenburg-Vorpommern muss grundsätzlich gesichert sein. Kurze Anflugzeiten sind bei der Rettung durch Hubschrauber unerlässlich für das Gelingen der  Rettungsmaßnahmen", sagte Minister Caffier.

Für die Seegebiete in der Nord- und Ostsee ist das Marinefliegergeschwader 5 in Nordholz bei Cuxhaven an der Nordsee zuständig. Wenn keine "SAR Hubschrauber" der Marine mehr an der Ostsee stationiert sind,  wird es künftig schwieriger sein, bei Notfallsituationen rechtzeitig reagieren zu können.

Auch die Windparks auf See schaffen zusätzlich ein erhebliches Gefahrenpotential.Die zivilen Betreiber sind gefordert, sich zügig bei der Herstellung einer Rettungskette  zu beteiligen.

"Vor diesem Hintergrund ist es mir wichtig, durch die ständige Stationierung eines SAR-Hubschraubers der Marine, in Mecklenburg-Vorpommern am Standort Warnemünde Hohe Düne, bei Notfallsituationen helfen zu können. Wenn die Deutsche Marine feststellt, dass ihre Fähigkeiten nicht mehr reichen,  muss der Bund schnell für geeignete Lösungen und für die Gewährleistung der Luftrettung an unserer Küste sorgen", so Minister Caffier.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Lokales | Fr., 10.10.2014 - 16:45 Uhr | Seitenaufrufe: 43
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019