Besuche HRO-News.de auf facebook
 
News | Jobs | Events | Bilder | Service
Impressum
 
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock (PIHR) • Am Himmelfahrtstag hat es im Bereich des Polizeipräsidiums Rostock zahlreiche Unfälle mit Fahrradfahrern gegeben. Dabei gingen nicht alle glimpflich und mi...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 26.05.2017 - 01:37 Uhr
Am Himmelfahrtstag hat es im Bereich des Polizeipräsidiums Rostock zahlreiche Unfälle mit Fahrradfahrern gegeben. Dabei gingen nicht
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 26.05.2017 - 07:48 Uhr
Rostock (PIHR) • Am Mittwoch wechselte gegen 17:30 Uhr eine 27-jährige Schwerinerin mit ihrem PKW VW Polo den Fahrstreifen in der Gadebuscher Straße. Ein 68-Fahrer eines PK...
Quelle: HRO-News.de | Do., 25.05.2017 - 01:52 Uhr
Rostock-Kröpeliner-Tor-Vorstadt (PIHR) • Am Donnerstag kam es gegen 22:20 Uhr im Rostocker Stadtteil Kröpeliner-Tor-Vorstadt zu einer schweren Körperverletzung.
Quelle: HRO-News.de | Fr., 26.05.2017 - 02:37 Uhr
MV Werften-Geschäftsführer Jarmo Laakso: Wismarer Hafen-Zufahrt ist noch nicht tief genug
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 26.05.2017 - 05:00 Uhr
Fernseheinnahmen, attraktive Gegner und "Spiele des Jahres" - für die Vereine der 3. Liga und der unteren Klassen ist der DFB-Pokal mit vielen Hoffnungen verbunden. Welche Teams außerhalb der Topligen sicher in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals 2017/18 ...
Quelle: kicker online | Do., 25.05.2017 - 19:26 Uhr
Am Donnerstag kam es gegen 22:20 Uhr im Rostocker Stadtteil Kröpeliner-Tor-Vorstadt zu einer schweren Körperverletzung. Nach ersten
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 26.05.2017 - 07:48 Uhr

Senatorin Dr. Liane Melzer: Theater-Fragen werden gelöst

Rostock (hrps) • „Wir sollten die Probleme und Wege zu ihrer Lösung im Aufsichtsrat besprechen und nicht durch eine Diskussion auf der Grundlage von Mutmaßungen und Gerüchten eine öffentliche Debatte führen, die letztlich zu Lasten unseres Volkstheaters geht", appelliert Senatorin Dr. Liane Melzer, zugleich Aufsichtsratsvorsitzende der Volkstheater GmbH. „Natürlich sind diese Probleme lösbar. Ich bin überzeugt: Wir werden Antworten auf noch offene Fragen finden. Dass der Rechtsformwechsel des Theaters von einem städtischen Amt hin zu einer GmbH mit Schwierigkeiten verbunden sein wird, war von Anfang an klar. Hinzu kommen zu lösende Fragen im Zusammenhang mit dem äußerst komplizierten Tarifgeflecht, das für die Stadttheater in Deutschland gilt, sowie mit dem veränderten Modus der Landesregierung bei der Bestimmung des Theater-Vorwegabzuges aus dem kommunalen Finanzausgleich."

Auch die baupolizeilichen Fragen zur weiteren Nutzung des Großen Hauses werden weiter diskutiert. „Vorhandene Missstände sind nicht neu. Die Stadt hat bereits in den vergangenen Jahren durch umfangreiche Investitionen im sechsstelligen Bereich Abhilfe geschaffen und natürlich werden wir Lösungen finden, den Spielbetrieb in den vorhandenen Räumlichkeiten solange zu gewährleisten, bis ein neues Theater tatsächlich da ist. Panikmache ist da kein guter Ratgeber!"

Seit April 2010 wird der Spielbetrieb des Volkstheaters Rostock in der Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung realisiert. Alleinige Gesellschafterin ist die Hansestadt Rostock. Ein Aufsichtsrat begleitet, wie bei anderen städtischen Gesellschaften auch, die Arbeit der Institution, diskutiert Probleme und erarbeitet Vorschläge für Beschlüsse, die der Bürgerschaft als Gesellschafterin obliegen.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 29.10.2010 - 18:37 Uhr | Seitenaufrufe: 89
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2017 Daniel Gaudlitz