Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Magnetfischer ziehen dicke Brocken aus dem Fluss - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ein Rostocker Trio hat ein neues Hobby für sich entdeckt. Neben dem Reiz der Ungewissheit lockt auch die gute Tat.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 06:00 Uhr
Die DFB-Führung würde den Bundestag am Montag mit den 262 Delegierten gern schnell abhandeln. Doch längst hat sich Widerstand gegen die Pläne des Verbandes zur Fortsetzung der Dritten Liga formiert.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:37 Uhr
Die zwischen Rostock und dem dänischen Gedser pendelnde Scandlines-Fähre ?Copenhagen? ist am Montag mit einem sogenannten Flettner-Rotor ausgestattet worden ? als eines der ersten Schiffe weltweit. Der aufrecht stehende, drehbare Zylinder ist 30?Meter ...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:03 Uhr
Stolperstraße soll bald saniert werden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit gut 15 Jahren ist die Straße Thema im Ortsbeirat. Nun soll sich etwas ändern.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 06:24 Uhr
Die Gorilla-Babys im Rostocker Zoo wurden auf die Namen "Kesha" und "Moyo" getauft. Es waren die ersten Gorilla-Geburten in der 121-jährigen Geschichte des Zoos.
Quelle: NDR.de | Mi., 05:13 Uhr
Auf der Autobahn 19 bei Linstow (Kreis Rostock) hat sich am Dienstagnachmittag ein Unfall ereignet. Ein 63-Jähriger kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 05:24 Uhr
Vernagelte Balkontür sorgt für Zoff - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Seit dem 11. Mai kann Karin Frommelt ihren Balkon nicht mehr betreten. Ihr Vermieter hat die Tür vernageln lassen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:37 Uhr
Senatorin Dr. Liane Melzer: Theater-Fragen werden gelöst
Rostock • „Wir sollten die Probleme und Wege zu ihrer Lösung im Aufsichtsrat besprechen und nicht durch eine Diskussion auf der Grundlage von Mutmaßungen und Gerüchten eine öffentliche Debatte führen, die letztlich zu Lasten unseres Volkstheaters geht", appelliert Senatorin Dr. Liane Melzer, zugleich Aufsichtsratsvorsitzende der Volkstheater GmbH. „Natürlich sind diese Probleme lösbar. Ich bin überzeugt: Wir werden Antworten auf noch offene Fragen finden. Dass der Rechtsformwechsel des Theaters von einem städtischen Amt hin zu einer GmbH mit Schwierigkeiten verbunden sein wird, war von Anfang an klar. Hinzu kommen zu lösende Fragen im Zusammenhang mit dem äußerst komplizierten Tarifgeflecht, das für die Stadttheater in Deutschland gilt, sowie mit dem veränderten Modus der Landesregierung bei der Bestimmung des Theater-Vorwegabzuges aus dem kommunalen Finanzausgleich."

Auch die baupolizeilichen Fragen zur weiteren Nutzung des Großen Hauses werden weiter diskutiert. „Vorhandene Missstände sind nicht neu. Die Stadt hat bereits in den vergangenen Jahren durch umfangreiche Investitionen im sechsstelligen Bereich Abhilfe geschaffen und natürlich werden wir Lösungen finden, den Spielbetrieb in den vorhandenen Räumlichkeiten solange zu gewährleisten, bis ein neues Theater tatsächlich da ist. Panikmache ist da kein guter Ratgeber!"

Seit April 2010 wird der Spielbetrieb des Volkstheaters Rostock in der Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung realisiert. Alleinige Gesellschafterin ist die Hansestadt Rostock. Ein Aufsichtsrat begleitet, wie bei anderen städtischen Gesellschaften auch, die Arbeit der Institution, diskutiert Probleme und erarbeitet Vorschläge für Beschlüsse, die der Bürgerschaft als Gesellschafterin obliegen.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Fr., 29.10.2010 18:37 Uhr | Seitenaufrufe: 214
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020