Neubau Urnengemeinschaftsanlage "Am Lärchenweg" auf dem Neuen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Der SV Parkentin will mit dem Projekt ?MiniMonsterKicker? neuen Fußball-Nachwuchs gewinnen. Kitas in Bad Doberan, Hohenfelde, Hanstorf, Stäbelow, Kritzmow und Parkentin machen mit.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:13 Uhr
Schlechte Nachrichten zum schönsten Fest des Jahres: Die Agentur für Arbeit in MV will keine Weihnachtsmänner mehr an Familien vermitteln. Nach Greifswald, Stralsund und Neubrandenburg lassen nun auch die Ämter in Rostock und Schwerin die Weihnachtsmän...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:00 Uhr
Rockige Musik, Motorradfahrer, Influencer und Bestellungen per Knopfdruck: Am Freitag eröffnet im Rostocker Stadthafen ein neues Café, das vor allem die junge Zielgruppe ansprechen will. Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 08:05 Uhr
Weihnachtssingen im Ostseestadion sprengt alle Erwartungen ? Weitere Blöcke gehen in den Verkauf - Bild: F.C. Hansa Rostock e.V.
Das erste Weihnachtssingen in der Geschichte des Ostseestadions verspricht schon vor dem ersten gesungenen Ton ein voller Erfolg zu werden...
Quelle: F.C. Hansa Rostock e.V. | Fr., 11:33 Uhr
Das Energieministerium von MV stellt klar: keine ?Space-Shuttle?-Starts aus Rostock-Laage. Der Flughafen soll als Startplatz für kleine Raketen dienen.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 07:00 Uhr
Rostock/Umland (MEIL) - Seit Mitte September wird die Fahrbahndecke der Autobahn 20 auf den 3,2 Kilometern zwischen den Anschlussstellen (AS) Rostock-Südstadt und Bad Doberan erneuert. Ab Montag, 18. November 2019 wird die Richtungsfahrbahn Lübeck und damit auch die Anschlussstelle Rostock-West für den Verkehr freigegeben. Die...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 13:30 Uhr
Unmut über geplante Wiro-Häuser am Reutershäger Weg - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die Anwohner sind sauer auf die städtische Wohnungsgesellschaft. Sie fordern einen Bebauungsplan für das Gebiet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:36 Uhr

Neubau Urnengemeinschaftsanlage "Am Lärchenweg" auf dem Neuen

Rostock-Stadtweide (HRPS) • Auf dem Neuen Friedhof in Rostock entsteht in den nächsten Wochen der 2. Bauabschnitt der Urnengemeinschaftsanlage "Am Lärchenweg". Damit soll dem steigenden Bedarf an anonymen und halbanonymen Bestattungen längerfristig entsprochen werden, teilt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege mit. Das Areal befindet sich südlich vom Krematorium in Verlängerung und Fortführung der bereits 2009 angelegten Anlage.

Der Neue Friedhof steht als Flächendenkmal unter Schutz. Die Neugestaltung orientiert sich an der historisch verbürgten Gestaltung des Urnenareals, verwendet aber zeitgemäße Gestaltungsmittel. Die Teilflächen dienen in erster Linie der Aufnahme von Urnen. Die räumliche Ausformung der Urnengemeinschaftsanlage orientiert sich am vorhandenen und zu erhaltenden Baum- und Strauchbestand. Die in der Vergangenheit veränderten Höhenverhältnisse werden weitgehend auf den historisch nachweisbaren Zustand zurückgeführt.

Die Wege- und Platzflächen werden mit Platten befestigt bzw. als wassergebundene Wegedecke hergestellt. Noch vorhandene Treppen und Mauern sind für eine Sanierung vorgesehen, fehlende Treppen und Mauern werden ergänzt. Neue Sträucher und Bäume sowie Sitzmöglichkeiten komplettieren die Anlage.

Im Auftrag des Amtes für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege wurde die Planung durch den Landschaftsarchitekten Andreas Webersinke erarbeitet. Die Bauarbeiten wird die Rostocker Garten- und Landschaftsbaufirma alpina ausführen. Baubeginn ist Anfang August 2015.
Die Arbeiten werden bis Ende November ihren Abschluss finden.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Di., 04.08.2015 - 07:01 Uhr | Seitenaufrufe: 29
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019