Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
"67 m ? NEIN!" scheitert mit Bürgerbegehren - vorest - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Nach der Ablehnung ihres Antrags durch die Gemeindevertretung Börgerende legt Bürgerinitiative Widerspruch ein.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 08:03 Uhr
Zähes Warten auf den B-Plan Strand - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Beteiligte treten seit zehn Jahren auf der Stelle - das gefährdet ganze Existenzen. Ortsbeirat drängt auf Fortschritte.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 08:04 Uhr
Rostock (HRPS) • In diesem Jahr wird wieder der "Kulturpreis der Hanse- und Universitätsstadt Rostock" verliehen, teilt das Amt für Kultur, Denkmalpflege und Museen mit. De...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 18.01.2019 - 12:06 Uhr
Anschlag auf Wohnhaus von Linken-Abgeordneter in Güstrow - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Auf das Wohnhaus der Linke- Landtagsabgeordneten Karen Larisch in Güstrow (Landkreis Rostock) ist ein Anschlag mit einer
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 19:12 Uhr
Und plötzlich dudelt es wieder ... - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zum 100. Mal haben Ehrenamtler im Repair Café Elektro-Geräten wieder Leben eingehaucht. Der Andrang war überwältigend.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Sa., 19.01.2019 - 05:03 Uhr
Polizei sucht brutalen Schläger - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Attacke im November 2016: Trio verprügelte 32-Jährigen im Greif. Ermittler suchen nach drittem Angreifer.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 18.01.2019 - 14:55 Uhr
Bei einer Schlägerei auf einem Schiff im Hafen von Rostock wurde der Kapitän im Gesicht verletzt. Er verließ das Krankenhaus wenig später wieder und das Schiff setzte die Fahrt nach Lübeck fort.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 18.01.2019 - 09:15 Uhr

Baumschutzmaßnahmen im Stadtgebiet 2015

Rostock (HRPS) • Zum Schutz des wertvollen Altbaumbestandes im Rostocker Stadtgebiet führt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege auch 2015 wieder zwei Maßnahmen durch. So werden in der Doberaner Straße in Abstimmung mit dem Tief- und Hafenbauamt die 2014 exemplarisch an drei Baumstandorten durchgeführten Baumscheibenerweiterungen jetzt an 20 weiteren Standorten fortgeführt. Die offenen Flächen der Baumscheiben werden um einen halben bis einen Meter verbreitert sowie in Längsrichtung wenn möglich zwischen einem und 1,5 Metern verlängert.
Außerdem entfällt der Pflasterstreifen zur Straße hin. Zum Gehweg hin wird neu eingefasst mit einer Pflasterreihe aus Granit-Großpflaster. Als Überfahrschutz werden im Bereich der Parkplätze Baumschutzbügel aus Stahl eingebaut. Die Anzahl der PKW-Stellplätze bleibt dabei im gesamten Straßenverlauf unverändert erhalten.

Mit der Maßnahme sollen die gefährlichen Aufwerfungen des Gehwegbelages beseitigt und die Versiegelung und Bodenverdichtung im Wurzelbereich des Altbaumbestandes reduziert werden. Die verbleibenden sechs Baumstandorte auf der Nordseite der Doberaner Straße sowie die auf der Südseite werden dann voraussichtlich 2016 in gleicher Weise saniert.

In Toitenwinkel werden zum Schutz des Wurzelbereichs des Baumbestandes 50 Zentimeter hohe und 1,50 Meter lange Baumschutzbügel aus verzinktem Stahlrohr entlang des Lindenweges eingebaut. Sämtliche Baumschutzmaßnahmen führt die Firma Grünanlagenbau GmbH Güstrow aus.
Baubeginn ist in der zweiten Augusthälfte vorgesehen. Die Maßnahmen sollen bis Mitte September abgeschlossen sein.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Umwelt & Natur | Di., 04.08.2015 - 07:00 Uhr | Seitenaufrufe: 23
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019