Statistisches Jahrbuch 2014 erschienen / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am 15.08.2018 wurde durch einen Zeugen bekannt, dass eine männliche Person völlig nackt exhibitionistische Handlungen an sich vornimmt und das direkt am St...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 19:36 Uhr
Rostock (PIHR) • Der Diebstahl einer Bronzetafel von einem Bankgebäude in der Buchbinderstraße beschäftigt aktuell die Rostocker Kriminalpolizei.
Quelle: HRO-News.de | Mi., 15.08.2018 - 10:50 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Der Ortsbeirat Warnemünde stimmt den Plänen von Rostock Port für einen neuen Terminal zu. Noch im Herbst könnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 15:28 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr
Die Deutsche Bahn beginnt im Herbst mit der Sanierung der Strecke. Die Arbeiten sollen bis 2020 dauern. Zeitweise gibt es eine Vollsperrung. Ein Konzept für den Schienenersatzverkehr liegt bisher nicht vor - die Rostocker CDU befürchtet ein Chaos.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 16.08.2018 - 19:31 Uhr
Vollsperrung: Schwerer Unfall auf der A19 - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 51-jährige Fahrer war zu schnell unterwegs und verlor die Kontrolle über seinen Sportwagen
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 15.08.2018 - 05:02 Uhr

Statistisches Jahrbuch 2014 erschienen

Die Entwicklung der Hansestadt Rostock präsentiert in Tabellen und Grafiken

Rostock (HRPS) • Pünktlich zum Jahresende erscheint das neue Statistische Jahrbuch der Hansestadt Rostock. Auf 383 Seiten werden die wichtigsten statistischen Informationen in Tabellen, Grafiken und Karten veranschaulicht.  Fast alle Lebensbereiche der Stadt wurden untersucht. Interessenten erhalten einen tiefen Einblick in die wirtschaftlichen, sozialen, demografischen, kulturellen und politischen Verhältnisse Rostocks. Territoriale Besonderheiten innerhalb der Stadt werden mittels thematischer Karten veranschaulicht.

Einige ausgewählte Fakten aus dem umfassenden Zahlenwerk:

- In den letzten elf Jahren stieg die Zahl der Einwohnerinnen undEinwohner kontinuierlich und lag Ende 2013 laut Melderegister bei 203.673 Personen.

- Fast jede vierte Einwohnerin und jeder vierte Einwohner ist 65 Jahreund älter. Das Durchschnittsalter der Rostockerinnen und Rostocker lag 2013 bei 44,8 Jahren.

- Mit 1.842 Lebendgeborenen im Jahre 2013 wurde die Geburtenrate desVorjahres nicht erreicht.

- 987 Ehepaare gaben sich 2013 in Rostock das Jawort. Geschieden wurdenim gleichen Jahr 439 Ehen. Bei 173 Ehescheidungen waren 242 minderjährige Kinder mit betroffen. Fast jede vierte geschiedene Ehe bestand schon länger als 25 Jahre.

- Das verfügbare Einkommen der Rostocker steigt  jährlich und lag 2012im Durchschnitt bei 16.352 Euro je Person.

- Sinkende Arbeitslosenquoten und steigende Zahlen bei densozialversicherungspflichtig Beschäftigen belegen den wirtschaftlichen Aufschwung.

- Im Schnitt bewohnt jede Einwohnerin bzw. jeder Einwohner 36,6Quadratmeter. Die Zahl der Wohnungen stieg auch 2013 weiter an und lag Ende 2013 bei 119.354. Insgesamt wurden 2013 in Rostock 483 Wohnungen fertig gestellt, darunter 427 durch Neubau.

- Jede Rostockerin bzw. jeder Rostocker verbrauchte 2013durchschnittlich 91 Liter Wasser pro Tag.

- In den Rostocker Häfen wurden im letzten Jahr 17,8 Mio. Tonnen Güterumgeschlagen.

- Der Tourismus spielt in der Hansestadt Rostock eine immer größereRolle. Die Zahl der Passagiere der Kreuzschifffahrt steigt jährlich und lag 2013 bei 589.000 Personen. Durch steigende Zahlen der angebotenen Betten und deren Auslastung wurden 2013 in Rostock allein in den größeren Beherbergungsbetrieben mit zehn und mehr Betten über 1,8 Mio.
Gästeübernachtungen von mehr als 700.000 Gästen registriert. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer unserer Gäste lag bei 2,6 Tagen. Rund 9 % der Gäste kamen aus dem Ausland. Von diesen ausländischen Gästen kam jede bzw. jeder Dritte aus Schweden.

- 14.417 Studierende studierten an der Rostocker Universität, 512Studierende im Fachbereich Seefahrt Warnemünde der Hochschule Wismar und 505 Studierende an der Hochschule für Musik und Theater. Die Studierenden Rostocks kommen zu 17,5 % aus der Hansestadt Rostock, zu 33 % aus anderen Kreisen des Landes Mecklenburg-Vorpommern, zu 43,1 % aus anderen Bundesländern und zu 6,3 % aus dem Ausland.

Der Umfang der über die Hansestadt Rostock vorliegenden Daten gestattet im Statistischen Jahrbuch nur einen Überblick. Für alle Interessenten gibt es ein vielfältiges Angebot im Internet. Das Veröffentlichungsprogramm der Kommunalen Statistikstelle liefert mit periodisch erscheinenden Berichten und Sonderinformationen zu aktuellen Themen stets umfangreiche Informationen.


Wer das Statistische Jahrbuch als Druckausgabe erwerben möchte, kann dies für ein Entgelt von 18 Euro (zzgl. Porto) beim Hauptamt in der Kommunalen Statistikstelle unter Tel. 0381 381-1190, Telefax 0381 381-1910 oder E-Mail: statistik@ rostock.de erwerben.

Ein Direktbezug ist bei der Kommunalen Statistikstelle in der St.-Georg-Str. 109 / Haus I, Zimmer 3.06, möglich. Die Postanschrift lautet: Hansestadt Rostock, Hauptamt, Kommunale Statistikstelle, 18050 Rostock.

Ulrich Kunze



Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Stadt | Fr., 28.11.2014 - 13:10 Uhr | Seitenaufrufe: 45
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018