Kulturpolitische Leitlinien der Hansestadt Rostock auf dem Weg Im Rathaus fand die erste „Kulturfabrik“ statt / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
700 Wohnungen sollen auf dem Gelände der Gartenanlage Am Groten Pohl entstehen. Doch die Planungen für das neue Stadtviertel in der Rostocker Südstadt ziehen sich weiter hin. Das Gelände ist verwuchert, eine Laube brannte kürzlich ab
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Di., 05:36 Uhr
Von Alfons Zitterbacke bis Iny Lorentz: Bibliothekarin Ramona Schütt fährt den Bücherbus von Dorf zu Dorf. Sie bringt mehr als 2000 Menschen, Kindern wie Rentnern, ihre Lieblingsgeschichten ? sie ist für viele die Retterin des Buches.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 05:36 Uhr
Die CDU in MV versucht den Rezo-Schock zu verarbeiten, Vertrauen zurück zu gewinnen ? und wirbt dazu mit jungen Politgranden an den Stränden von Graal-Müritz und Warnemünde.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 08:15 Uhr
Schüler fällt nach Rauswurf aus S-Bahn durch Prüfung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der 16-jährige Leo möchte Polizist werden. Wegen eines fehlenden Fahrscheins verpasst er einen wichtigen Termin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Schiffe eines NATO-Minenabwehrverbandes besuchen derzeit den Marinestützpunkt in Rostock. Danach geht es weiter zu einem Ostseemanöver und zur Alt-Munitionsbeseitigung.
Quelle: NDR.de | Sa., 10:26 Uhr
Rostock-Reutershagen (HRPS) - Am Montag (19. August 2019) beginnen in Reutershagen die Bauarbeiten zum Umbau der Kreuzung Goerdelerstraße / Ulrich-von-Hutten-Straße zu einem leistungsfähigen Kreisverkehr. Darüber informiert das Amt für Verkehrsanlagen. Gleichzeitig wird ein Teil des Trink-, Schmutz- und Regenwassernetzes in diesem Bereich...
Quelle: HRO-News.de | Do., 07:07 Uhr
Anfang 2020 kann der Einzug starten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bauprojekt mit Hürden: In Poststraße entstehen 26 Wohnungen für ältere Menschen. Traum von der Dachterrasse platzt wohl.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Di., 07:02 Uhr

Kulturpolitische Leitlinien der Hansestadt Rostock auf dem Weg Im Rathaus fand die erste „Kulturfabrik“ statt

Rostock (hrps) • 50 Personen, sechs Tische, zwei Stunden Diskussion über wechselnde Fragestellungen - Rostock hat sich auf den Weg zu seinen Kulturleitlinien gemacht. Andere Städte haben sie schon, Rostock zieht nun nach. Mit der Entwicklung von Kulturleitlinien und einem darauf aufbauenden Kulturentwicklungsplan wird der Kulturpolitik ein universeller Rahmen gegeben, sie wird als gesamtstädtische Aufgabe definiert und aus den jährlichen von Haushaltszwängen bestimmten Einzelfallentscheidungen herausgelöst. Dies gibt dem Kulturbereich – auch im Hinblick auf die beiden Jubiläen von Stadt und Universität 2018 / 2017 - Planungssicherheit für eine kontinuierliche und nachhaltige Entwicklung.

Kulturleitlinien haben dann den größten Erfolg, wenn sie von unten her entwickelt werden, und so hatte der Kulturausschuss der Hansestadt 40 Rostockerinnen und Rostocker aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen zu einer Auftaktdebatte in die Halle des Rathauses geladen, und einen Gesprächsprozess zu beginnen, Meinungen und Vorschläge mitzunehmen, vor allem aber um zuzuhören. Das erste Fazit lautet, dass das ansonsten breite und vielfältige Rostocks Kulturangebot vor allem unter dem Fehlen von Vernetzung und Kommunikation, aber auch unter dem unbefriedigenden Marketing leidet.

Nach einer sorgfältigen Analyse aller Ideen und Meinungen wird als nächstes ein Zeitplan über die weiteren Schritte bis zur Vorlage der Leitlinien erarbeitet, der dann zu einem Beschluss in der Bürgerschaft – möglichst im März 2012 - führen wird. Daran schließt sich die Erarbeitung des Kulturentwicklungsplanes an. Die Mitglieder des Kulturausschusses und die Verwaltung hoffen, diesen Prozess, in den die Rostockerinnen und Rostocker in hohem Maße eingebunden werden sollen, bis 2013/2014 abschließen zu können.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Kunst & Kultur | Mo., 04.07.2011 - 19:47 Uhr | Seitenaufrufe: 53
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019