Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Der Klang von klassischer Musik in Cafés, Galerien und Kirchen lockt inzwischen auch viele Gäste aus anderen Städten nach Rostock. In den Lokalen waren die Sitzplätze stets rasch belegt. Viel Lob für die Künstler.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | So., 05:00 Uhr
Für die Region Rostock wurden jetzt 29 Vorranggebiete für Windenergieanlagen festgelegt, die eine Fläche von rund 2700 Hektar umfassen. Hier können Windräder mit einer Gesamtnennleistung von 1000 Megawatt betrieben werden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 06:37 Uhr
Diese Maßnahmen plant die Hansestadt gegen Hochwasser - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
In Sachen Flutschutz verfolgt die Stadt einen umfangreichen Plan. Die Unterwarnow wird zukunftsfest gemacht.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
So liefen die Verkehrskontrollen in Rostock - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Zahlreiche abgelenkte Fahrer gingen den Beamten ins Netz. Die Reaktionen auf die Belehrungen waren meist positiv.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 06:38 Uhr
Schüler und Pendler in MV müssen sich am Donnerstag darauf einstellen, dass sie vergebens an den Haltestellen im Land warten: Die Gewerkschaft Verdi wird nach OZ-Informationen zu einem landesweiten Warnstreik im Nahverkehr aufrufen. Es geht um 19 Proz...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mi., 07:26 Uhr
Rostock (RSAG) - Die Gewerkschaft ver.di hat die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rostocker Straßenbahn AG für Donnerstag, den 16. Januar 2020, zu einem Warnstreik aufgerufen. Der Streik ist ab Betriebsbeginn, circa 03:00 Uhr, bis etwa 10:00 Uhr geplant. Für die Dauer des Streiks entfallen sämtliche Fahrten auf allen Bus-...
Quelle: HRO-News.de | Mi., 08:38 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) - In der Nacht von Montag zu Dienstag wurden in Rostock Dierkow vier Straßenbahnhaltestellen durch Randalierer zerstört. Eine Zeugin meldete die jungen Männer bei der Polizei. Ein 18-jähriger und 19-jähriger Tatverdächtiger konnten in der Nähe des Tatorts durch die Beamten nach großem Widerstand festgenommen...
Quelle: HRO-News.de | Di., 15:54 Uhr
Förderung des öffentlichen Verkehrs: Hansestadt Rostock erhält Bescheid
Rostock • Das Infrastrukturministerium unterstützt die Hansestadt Rostock bei der Errichtung einer mobilitätsgerechten Bushaltestelle. Dafür erhält die Stadt eine Förderung in Höhe von 108.482 Euro.

 

Mit dem Geld soll die Haltestelle "Brinkmannsdorf" in Richtung Stadt umgestaltet werden. Die Haltestelle ist Zugangsstelle zum öffentlichen Verkehr für ein Alten- und Pflegeheim und wird derzeit von der Rostocker Straßenbahn AG und Rebus genutzt. Die Unternehmen müssen zur Zeit aber noch an zwei unterschiedlichen Punkten halten, da der Betriebsablauf (Regionalbus endet an der Haltestelle) und eine damit verbundene Wende dies erforderlich macht. Für den Regionalbus wurde dafür eine einfache Haltestelle im Gehwegbereich an einer parallel liegenden Zufahrtstraße eingerichtet.

 

Auch darüber hinaus entspricht der bauliche Zustand der Haltestelle nicht der Norm (z.B. ungenügende Breite) und sie ist nicht mobilitätsgerecht ausgebaut. Die Haltestelle ist deshalb in der Prioritätenliste für den Ausbau, Neubau oder die Reparatur von Bushaltestellen mit der höchsten Prioritätsstufe eingeordnet.

 

Mit der Vereinbarung der Aufgabenträger für den öffentlichen Nahverkehr zur Gestaltung der Stadt-Umlandverkehre soll die Haltestelle Brinkmansdorf zu einem fahrgastfreundlichen Verknüpfungspunkt ausgebaut werden. Um dies zu ermöglichen, wird die Haltestelle als Doppelhaltestelle geplant. Der zukünftige Haltebereich wird als Bustasche hergestellt und die Haltestelle mobilitätsgerecht gestaltet. Der vorhandene Geh- und Radweg wird verschoben.

Ein Ausbau am vorhandenen Standort ist aufgrund der komplizierten topografischen Verhältnisse nicht möglich. Die Haltestelle wird daher vor die Einmündung "Katt-un-Mus-Weg" verlegt. Die vorhandenen Haltestellen werden zurückgebaut.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Verkehr | Fr., 08.04.2016 15:51 Uhr | Seitenaufrufe: 35
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020