Sellering auf Neujahrsempfang von Rostock Business / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Plädoyers im Rostocker Prostituierten-Prozess: Fortsetzung - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Im Prozess um brutale Übergriffe auf zwei Prostituierte sollen am Landgericht Rostock heute die Nebenklage und die Verteidigung ihre Plädoyers halten. Die Staatsanwaltschaft hatte dem 28-jährigen Angeklagten ursprünglich versuchten Totschlag vorgeworfe...
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Mi., 05:26 Uhr
Rostock-Evershagen (HRPS) - Am Montag, 23. September 2019, sind für Evershagen mehrere Versammlungen und Aufzüge angemeldet, die mit Verkehrseinschränkungen verbunden sein werden. In diesem Zusammenhang werden von 10 bis 24 Uhr in folgenden Straßen Haltverbote angeordnet (bitte Beschilderungen beachten): - Maxim-Gorki-Straße 7 bis 66...
Quelle: HRO-News.de | Fr., 08:10 Uhr
Protestaktionen zum globalen Klimastreik auch im Nordosten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Rostock/Schwerin/Neubrandenburg (dpa/mv) - Der globale Klimastreik der Fridays for Future-Bewegung erfasst auch Mecklenburg-Vorpommern. Heute sind in mindestens
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:13 Uhr
Fußball-Drittligist Hansa Rostock hat mit einem 2:1-Sieg bei Eintracht Braunschweig wichtige Punkte geholt. Braunschweig büßte dabei die Tabellenführung ein.
Quelle: NDR.de | Mo., 05:01 Uhr
Auf der Autobahn 20 kommt es ab Dienstagmorgen zu weiteren Behinderungen. Gleich an drei weiteren Abschnitten werden die Fahrbahnen saniert - Höhe Wismar, Rostock und Friedland.
Quelle: NDR.de | Mo., 06:48 Uhr
Die Hilfsorganisation ?Rostock hilft? kritisiert die Entscheidung. Auch weil die Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis aktuell nicht voll ausgelastet sind. Die Hansestadt Rostock will dagegen mehr Flüchtlinge aufnehmen, als sie müsste.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Mo., 06:50 Uhr
Ein über Mecklenburg-Vorpommern ziehendes Sturmtief hat Schäden verursacht. In Rostock musste die Feuerwehr rund 20 Mal ausrücken, auf der Müritz kenterte ein Segelboot.
Quelle: NDR.de | Mi., 06:01 Uhr

Sellering auf Neujahrsempfang von Rostock Business

Rostock (SKMV) • Auf dem Jahresempfang von Rostock Business verwies Ministerpräsident Erwin Sellering auf die gute wirtschaftliche Entwicklung des Landes in den letzten 25 Jahren: "Daran hat Rostock als das wirtschaftliche Herz unseres Landes einen wichtigen Anteil. Hier hat sich in den letzten Jahren mit dem Hafen als Zentrum und mit den hochinnovativen Unternehmen im Umfeld der Universität eine wirklich stabile wirtschaftliche Basis entwickelt." An der positiven Entwicklung habe die Wirtschaftsfördergesellschaft Rostock Business großen Anteil. "Die professionelle Betreuung aus einer Hand hat sich bei der Ansiedlung großer Unternehmen in der Vergangenheit immer wieder bewährt. Unternehmen wie Liebherr MCCtec, EEW Special Pipe Constructions und Nordex haben hier in Rostock beste Bedingungen für ihre Investitionen, für ihre zukünftige Entwicklung vorgefunden. Und sie haben sich willkommen gefühlt hier an der Warnow, wurden von Beginn an geschätzt und unterstützt", sagte Sellering. Für die weitere wirtschaftliche Entwicklung der Stadt sei der Hafen als Umschlagplatz und Industriestandort von großer Bedeutung. "Der Beschäftigungseffekt des Hafens insgesamt liegt schon heute bei mehr als 15.000 Arbeitsplätzen. Und die Prognosen sagen, dass sich diese Zahl bis 2030 verdoppeln kann", so Sellering. Dazu müsse die Hafeninfrastruktur weiter verbessert werden. "Die zentrale Aufgabe ist die Vertiefung des Seekanals, um den Hafen auf die wachsenden Umschlagsmengen der kommenden Jahre vorzubereiten", erklärte der Ministerpräsident. Deshalb sei die Vertiefung von der Landesregierung für den Bundesverkehrswegeplan 2015 angemeldet worden. Eine Entscheidung der Bundesregierung stehe aber noch aus. "Dann geht es um die weitere Ertüchtigung der Hafenanlagen, zum Beispiel für Liegeplätze im schnell wachsenden Massengüterumschlag", so der Ministerpräsident. Das Land werde auch in Zukunft entsprechende Vorhaben der Stadt und des Hafens fördern. Zudem müssten weitere Flächen für Ansiedlungsvorhaben hergerichtet werden.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Do., 18.02.2016 - 19:15 Uhr | Seitenaufrufe: 77
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2019