Besuche HRO-News.de auf facebook

News

 

Top 7 - Meist gelesene News
Mehr als 20.000 Kinder starten ins neue Schuljahr - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Anzahl der Lernenden in der Hansestadt ist gestiegen. Stadt fühlt sich gut vorbereitet auf die Corona-Beschränkungen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Neuankömmlinge müssen unterstützt werden - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Der Schulstart mit Corona-Beschränkungen wird für die Jüngsten schwer, sagt NNN-Redakteurin Aline Farbacher.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Premiere in Rostock: Ab Montag unterstützen fünf neue Busse den Fuhrpark der RSAG. Sie sind deutlich länger als ihre Vorgänger. Verglichen mit anderen Fahrzeugen in MV können sie zehn Prozent mehr Passagiere befördern. Aber die Fahrzeuge sind noch mit...
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Do., 07:15 Uhr
Straßenmusiker wollen längere Spielzeiten - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Die 30 Minuten-Regelung, die in Rostocks Innenstadt und Warnemündes Zentrum gilt, ist für viele Straßenmusiker ein Ärgernis.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Qualitätscheck für Straßenmusiker in der Kröpi? - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Straßenmusik gehört zu Rostock dazu, findet unsere Autorin.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Do., 05:18 Uhr
Hängematte und Trampolin - Bürgerpark wird vielseitig - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Bis Ende 2021 soll auf dem Toitenwinkler Areal zwischen Alter Schmiede und SBZ ein Ort für alle Altersgruppen entstehen.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Rostocker Hauptbahnhof zum Schulstart wieder erreichbar - Bild: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Ab Montag rollen alle Straßenbahnen und Busse der Verkehrsgesellschaft wieder nach dem gewohnten Fahrplan.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 05:04 Uhr
Sellering auf Neujahrsempfang von Rostock Business
Rostock • Auf dem Jahresempfang von Rostock Business verwies Ministerpräsident Erwin Sellering auf die gute wirtschaftliche Entwicklung des Landes in den letzten 25 Jahren: "Daran hat Rostock als das wirtschaftliche Herz unseres Landes einen wichtigen Anteil. Hier hat sich in den letzten Jahren mit dem Hafen als Zentrum und mit den hochinnovativen Unternehmen im Umfeld der Universität eine wirklich stabile wirtschaftliche Basis entwickelt." An der positiven Entwicklung habe die Wirtschaftsfördergesellschaft Rostock Business großen Anteil. "Die professionelle Betreuung aus einer Hand hat sich bei der Ansiedlung großer Unternehmen in der Vergangenheit immer wieder bewährt. Unternehmen wie Liebherr MCCtec, EEW Special Pipe Constructions und Nordex haben hier in Rostock beste Bedingungen für ihre Investitionen, für ihre zukünftige Entwicklung vorgefunden. Und sie haben sich willkommen gefühlt hier an der Warnow, wurden von Beginn an geschätzt und unterstützt", sagte Sellering. Für die weitere wirtschaftliche Entwicklung der Stadt sei der Hafen als Umschlagplatz und Industriestandort von großer Bedeutung. "Der Beschäftigungseffekt des Hafens insgesamt liegt schon heute bei mehr als 15.000 Arbeitsplätzen. Und die Prognosen sagen, dass sich diese Zahl bis 2030 verdoppeln kann", so Sellering. Dazu müsse die Hafeninfrastruktur weiter verbessert werden. "Die zentrale Aufgabe ist die Vertiefung des Seekanals, um den Hafen auf die wachsenden Umschlagsmengen der kommenden Jahre vorzubereiten", erklärte der Ministerpräsident. Deshalb sei die Vertiefung von der Landesregierung für den Bundesverkehrswegeplan 2015 angemeldet worden. Eine Entscheidung der Bundesregierung stehe aber noch aus. "Dann geht es um die weitere Ertüchtigung der Hafenanlagen, zum Beispiel für Liegeplätze im schnell wachsenden Massengüterumschlag", so der Ministerpräsident. Das Land werde auch in Zukunft entsprechende Vorhaben der Stadt und des Hafens fördern. Zudem müssten weitere Flächen für Ansiedlungsvorhaben hergerichtet werden.
Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Do., 18.02.2016 19:15 Uhr | Seitenaufrufe: 77
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2020