Schlotmann: Konjunkturpakete und Städtebauförderung unverzichtbar für wirtschaftliche Kraft des Landes / News / Seestadt Rostock
Besuche HRO-News.de auf facebook
 

Wetter

News

Top 7 - Meist gelesene News
Rostock-Lütten Klein (PIHR) • Am 17.08.2018 kam es gegen 15:45 Uhr im Bereich des
Quelle: HRO-News.de | Fr., 17.08.2018 - 23:10 Uhr
Rostock-Warnemünde (PIHR) • Am Samstag, den 18.08.2018, gegen 10 Uhr, kam es in der Parkstraße in Warnemünde zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 18:21 Uhr
Fußgängerin von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt - Foto: Norddeutsche Neuste Nachrichten
Am Nachmittag hat sich in Lütten Klein ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einer Fußgängerin ereignet.
Quelle: Norddeutsche Neuste Nachrichten | Fr., 17.08.2018 - 18:46 Uhr
Rostock (PIHR) • Am 18.08.2018 gegen 17:30 Uhr ereignete ein fremdenfeindlicher Übergriff in Rostock.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 20:30 Uhr
Rostock-Dierkow (PIHR) • Am 18.08.2018 um ca. 19:15 Uhr wurden der Polizei verfassungsfeindliche Parolen aus Rostock-Dierkow gemeldet.
Quelle: HRO-News.de | Sa., 18.08.2018 - 22:29 Uhr
Eine 62-jährige Fußgängerin ist in Rostock von einer Straßenbahn angefahren und schwer verletzt worden.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Sa., 18.08.2018 - 10:07 Uhr
Im Rostocker Stadtteil Lütten Klein kam es zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 62-Jährige geriet unter die tonnenschwere Tram.
Quelle: OSTSEE-ZEITUNG | Fr., 17.08.2018 - 18:57 Uhr

Schlotmann: Konjunkturpakete und Städtebauförderung unverzichtbar für wirtschaftliche Kraft des Landes

Rostock - Marienehe (mvbl) • Der Minister für Verkehr, Bau und Landesentwicklung, Volker Schlotmann, sagte heute auf dem Wirtschaftsforum des Rostocker Unternehmerverbandes in Rostock: "Die Umsetzung der Konjunkturpakete und flankierende Maßnahmen des Landes haben die Wirtschaftskraft in Mecklenburg-Vorpommern gestärkt. Die Region Rostock profitiert davon beim Straßenbau und der Herrichtung von Universitätsgebäuden."

Aktuell findet mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket die Grundinstandsetzung des Hauptgebäudes der Universität Rostock statt. Nach der Sanierung des Daches und der Fassade wird das gesamte Gebäude im Inneren saniert. Die Arbeiten sollen im Frühjahr 2012 abgeschlossen sein. Die Gesamtbaukosten betragen rund 14 Millionen Euro.

Daneben wird in Rostock auch im Straßenbau investiert. An der A 19 wird derzeit die Brücke über die Hafenbahn ersetzt. Davon werden aus dem Konjunkturpaket rund 24 Millionen Euro bereitgestellt. Die Arbeiten sollen Ende nächsten Jahres abgeschlossen sein.

Schlotmann erklärte: "Ein überwiegender Teil der Aufträge geht an Unternehmen aus Mecklenburg-Vorpommern. Das ist gut für die Unternehmen und gut fürs Land."

Schlotmann sagte zudem "So sinnvoll diese Investitionen mit Hilfe von Bundesmitteln sind, so kontraproduktiv ist es, wenn der Bund gleichzeitig die Städtebauförderung halbieren will. Eine Kürzung der Städtebauförderung würde die wirtschaftliche Erholung gefährden und hätte gravierende Folgen für die Stadtentwicklung und die Existenz von Bauunternehmen."

In Rostock wird zurzeit die Große Stadtschule mit Hilfe von Städtebaufördermitteln von rund 8,6 Millionen Euro zum Musikschulzentrum umgebaut und das Dach der Kunsthalle für rund eine Million Euro saniert. "Bei einer Kürzung der Städtebauförderung gerieten solche Projekte in Gefahr", sagte der Minister.

Von 2008 bis 2010 wurden für die acht Fördergebiete der Hansestadt Rostock rund 39 Millionen Euro an Städtebauförderungsmittel bereitgestellt.

Quelle: HRO-News.de | Rubrik: Wirtschaft | Do., 28.10.2010 - 19:27 Uhr | Seitenaufrufe: 93
« zurück zur News-Übersicht
Sie möchten auch Ihre Pressemitteilungen hier veröffentlichen? Dann senden Sie diese bitte an presse «at» hro-news.de.
Wir behalten uns das Recht vor, bestimmte Mitteilungen ohne Angaben von Gründen nicht zu veröffentlichen.
www.seestadt-rostock.de - Copyright 2018